Nachrichten aus Haltern

„Nicht nur zur Weihnachtszeit“ – eine Erzählung von Heinrich Böll

Die diesjährige Weihnachtslesung bei Literatur im Rathaus steht unter dem Motto:

„Nicht nur zur Weihnachtszeit“. Michael van Ahlen liest am Sonntag, 4. Dezember um 17 Uhr aus der gleichnamigen Erzählung von Heinrich Böll, die im Dezember 1952 erstmalig als Buch erschien und die bis heute als Klassiker der Weihnachtsliteratur gilt. Böll höchstselbst hat übrigens mit seiner Erzählung – die als erste Satire des Autors gilt - im November 1952 seine Kollegen bei der Tagung der Gruppe 47 auf Schloß Berlepsch aufs beste unterhalten.

Jetzt möchte man natürlich allzu gerne wissen, was es mit „Nicht nur zur Weihnachtszeit“ von Heinrich Böll auf sich hat? Das sei ausnahmsweise hier noch nicht verraten, denn „Weihnachtsgeschenke“ packt man ja auch erst unterm Tannenbaum am 24.12. aus. Damit die Besucher aber nicht so lange warten müssen, haben die Veranstalter den Heiligen Abend für Literatur im Rathaus kurzfristig auf den 4. Dezember „vorverlegt“.

Für den musikalischen Part haben sich die Veranstalter auch etwas Besonderes ausgedacht: Mitglieder des städtischen Kinder- und Jugendchores der Musikschule Recklinghausen – unter der Leitung von Katharina Höhne – singen Lieder zur Weihnachtszeit. Begleitet werden sie von Michael Friedmann am Klavier.

Es wird eine spannende, amüsante (manchmal auch nachdenkliche), kurzweilige und musikalische Einstimmung auf die kommende Weihnachtszeit.

Michael van Ahlen, Vorleser (Bild oben
Mitglieder des städtischen Kinder- und Jugendchores der Musikschule Recklinghausen, Leitung Katharina Höhne
Michael Friedmann, Klavier

2022 von Ulf Steinböhmer

Aktion der Naturschutzjugend (NAJU)

Eine herzliche Einladung zur Teilnahme an einer Aktion der Naturschutzjugend (NAJU), die „Silbersandfreunde“.

Diese Aktion vollendet am kommenden Mittwoch, 26.10.2022 ein ambitioniertes Wald- und Klimaprojekt, bei dem auch der RVR Ruhr Grün mit ins Boot geholt wurde.

Um 17 Uhr wird die Informationsstation in der Haard, kurz hinter dem Meilerplatz, errichtet, an deren Konzeption und Vorbereitung die Kinder und Jugendlichen lange und engagiert gearbeitet haben. Mit dieser Station will die NAJU Waldbesucher über das Thema Klimaschutz informieren und zu eigenem klimafreundlichen Verhalten motivieren.

In dem Kooperationsprojekt hat unsere NAJU eine Infotafel zum "CO2- Fußabdruck“ gestaltet, den wir Menschen in unserer Umwelt hinterlassen und der RVR Ruhr Grün eine Infotafel zum Thema "Klimaschutz durch Wald und Holz in der Haard“.

Beide Infotafeln werden am Mittwoch gemeinsam von unseren Jugendlichen und den Rangern des RVR aufgestellt. Die Tafel zum CO2-Fußabdruck wird noch ergänzt um selbst gefertigte Betonfliesen mit beispielhaften CO2-Fußabdrücken. Hier wird deutlich wie hoch der CO2-Verbrauch verschiedener Länder ist. Die Betonfliesen werden in den Boden eingebracht und sollen den Erholungssuchenden einen Anstoß geben über den eigenen Fußabdruck nachzudenken, dieser sollte für ein "Klimafreundliches Leben" bei 2 t pro Jahr pro Person liegen.

Im Hintergrund der Station werden dann demnächst von der NAJU noch Bäume mit farbigen Stoffen markiert, um anzuzeigen, wie viele Bäume benötigt werden, um ein bestimmtes Verhalten (z.B. eine Flugreise nach Mallorca) mit seinem CO2-Ausstoß durch die Speicherung des Kohlenstoffes in den Bäumen kompensiert wird. Der besondere Wert des Waldes als Klimaschützer wird so noch einmal besonders in den Fokus gerückt.

2022 von Ulf Steinböhmer

Vernachlässigte Tiere im Naturwildpark Granat

PETA erstattet Strafanzeige gegen Betreiber und fordert Abgabe der Tiere an Auffangstationen

Haltern am See / Stuttgart, 10. Oktober 2022 – Ein Whistleblower informierte PETA Ende September über offenbar stark vernachlässigte und verletzte Tiere im Naturwildpark Granat in Haltern am See. Die Aufnahmen zeigen, dass ein Mufflon dort an sogenannten Schnabelhufen leidet. Laut Augenzeugen konnte das Tier kaum noch laufen. Zudem berichtete der Whistleblower von weiteren verletzten Tieren wie einem humpelnden Schwein im Streichelzoo-Bereich. PETA hat die Missstände beim zuständigen Veterinäramt Kreis Recklinghausen gemeldet und nun bei der Staatsanwaltschaft Essen Strafanzeige gegen den Tierpark-Betreiber erstattet. Die Tierrechtsorganisation appelliert an die Veterinärbehörde, den Zustand sämtlicher Tiere zu kontrollieren. Wenn sich nach einer entsprechenden Überprüfung die Situation der Tiere nicht verbessert, sollten sie in Auffangstationen und andere geeignete Einrichtungen überführt werden.

Weiterlesen …

2022 von Ulf Steinböhmer

Bürgerstiftung Haltern

Haltern. Nach zweijähriger Corona-bedingten Pause trafen sich jetzt wieder im Schloss Sythen Stifter, Zeitstifter, Spender und Förderer der Bürgerstiftung Halterner für Halterner zum Stifterforum. Die Freude, dass der persönliche Austausch an Informationen und die Diskussion darüber in geselliger Runde wieder stattfinden konnten, prägte die Stimmung.

Die künftige Arbeit wird von vier jüngeren Gremienmitgliedern mitgestaltet, wie Petra Giewald, stellvertretende Vorsitzende des Stiftungsrates, vorstellte: Maik Schrief (43), wirkt im Stiftungsvorstand mit, der Stiftungsrat kann auf Impulse und Mitarbeit von Anne Buschkamp (48), Christian Schiwek (42) und Dr. Philipp Schulte-Mecklenbeck (37) setzen. Aus persönlichen Gründen hatten sich der bisherige stellvertretende Vorstandsvorsitzende Franz-Josef Berheide, sowie die Ratsmitglieder Regine Schröder und Dr. Frank Borchert nicht wieder zur Wahl gestellt. Sie bleiben aber – wie übrigens bislang alle ehemaligen Gremienmitglieder - der Bürgerstiftung verbunden und boten ihre weitere Mithilfe an, wenn diese gefragt ist. Das Angebot wurde gerne angenommen.

Weiterlesen …

2022 von Ulf Steinböhmer

Nachbericht Konzert Black Sorrows im Leo

Die australischen Black Sorrows schauten auf Ihrer diesjährigen Europatournee auch im Leo vorbei.

War das ein geniales Konzert. Die Besucher/innen waren total begeistert. Es wurde getanzt, mitgesungen und erst nach mehreren Zugaben durften die Black Sorrows von der Bühne.
Den Support machten die Dorstener Killin` Jane, die ihre Anheizerrolle gerne übernahmen und dem Publikum super gut gefielen.

Weiterlesen …

2022 von admin (Kommentare: 0)