Nachrichten aus Dorsten

Projekt „Bienen für die Feldmark“ entwickelt sich prächtig

Im Juli 2019 berichtete der Stadtspiegel unter Top der Woche über den Antrag und die Umsetzung des Projektes „Bienen für die Feldmark“.

Nicht ganz ein Jahr später hat sich das  anspruchsvolle Projekt der Stadtteilkonferenz BürgerRunde Feldmark prächtig weiterentwickelt. Aus den 2  im Naturpark Judenbusch aufgestellten Bienenstöcken entwickelte der hier zuständige Imker Christian Finke inzwischen eine kleine „Bienenstadt“.
Ganz besonders freut sich das OrgaTeam der BürgerRunde Feldmark darauf, dass Imker Christian Finke nun aus dem Projekt auch den  ersten „Feldmärker Honig“ den  Teilnehmern der für den 17. Juni 2020 geplanten Stadtteilkonferenz zum Kauf anbieten kann. Wenn alles gut läuft wird die Stadtteilkonferenz am 17. Juni am neu errichteten „Steinernen Tisch“ im Barloer Busch durchgeführt und dort dann auch der Honig zum Verkauf angeboten, so das Organisatorenteam.

Foto oben rechts: Die ersten Bienenstöcke im Naturpark Judenbusch im Juli 2019

Text und Foto: Stadtteilkonferenz BürgerRunde Feldmark

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

„Mit gesundem Optimismus in die Zukunft“

Volksbank Schermbeck verschiebt die Vertreterversammlung / Geschäftsjahr 2020 gut angelaufen.

Aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen der Coronapandemie verschiebt die Volksbank Schermbeck ihre Vertreterversammlung auf das Jahresende 2020. Dann wird auch der Dividendenbeschluss 2019 gefasst und es werden Wahlen stattfinden.

„Wir hatten ein sehr gutes Jahr 2019“, berichtet Bankvorstand Norbert Scholtholt.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Altstadt: Sperrpfosten in Seitenstraßen ab 1. Juni geschlossen

System an Hauptzufahrten geht erst nach Abschluss der Arbeiten in Betrieb

Wenn die Erneuerung der Innenstadt abgeschlossen ist, soll das Befahren der Fußgängerzone mit Kraftfahrzeugen deutlich erschwert werden. Erste Beschränkungen gelten ab Pfingstmontag, 1. Juni: Dann werden die halbautomatischen Pfosten in den Seitenstraßen hochgefahren und die Durchfahrt mit Autos wird unmöglich gemacht.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

„Beratungs- und Infocenter Pflege (BIP)“ im Juni 2020

Telefonisch beraten und informiert werden Sie von Frau Maria Grewing unter 02362 66 44 20 und Frau Antje Leisten unter 02362 66 42 99 vom Beratungs- und Infocenter Pflege montags bis donnerstags von 8.00 bis 16.00 Uhr und freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr.

Persönliche Termine finden im Büro der BIP im Verwaltungsgebäude Bismarckstraße 1 A am Gemeindedreieck nach telefonischer Absprache statt.
Sprechstunden zum Thema „Pflege“ in den Stadtteilen fallen aus.

Text: Stadt Dorsten

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Corona-Hotline der Stadt Dorsten

Bereitschaft wird an die allgemeinen Dienstzeiten der Stadt angepasst

Seit Beginn der Corona-Pandemie im März hat die Stadt Dorsten an einer eigens dafür eingerichteten Hotline rund 2000 Anrufe von Bürgerinnen und Bürgen entgegen genommen, hat Antworten auf aktuelle Fragen gegeben, an andere Dienststellen weiter vermittelt und vielfach Rat und Hilfestellung geben können – und das an sieben Tagen in der Woche.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Kampagne „Dorsten vs. Corona“

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung stehen Seite an Seite füreinander ein

„Dorsten vs. Corona“ ist der Titel einer Kampagne, in deren Rahmen die Stadt Dorsten in den nächsten Tagen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorstellen wird, die in Zeiten der Corona-Krise vor besondere Herausforderungen gestellt sind. An jedem Werktag soll dazu auf der Website www.dorsten.de ein entsprechendes Plakat veröffentlicht werden.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Tempo-Kontrollen vom 1. bis 7. Juni 2020

Der Radarwagen der Stadt wird in der kommenden Woche folgende Straßen besonders in den Blick nehmen:

Lippramsdorfer Straße, Hagenbecker Straße und Hauptstraße.
Darüber hinaus muss natürlich im gesamten Stadtgebiet mit weiteren Geschwindigkeitsmessungen gerechnet werden.

Text: Stadt Dorsten

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Kampagne „Dorsten vs. Corona“

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung stehen Seite an Seite füreinander ein

„Dorsten vs. Corona“ ist der Titel einer Kampagne, in deren Rahmen die Stadt Dorsten in den nächsten Tagen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorstellen wird, die in Zeiten der Corona-Krise vor besondere Herausforderungen gestellt sind. An jedem Werktag soll dazu auf der Website www.dorsten.de ein entsprechendes Plakat veröffentlicht werden.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Offene Ganztagsschulen

Für Juni werden zunächst keine Beiträge abgebucht

Anders als für die Betreuung in Kindergärten gibt es für die Offenen Ganztagsschulen bisher keine landesrechtlichen Vorgaben zu den Elternbeiträgen. Die Stadt Dorsten wird daher für Juni zunächst keine OGS-Elternbeiträge abbuchen. Eltern, die per Dauerauftrag oder Einzelüberweisung bezahlen, werden gebeten, den Juni-Beitrag zunächst auszusetzen.

Text: Stadt Dorsten

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Alle Kinder dürfen ab 8. Juni wieder in die Kitas

Kindergärten starten „eingeschränkten Regelbetrieb“ mit reduzierten Betreuungszeiten, Elternbeiträge für Juni und Juli werden gesenkt

„Dass die Kitas ab dem 8. Juni wieder für alle Kinder öffnen können, ist für alle Eltern sicher eine gute Nachricht, auch wenn der Infektionsschutz weiterhin Einschränkungen nötig macht“, sagt Bürgermeister Tobias Stockhoff. Wie bei Ausbruch der Corona-Krise vor zweieinhalb Monaten hat die Stadt auch für den Neustart einheitliche Dorstener Regelungen mit den Vertretern der Kita-Träger abgestimmt.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)