Nachrichten aus Dorsten und Haltern

Max‘ Schicksal berührt die Herzen der Honsel- und Büsch Mitarbeiter

3.277 Euro Spende von Honsel und eine tolle Aktion Bäckerei Büsch

„Ich kann mich nicht erinnern, dass ein Pressebericht schon einmal so eine Welle der Hilfsbereitschaft bei unseren Mitarbeiter*Innen hervorgerufen hat“, so Ralf Honsel, seit vielen Jahren Kaufmann in Dorsten. So kamen direkt nach der Veröffentlichung im Monatsmagazin Lokallust die erste Mitarbeiterin zu ihm und schlug vor, eine Spendenaktion zu Gunsten von Max unter den Mitarbeitern von Honsel zu starten.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Mach mit!

Dorstens spannendste Abenteuergeschichten

Ein Buch von Dorstener Kindern für Dorstener Kinder unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Tobias Stockhoff.

Du besuchst ein Schuljahr zwischen der Klasse vier und acht? Du hast Lust, Dein eigenes Abenteuer zu erfinden und es anderen Dorstenern vorzustellen? Du möchtest Deine Geschichte in einem Buch wiederfinden? Dann suchen wir genau DICH und DEINE grenzenlose Fantasie!

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Ein unschätzbarer ideeller Wert

Der Nachlass Tisa von Schulenburgs

„Was passiert denn da auf dem Gelände neben dem Förderturm?“, fragen sich seit Wochen nicht nur die Hervester. Mit den großen Fenstern sieht das Gebäude repräsentativ aus, ist jedoch „nur“ der Ersatz-Wasserhaltungsstandort Fürst Leopold. Viel wichtiger für Freunde, die die Kunstwerke Tisa von Schulenburgs schätzen, ist jedoch das Zentralarchiv, in dem in Zukunft ihre Arbeiten aufbewahrt werden.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

„Luis die lustige Libelle“

Eine Vorlesegeschichte für Kinder von Martina Jansen

Heute darf ich eine ganz besondere Geschichte schreiben. Es ist die Geschichte über meine Kollegin Martina Jansen. Bereits seit viereinhalb Jahren verfasst Martina mit Begeisterung Lesegeschichten für die Lokallust über Menschen aus Dorsten. Jedes Mal stellt sie dabei auf ihre eigene Art und Weise die jeweils betreffende Person in den Vordergrund. Nun steht sie selbst einmal im Mittelpunkt und glauben Sie mir, sie dazu zu bewegen, kostete mich ordentlich Überzeugungskunst, denn eigentlich steht Martina nicht gerne im Mittelpunkt.

Weiterlesen …

2020 von Ulf Steinböhmer (Kommentare: 0)

Termine für das Bürgerbüro online buchen

Bürgerinnen und Bürger, die ins Bürgerbüro Haltern möchten, können ab sofort online einen Termin buchen, der dann ab Montag, 7. September, zu haben ist. „Wir haben die Buchungsplattform bereits im Internet freigeschaltet und sofort die ersten Zugriffe verzeichnet“, sagt der zuständige Fachbereichsleiter Helmut Lampe. Er und sein Team aus dem Bürgerbüro sehen sowohl für die Bürgerinnen und Bürger als auch für den internen Ablauf einige Vorteile. Zu erreichen ist die Seite auf der Internetseite der Stadt: https://termin-online-buchen.de/live/booking?cfid=000385000456

„Wir können so die internen Abläufe besser organisieren. Zeit, die bisher für Terminvergaben erforderlich war, nutzen wir nun zusätzlich für die einzelnen Kunden“, erklärt Lampe. „Und für sie ist es hilfreich zu schauen, ob vielleicht ein Wunschtermin frei ist. Zudem können so auch Wartezeiten verkürzt werden. Insofern kommen wir mit diesem Angebot auch den Wünschen zahlreicher Personen entgegen.“ Erstens ist die Terminbuchung online jederzeit möglich, zweitens vermeidet der Kunde die Warteschleifen am Telefon, wenn sich der Sachbearbeiter im Gespräch befindet.

Gleichzeitig weist Helmut Lampe darauf hin, dass selbstverständlich auch nach wie vor Termine telefonisch abgesprochen werden können. Das ist besonders für diejenigen interessant, die über keinen Internetanschluss verfügen. Unter der Telefonnummer 02364 933-180 erreichen Bürgerinnen und Bürger das Bürgerbüro. Wenn die dortigen Mitarbeiter im Gespräch sind, landet der Anruf in der Zentrale, wo ebenso ein Termin gemacht werden kann.
Die Terminabsprache wird grundsätzlich bevorzugt, wenngleich es auch noch möglich ist, ohne Termin im Bürgerbüro vorzusprechen. „Das kann aber bedeutet, Wartezeiten hinnehmen zu müssen“, wirbt Helmut Lampe für eine frühzeitige Absprache.

2020 von Ulf Steinböhmer (Kommentare: 0)

Ein kleines Dankeschön für das Einhalten der Corona-Regeln

Mitglieder des Krisenstabes verteilen „Dorstener Hamster“ auf dem Markt

Mitglieder des Corona-Krisenstabes und des Kommunalen Ordnungsdienstes haben am Samstag auf dem Wochenmarkt „Hamster-Buttons“ verteilt – als kleines Dankeschön dafür, dass die Dorstenerinnen und Dorstener in großer Mehrzahl die Corona-Regeln einhalten. Nachdem auch in Dorsten die Fallzahlen vor allem durch Reiserückkehrer derzeit leider wieder ansteigen, bleibt dies umso wichtiger.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

VEXCASH – 30 Tage Geld leihen

Vexcash hilft Ihnen bei unvorhergesehenen, kurzfristigen, finanziellen Engpässen bis zum nächsten Geldeingang die finanzielle Kontrolle zu behalten. Vexcash nutzt innovative Technik sowie neue Bonitätskriterien und ermöglicht so auch Kunden mit mittleren Bonitäten eine schnelle und zuverlässige Auszahlung.

Schnelle Finanzierung kurzfristig notwendiger Reparaturen
Es passiert sehr schnell. Ein wichtiges Haushaltsgerät oder das Auto geht kaputt und muss dringend repariert werden. Professionelle Angebote sind teuer und müssen entweder mit dem eigenen Einkommen oder den Ersparnissen finanziert werden. Ist dies nicht möglich, bleibt oftmals nur die Aufnahme eines Kredites bei der Bank oder einem privaten Anbieter. Aus diesem Grunde sehen sich viele Personen nach preiswerteren Alternativen um und fragen sich, ob es erlaubt ist, private Angebote zur Reparatur von Freunden, Bekannten, Verwandten oder Fremden einzuholen. Diese Frage ist schwierig zu beantworten, denn die Grenzen zwischen einer persönlichen Gefälligkeit und der Schwarzarbeit lassen sich nicht immer eindeutig ziehen.

Weiterlesen …