Nachrichten aus Dorsten

Haßmann und Ahlmann gewinnen zum Abschluss

Mit Siegen der beiden westfälischen Springreiter Felix Haßmann (Lienen) und Christian Ahlmann (Marl) endete das nationale Hallenreitturnier beim RV Lippe-Bruch Gahlen am Sonntag. Ahlmann gewann mit Atomic Z den Preis der Firma Zaun- und Landschaftsbau Pennekamp, das Finale der Youngster-Tour, Haßmann sicherte sich zuvor das Finale der Mittleren Tour. Und auch Charlotte Bettendorf holte sich keine 24 Stunden nach ihrem zweiten Triumph im Großen Preis der Automobilgruppe Köpper erneut eine Platzierung: Hinter Ahlmann wurde sie mit Kashmir Zweite.

Foto oben rechts: Sieger im Finale der Mittleren Tour in Gahlen - Felix Haßmann und Cayles (Foto: Fotodesign Feldhaus)

Weiterlesen …

2018 von Christian Sklenak

Doppelerfolg für Bölting

Den “Piloten” gewann eine Münsteranerin: Vanessa Bölting, gerade erst in den Bundeskader Vielseitigkeit berufen, landete mit Carlson B 2 und Comtesse einen doppelten Triumph auf Platz eins und zwei beim Indoor-Eventing in Gahlen. Erstmals wurde die Hallen-Vielseitigkeit, die sonst ein reines Zeitspringen über Naturhindernisse war, als Stilspringprüfung Kl. M** - Weg und Zeit - ausgetragen, so wie es die Leistungsprüfungsordnung seit 2018 vorsieht. Bölting fand die ideale Kombination und wurde mit einer 8,5 für die Runde mit Carlson B 2 belohnt, mit Comtesse gab es eine 8,3. Auf dem dritten Rang reihte sich die Europameisterin der Vielseitigkeitsreiter, Ingrid Klimke aus Münster, mit ihrem routinierten 14 Jahre alten Parmenides ein - der gewinnt auch schon mal S-Springen in Serie.

Foto oben rechts: Ab durch die Mitte - Vanessa Bölting aus Münster gewann mit Carlson B 2 die Gahlener Hallen-Vielseitigkeit (Foto: Fotodesign Feldhaus)

Weiterlesen …

2018 von Christian Sklenak

Charlotte macht`s nochmal

Sie bedankte sich artig: “Ich komme sehr sehr gern hierher, auch weil das Publikum so freundlich ist. Die feuern einen vor dem Start an, die feuern einen im Parcours an. Das ist sooo toll….!” Charlotte Bettendorf aus Luxemburg gewann zum zweiten Mal nach 2016 den Großen Preis der Automobilgruppe Köpper -und schnappte sich damit den Löwenanteil des Preisgeldes von 10.000 Euro vor Toni Haßmann (Münster) mit Channing L. Mit der Selle Francais-Stute Raia d`Helby blieb die 28-jährige in 36, 53 Sekunden fehlerfrei und war damit eine halbe Sekunde schneller als Haßmann. Platz drei ging an Katrin Eckermann aus Füchtorf mit F.C. Okarla.

Foto oben rechts: Siegerehrung: Charlotte Bettendorf gewann zum zweiten Mal den Großen Preis in Gahlen, diesmal mit Raia d`Helby. Erste Gratulanten waren der Geschäftsführer der Automobilgruppe Köpper, Guido Hörsken und Kati Salamon. (Foto: Fotodesign Feldhaus)

Weiterlesen …

2018 von Christian Sklenak

Gahlen 2018 - Schnell und jung macht das Rennen

Sebastian Adams war der Schnellste: Der Springreiter aus Kerken-Niekerk gewann am ersten Turniertag die Springprüfung Kl. M** mit Jackson, legte dabei mächtig viel Tempo vor und grinste danach zufrieden. Mit Springpferdeprüfungen hatte die 24. Auflage des Hallen-Reitturniers begonnen und bescherte der Veranstaltung reihenweise Nachwuchspferde, die - wie alle Pferde - am 1. Januar ein Jahr zugelegt haben. Sportlich bot Gahlen damit schon mal Erfahrungswerte und Chancen - schließlich geht es für die Youngster in den kommenden Monaten darum, dass es höher, weiter und breiter wird.

Foto oben rechts: Sebastian Adams und Jackson waren in Gahlen die Schnellsten (Foto: Fotodesign Feldhaus)

Weiterlesen …

2018 von Christian Sklenak

Late-Entry in Gahlen: Christian Ahlmann und Kathi Offel

Da ging noch was - in buchstäblich letzter Sekunde rutschten Christian Ahlmann aus Marl und Katharina Offel, die im niederländischen Bermelen lebt, noch ins Starterfeld für Gahlen 2018.

Speziell Ahlmann zählt zu den Dauergästen des Turniers beim RV Lippe-Bruch Gahlen und nutzt das erste Hallen-Reitturnier des neuen Jahres auch gern mal für die jüngeren Pferde. Ahlmann hat wie auch Markus Renzel (Oer-Erkenschwick) und Jörg Kreutzmann (Schretstaken) den Großen Preis der Automobilgruppe Köpper bereits zweimal gewinnen können und ist eine prominente Größe in der Turnierhistorie.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Lets Rock

Seit letztem Sommer sind Rosis bunte Steine über den Globus verteilt.

Sie sind zunächst schlichte Rheinkiesel, die Rosi Soggeberg entweder kauft, am Strand sammelt oder von Freunden geschenkt bekommt. Sobald Rosi den Stein jedoch in ihre Finger bekommt und bemalt, wird er zum Unikat, mal mit einem Muster, dann wieder mit einem Spruch. Hier hat ein Stein ein Gesicht, dort ist ein anderer Stein einfach „nur“ farbig oder besser: bunt.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Jahreswechsel 2017/2018

Der Jahreswechsel 2017/2018 verlief für die Feuerwehr Dorsten glücklicherweise relativ ruhig.

Die Einsatzzahlen waren im Vergleich zu "normalen" Dienstschichten fast gleich. Allerdings steigen die
täglichen Einsatzzahlen gerade im Bereich Rettungsdienst bekanntlich weiterhin kontinuierlich an.

Rettungsdienst
Zum Regel-Rettungsdienst wurde am gestrigen Abend ab 20 Uhr ein vierter Rettungswagen in Dienst gestellt. Diese Maßnahme brachte den Kollegen aus dem 24-Stunden-Dienst eine deutliche Erleichterung, da nun die Rettungsmittel an der Hauptfeuer- und Rettungswache im Wechsel fuhren.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Gahlen 2018 - Teilnehmer aus acht Nationen

Es ist das erste große nationale Hallen-Reitturnier des neues Jahres vom 5. - 7. Januar, hat aber durchaus internationales Flair.

Unter die 124 Teilnehmer bei Gahlen 2018 mischen sich auch Reiterinnen und Reiter aus sieben weiteren Nationen, aus Argentinien, Schweden, Luxemburg, Belgien, der Schweiz, Dänemark und Frankreich. Allen voran Clarissa Crotta - die Schweizerin war 2009 Mannschafts-Europameisterin - lebt und arbeitet in Ahaus und kommt mit vier Pferden von fünf bis elf Jahren nach Gahlen. Und dort trifft sie etliche vertraute Mitbewerber….

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)