„Zukunftsbande“ startet an der Gesamtschule Wulfen

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

„Zukunftsbande“ startet an der Gesamtschule Wulfen

„ZukunftsBande Emscher-Lippe“ ist ein Projekt zur Förderung von Nachwuchskräften und Verbesserung von Ausbildungsreife am Schnittpunkt von Schule und Beruf durch Peer-Learning. „Junge Erwachsene, das können Auszubildende, Berufsanfänger und Studierende sein, arbeiten als ‚Zukunftscoachs‘ mit Schülern aus unseren Jahrgangsstufen 9/10/11 zusammen. Ziel ist, Zukunftsperspektiven zu entwickeln und ganz praktisch die richtigen ersten Schritte aus der Schule ins Berufsleben gehen zu können“, sagt Schulleiter Hermann Twittenhoff. Es seien Zukunftsthemen, die bearbeitet würden.

Ein Schwerpunkt wird in den Feldern Wirtschaft, Arbeit, Selbstständigkeit und selbst-unternehmerische Kompetenzen liegen. Das Projekt leiste einen nachhaltigen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung einerseits und zur wirtschaftlichen Entwicklung der Emscher-Lippe-Region andererseits, erklärt Beratungslehrer Ingo Gerle, der das Projekt intern begleitet. Die Gesamtschule Wulfen hatte in diesem Jahr bereits Platz fünf beim bundesweit größten Schulwettbewerb „Starke Schule gewonnen und gehört damit zu Deutschlands besten Schulen, die zur Ausbildungsreife führen. „Wir gestalten unsere pädagogische Arbeit so, dass alle Jugendlichen individuell gefördert werden und ihre Stärken entfalten können. Unsere Schule ist für sie daher nicht nur Lern-, sondern auch Lebensort“, so Hermann Twittenhoff weiter.

Text: Gesamtschule Wulfen

Zurück