Kanzlerin Merkel spricht auf dem Marktplatz

von Ulf Steinböhmer

Sehr gut gefüllt war am Mittwochnachmittag der Marktplatz: Während die Lavesumer Blasmusik aufspielte, schritt Bundeskanzlerin Angela Merkel an der Seite von Bürgermeister Bodo Klimpel und den CDU-NRW-Spitzen Armin Laschet, Oliver Wittke und Josef Hovenjürgen von der Merschstraße kommend auf den Marktplatz, um an der CDU-Wahlkampfveranstaltung teilzunehmen.

Zuvor hatte die CDU-Vorsitzende zusammen mit Bodo Klimpel und dem Leiter des Joseph-König- Gymnasiums, Ulrich Wessel, in aller Stille an der Gedenkstätte für die Opfer des Flugzeugabsturzes am 24. März 2015 innegehalten. „Diesen Wunsch hat uns die Kanzlerin am Mittwoch angetragen. Und ich meine, dass dies eine sehr gute Geste von ihr ist“, erklärte der Bürgermeister.
Auf der Bühne trug sich der Gast zunächst ins Goldene Buch der Stadt ein, ganz am Ende überreichte Bodo Klimpel ihr die Nachbildung einer Adler-Lampe. Das ist eine Öllampe in Gestalt eines Adlers. Eine solche wurde 1953 in Haltern gefunden und stammt ursprünglich aus der Römerzeit von vor etwa 2000 Jahren.
Angela Merkel, NRW-Spitzenkandidat Armin Laschet, der heimische Abgeordnete Josef Hovenjürgen und der CDU-Ruhrgebietsvorsitzende Oliver Wittke stimmten die Besucher bei herrlichem Sonnenschein auf die Landtagswahl am Sonntag, 14. Mai, ein. Nach der rund einstündigen Visite fuhr die Kanzlerin zu einer weiteren Veranstaltung nach Brilon, während die Organisatoren vor Ort eine insgesamt positive Bilanz zogen: Alles habe hervorragend funktioniert.

Zurück