Nachrichten aus Dorsten

Neue Azubis zum Gesundheits- und Krankenpfleger am Bildungsinstitut Dorsten

Das St. Elisabeth Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe in Dorsten begrüßt 78 neue Auszubildende in der Gesundheits- und Krankenpflege, die zum 1. Oktober ihre dreijährige Ausbildung begonnen haben.

Sie werden in drei Kursen am St. Elisabeth Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe theoretisch ausgebildet . Den Hauptteil der praktischen Ausbildung absolvieren 28 Schülerinnen und Schüler im St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten, 23 im Marien-Hospital Bottrop, 15 im St. Clemens Hospital in Oberhausen Sterkrade und 12 im Elisabeth-Krankenhaus Recklinghausen.

Text und Foto: St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Brand in einer Sporthalle mit Gebäudeschaden

Dorsten-Hervest, Bismarckstraße, 08.10.2017, 12:23 Uhr
In den heutigen Mittagsstunden wurde die Feuerwehr Dorsten mit dem Einsatzstichwort "Gewerbe" zur Bismarckstraße gerufen.

Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle war eine starke Rauchentwicklung sichtbar. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannten in einer Sporthalle Gerätschaften und Einrichtungsgegenstände. Der Brand wurde unter Atemschutz abgelöscht und die Einsatzstelle mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Aufgrund der Größe und erheblichen Rauchentwicklung, musste das Gebäude mit mehreren Hochleistungslüftern gleichzeitig belüftet werden.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Heute treffe ich Oliver Grimm, ehemalige Leitung im Gemeinschaftshaus Wulfen

Bye bye Dorsten – Hello Gladbeck

Angedacht hatten wir das Treffen schon vor drei Monaten, nun hat es zum Glück doch noch geklappt. Quasi auf den letzten Metern erwischte ich Oliver Grimm noch in seinem Büro. Es herrschte dort schon Aufbruchsstimmung, seine Zeit als Leiter des Gemeinschaftshauses ist bald vorbei. „Mich als waschechten Kirchhellener zieht es wieder zurück nach Gladbeck“, so Oliver Grimm. 

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Lambert Lütkenhorst: In Dorsten daheim – in Europa zu Hause

Reisen zieht sich als roter Faden durch sein Leben.

Bereits zu seiner Zeit bei der KAB in Münster suchte er Ziele aus, plante die Routen und machte schließlich den Busführerschein, um als zweiter Fahrer die Touren begleiten zu können. Auch zu seiner Zeit als Bürgermeister fuhr Lambert Lütkenhorst weiterhin selbst Touren, wenn auch weniger oft, da es seine Zeit nicht zuließ.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Premiere der Rennserie "GENESIS NRW-Cross-Cup powered by Panaracer & Alexrims” in Dorsten

Die Vorbereitungen zur zweiten Auflage des "Dorstener CycloCrossCup rund um das Gemeinschaftshaus Wulfen am 8. Oktober 2017 sind abgeschlossen.

Gebannt schauen die Verantwortlichen des Radsportclubs Dorsten jetzt auf die Wetterprognosen, mit Blick auf die Zuschauer wünschen sie sich natürlich lieber trockenes Wetter. Allerdings wären Regen und matschiger Boden bei einer Radquerfeldein-Veranstaltung im Herbst nichts Ungewöhnliches. Wer als Cross-Fahrer unterwegs ist, darf schließlich keine Angst davor haben, nass oder schmutzig zu werden.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Marion Taube in die Jury zum BDA Preis ausgezeichnete Bauten geladen

2017 werden landesweit, wie alle drei Jahre, die regionalen Architekturpreise des BDA in Nordrhein-Westfalen unter dem Namen „Auszeichnung guter Bauten“ bzw. „Kölner Architekturpreis“ durchgeführt. Insgesamt handelt es sich um 16 Verfahren.

Architektinnen und Architekten, Stadtplanerinnen und Stadtplaner können sich gemeinsam mit ihren Bauherren bewerben. Zugelassen sind Bauwerke (Neu- und Umbau), Gebäudegruppen und städtebauliche Anlagen, die seit dem letzten Preisverfahren, das war in den meisten Fällen im Jahr 2014, fertig gestellt worden sind.

2018 bilden die Preisträger (Auszeichnungen) der regionalen Architekturpreise dann den Teilnehmerkreis des „Architekturpreises Nordrhein-Westfalen“ des Landesverbandes. Die beim Architekturpreis NRW ausgezeichneten Projekte werden wiederum zur Teilnahme am Architekturpreis „Nike“ des BDA Bundesverbandes nominiert, der 2019 an der Reihe ist.

https://bda-bund.de/2017/04/landesweit-in-nrw-auszeichnung-guter-bauten-2017/

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Mitglieder des Jugendgremiums sind „Chef für einen Tag“

Jungparlamentarier begleiten Bürgermeister Stockhoff sowie die Dezernenten Ehm und Lohse

Wie arbeiten die Chefs der Stadtverwaltung? Welche Informationen bekommen sie? Wie werden Entscheidungen getroffen? Das können fünf Mitglieder des Jugendgremiums Dorsten hautnah erfahren, indem sie an der Seite des Bürgermeisters Tobias Stockhoff, des Ersten Beigeordneten Lars Ehm sowie des Technischen Dezernenten Holger Lohse jeweils einen Tag „als Chef“ verbringen.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person und weitere Einsätze.

Dorsten, Stadtgebiet, 06.10.2017
Die hauptamtliche Wache der Feuerwehr Dorsten wurde um 14:46 Uhr mit dem Einsatzstichwort "VU 1" zum Hammer Weg gerufen.

Hier war ein PKW frontal in einen Holzstapel mit tonnenschweren Baumstämmen gefahren und durch die Wucht des Aufpralls auf die andere Straßenseite geschleudert worden. Der Fahrer musste von den Einsatzkräften aus dem Fahrzeug befreit und in ein Krankenhaus nach Gelsenkirchen transportiert werden.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Deckel gegen Polio - Rotary Dorsten „dreht ab“

Kinderlähmung – oder Polio – ist ein sehr ernstes Thema. Der Rotary-Club Dorsten hat es sich zur Aufgabe gemacht, den schon 30 Jahre währenden Kampf gegen diese furchtbare Erkrankung aktiv zu unterstützen. So werden ab sofort Kunststoffdeckel gesammelt und mit dem Erlös Impfungen finanziert.

Bereits im Jahr 1988 setzten sich Rotary International und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Bekämpfung der Kinderlähmung zum Ziel. Zu dieser Zeit zählte man jährlich 350 000 Fälle in 125 Ländern.

Poliomyelitis ist eine hochansteckende Infektionskrankheit, die hauptsächlich Kinder unter fünf Jahren befällt. Das Virus wird durch persönlichen Kontakt übertragen und findet sich am häufigsten in kontaminiertem Wasser. Der Erreger befällt das Zentralnervensystem und führt zu Lähmungen und manchmal zum Tod. „Die Krankheit kann nicht geheilt werden, man kann jedoch eine Infektion mit einer Impfung verhindern“, so Inge Holtkamp vom Vorstand des Dorstener Rotary Clubs.

Weiterlesen …

2017 von Christian Sklenak

Blau und weiß ein Leben lang

„Einmal Schalker, immer Schalker“

Der Schalke 04 Virus befällt den neuen Erdenbürger bereits in der Wiege und wird ihn ein Leben lang begleiten. „Einmal Schalker, immer Schalker“, das ist nicht nur ein Spruch, das ist das Lebensmotto aller Mitglieder im „Schalker Fan Club Lembeck e.V“.  
Den 116 Mitglieder zählenden Club führt seit Vereinsgründung am Valentinstag vor 25 Jahren ein waschechter Schalke-Fan an: Dirk (Otto) Homfeldt.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)