VHS-Bildervortrag zu der aktuellen Ausstellung in der Villa Hügel

von Ulf Steinböhmer

Die Magie der Farben. Josef Albers. Interaction
Die Wirkung der Farbe in den Werken von Josef Albers (1888 bis 1976) ist kraftvoll und unverwechselbar. Linie, Farbe, Fläche und Raum interagieren miteinander und fordern die Wahrnehmung des Betrachters heraus. Albers Serie „Homage to the Square“, die mehr als 2.000 Bilder umfasst, wurde zum Markenzeichen des wegweisenden Künstlers, Lehrers, Kunsttheoretikers und Impulsgebers.

In einer großangelegten Retrospektive wollen die Kulturstiftung Ruhr und das Josef Albers Museum Quadrat Bottrop Hauptwerke seines facettenreichen Schaffens in der Villa Hügel, Essen, zusammenführen. Mit der Ausstellung Josef Albers. Interaction wird erstmals seit 30 Jahren wieder eine große Werkschau des in Bottrop geborenen Künstlers zu sehen sein.

Die Kunsthistorikerin und freischaffende Künstlerin Dr. Gaby Lepper-Mainzer informiert in dem VHS-Vortrag am Donnerstag, 4. Oktober, um 19.30 Uhr im Alten Rathaus in Haltern am See (Eintritt fünf, ermäßigt drei Euro) über die aktuelle Ausstellung, die noch bis zum 7. Oktober in der Villa Hügel in Essen zu sehen ist.

Zurück