Nachrichten aus Dorsten

DigiQuartier stellt Pflegekräften kostenlos E-Bikes zur Verfügung

Weitere Aktionen wie etwa kostenlose Online-Kurse sind bereits in Planung

Die Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus zwingen auch das DigiQuartier in Dorsten-Wulfen zum Umdenken. Die Digitaltreffs sind geschlossen und der Verleih der E-Bikes und E-Geräte ist bis auf Weiteres eingestellt. Deshalb stellt das DigiQuartier seine E-Bikes derzeit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Seniorenzentrums Barkenberg zur Verfügung.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Corona-Beschränkungen

Neben Friseuren dürften auch Fußpfleger wieder ihre Dienste anbieten

Mit der Neufassung der Corona-Schutzverordnung sind in NRW seit Montag (4. Mai) auch Dienstleistungen von Fußpflegern wieder zulässig.

Offen war dabei zunächst, ob dies wie bisher nur für medizinisch notwendige Dienstleistungen gilt. Die Stadt Dorsten hat daher am Montag die neue Verordnung noch einmal ausgewertet und dazu gehörende Hinweise zu Rate gezogen. Demnach sind ab sofort alle Dienste von Podologen und Fußpflegern wieder zulässig.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

TERRAX errweitert Produktsortiment durch Einweg-Mund-Nasenmasken und Community-Masken

Die TERRAX Außenhandels-GmbH aus Dorsten gehört als Hersteller von Workwear & Fashion zu den mittelständigen Unternehmen der Textilbranche, die die Zeichen der Zeit erkannt und aufgrund der nun deutschlandweit geltenden Maskenpflicht ihr Sortiment erweitert haben.

So bietet TERRAX Einweg-Mund-Nasenmasken und Community-Masken in mehreren Varianten an.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

„BIP vor Ort“ im Mai 2020

Sprechstunden zum Thema „Pflege“ in den Stadtteilen fallen aus

Im Mai bietet das Dorstener Team des Beratungs- und Infocenters Pflege (BIP) aufgrund der aktuellen Entwicklung in der Corona Krise keine „BIP vor Ort“-Sprechstunden an.

Infos zum Angebot des Beratungs- und Infocenters Pflege in Dorsten gibt es bei den BIP-Beraterinnen Frau Maria Grewing (Telefon: 02362 / 66-44 20) und Frau Antje Leisten (Telefon: 02362 / 66-42 99).  Das Beratungs- und Infocenter Pflege erreichen Bürgerinnen und Bürger montags bis donnerstags telefonisch von 8 bis 16 Uhr, freitags von 8 bis 13 Uhr. Persönliche Termine im Büro der BIP im Verwaltungsgebäude an der Bismarckstraße 1 A am Gemeindedreieck werden während der Corona-Krise nur nach vorheriger telefonischer Absprache angeboten.

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Kampagne „Dorsten vs. Corona“

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung stehen Seite an Seite füreinander ein

„Dorsten vs. Corona“ ist der Titel einer Kampagne, in deren Rahmen die Stadt Dorsten in den nächsten Tagen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorstellen wird, die in Zeiten der Corona-Krise vor besondere Herausforderungen gestellt sind. An jedem Werktag soll dazu auf der Website www.dorsten.de ein entsprechendes Plakat veröffentlicht werden.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Integrationsforum bietet bedürftigen Menschen Mund-Nasen-Schutz an

Gegen eine Gebühr von 1 Euro sind die Mund-Nasen-Bedeckungen an jedem Donnerstag erhältlich

Das Dorstener Integrationsforum e.V. hilft in der Corona-Krise Menschen, die finanziell auf Hilfe angewiesen sind. An jedem Donnerstag wird ihnen fortan in der Zeit von 12 bis 15 Uhr am Kultur- und Begegnungszentrum an der Burgsdorffstraße 76 in Hervest ein selbstgenähter (Behelfs)-Mund-Nasen-Schutz gegen eine Gebühr von 1 Euro angeboten. Pro Person ist eine Mund-Nasen-Bedeckung erhältlich.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Neue Corona-Schutzverordnung des Landes

Volkshochschulen und Musikschulen dürfen den Betrieb wieder aufnehmen

Friseuren und Podologen sind Tätigkeiten unter Hygieneauflagen gestattet, Spielplätze sollen ab Donnerstag wieder geöffnet werden.
Das Gesundheitsministerium NRW hat am Maifeiertag die Neufassung der Corona-Schutzverordnung veröffentlicht. Danach gelten in Nordrhein-Westfalen ab Montag (04.05.2020) einige neue Lockerungen der Bestimmungen zum Schutz vor Infektionen mit dem Corona-Virus: Wieder zugelassen werden jeweils unter Auflagen der Betrieb von Musik- und Volkshochschulen, Diensleistungen von Friseuren und Podologen sowie – dies erst ab 7. Mai – die Nutzung von Spielplätzen.

Die wichtigsten neuen Regelungen im Überblick:

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Update: Stadt setzt Strategie zur Bekämpfung der Raupen um

Raupennester können ab sofort über den digitalen „Raupenmelder“ gemeldet werden

Am Wochenende sind die ersten Meldungen von Raupennestern des Eichenprozessionsspinners (EPS) eingegangen. Diese können und sollen bevorzugt gemeldet werden über den digitalen „Raupenmelder“:

https://eps-raupenmelder.dorsten.de/

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Osteraktion mit Masken und Kressesaat

Die Gewinner stehen fest

Vor Ostern hatte die Stadt Dorsten allen rund 5100 Kindern zwischen drei und zehn Jahren in der Stadt Briefe geschickt mit Spiel- und Beschäftigungsangeboten – verbunden mit der Bitte, Bilder von den Ergebnissen einzuschicken. Darauf gab es sehr viele Rückmeldungen mit Fotos von liebevoll verzierten und bemalten Superhelden-Masken sowie von kleinen „Eierköpfen“ mit frisch sprießender Kresse.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Bürgermeister Tobias Stockhoff bedankt sich für große Solidarität am 1. Mai

In Dorsten ist es tagsüber zu keiner großen Ansammlung gekommen. KOD zieht positives Fazit

Der 1. Mai, der Tag der Arbeit, ist normalerweise ein Tag, an dem Arbeitnehmerverbände und Gewerkschaften zusammenkommen, an dem es in der Stadt vielerorts zu großen Ansammlungen kommt und an dem Gruppen und Vereine fröhlich mit dem Bollerwagen losziehen. In diesem Jahr ist wegen der Corona-Pandemie vieles von dem, was den Bürgerinnen und Bürgern an diesem Maifeiertag sonst so lieb ist, allerdings nicht erlaubt.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)