Wulfener feiern am Wochenende Schützenfest

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Wulfener feiern am Wochenende Schützenfest

Zelt-Disco-Nacht mit dem ‚Plattenprinz‘ Music & Light am Freitag

Die Tage der amtierenden Majestäten König Dominik Cieplak und Königin Pia Stein sind gezählt. Am kommenden Montag (01. Juli) ermittelt der Allgemeine Bürgerschützenverein Wulfen einen neuen Schützenkönig, der dann mit seiner Königin die Regentschaft über die Wulfener Schützen für zwei Jahre übernimmt.

Keine Frage, das Königsschießen ist sicherlich ein Höhepunkt der insgesamt vier Festtage, aber längst nicht der einzige. Schließlich feiert man in Wulfen nur alle zwei Jahre Schützenfest, dafür aber eins der ganz besonderen Art. Und auch in diesem Jahr auf dem eigens dafür erworbenen und hergerichteten Festplatz am Großen Ring/Ecke Wittenbrink neben der Raoul-Wallenberg-Schule.

Doch der Reihe nach: Die Disco-Nacht im Festzelt wird am Freitagabend erstmals für tolle Stimmung sorgen. DJ ‚Plattenprinz‘ Music & Light konnte wieder engagiert werden und spielt ab  21:30 Uhr  für das überwiegend jugendliche und jung gebliebene Publikum auf. Offiziell beginnt das Schützenfest dann am Samstag (29. Juni) um 17:00 Uhr mit Böllerschüssen und einem ökomenischen Gemeinschaftsgottesdienst in der Matthäuskirche unter Mitwirkung des Kirchenchors Cantus St. Matthäus und der Blasmusik Wulfen. Gegen 18:00 Uhr treten die Schützen vor dem Vereinslokal Hotel Humbert an und marschieren zur anschließenden Gedenkfeier mit großem Zapfenstreich am Ehrenmal. Der feierliche Akt wird vom Wulfener Spielmannszug, der Blasmusik und vom MGV Liederkranz mitgestaltet. Danach darf im Festzelt am Großen Ring in diesem Jahr mit der Partyband ‚Valentino‘ aus Hamminkeln kräftig das Tanzbein geschwungen werden.

Schützengäste aus dem nördlichen Münsterland
Zum traditionellen Frühschoppen im Festzelt am Sonntagmorgen (30. Juni) mit musikalischer Begleitung der Blasmusik Wulfen und dessen Nachwuchs werden in diesem Jahr Gäste aus dem Münsterland erwartet. Der Wulfener Offizier Gregor Pelz ist auch amtierender Schützenkönig des Schützenvereins ‚An de Buorg‘ Hansell e.V. im nördlichen Münsterland. Ab 11.00 Uhr kommt es also zu einem königlichen Zusammentreffen der Majestäten. Im Rahmen des Frühschoppens wird auch die Ehrung der diesjährigen Vereinsjubilare für die 50-jährige und 25-jährige Mitgliedschaft im Verein vorgenommen.

Foto oben rechts: die amtierenden Majestäten König Dominik Cieplak und Königin Pia Stein

Am Nachmittag hat die Throngemeinschaft mit den amtierenden Majestäten Dominik Cieplak und Pia Stein ihren großen Auftritt beim Festumzug durch den Ortsteil Wulfen mit anschließender Parade auf der Hervester Straße. Dazu gehören auch die Minister und Ehrendamen Stephan Stein und Charlotte Phielsticker, Thorben Beyhoff und Edda Cieplak sowie Christian und Monika Hoinkis.   

Die Schützen treten am Schützenfestsonntag um 15:00 Uhr im Zelt an, das Bataillon wird dann von Major Marcel Schonebeck auf dem Wittenbrink aufgestellt. Anschließend erfolgt die Bataillonsübergabe an Oberst Günter Hessing. Der Umzug führt zunächst über den Kleinen Ring zur Frankenstraße und dann über den Hundel zum Feuerwehrgerätehaus, wo im benachbarten Königshaus  sowohl Throngemeinschaft als auch Ehrengäste und die diesjährige Silberkönigin Doris Schürmann auf die Schützen warten. Nach dem Abschreiten der Front und Aufsitzen in die Kutschen marschiert der Zug über Hundel und Wauert, Orthver Weg und Großem Ring zum Markeneck, wo an der Einmündung zum Wauert Kutschen und Vorstand ausschwenken. Das Bataillon stellt sich unterdessen auf der Hervester Straße auf und zieht zur Parade vorbei an dem inzwischen über 90 Jahre alten Wulfener Ehrenmal. Über Frankenstraße und Wittenbrink geht’s zurück zum Festplatz. Nach dem großen Festumzug findet im Zelt ein Konzert der Musikkapellen statt.

Ab 20:00 Uhr kann dann noch einmal mit dem Königspaar und der Throngemeinschaft im Zelt kräftig gefeiert werden. Die bekannte Partyband ‚Valentino‘ ist für alle drei Abende engagiert worden und baut sicherlich gerne den einen oder anderen Musikwunsch ein. Allen Kennern der Wulfener Schützenfeste sei an dieser Stelle schon versprochen: Höhepunkt des Abends werden auch diesmal wieder die Fahnenparade der Offiziere und die Damenparade sein.

Am Montag beginnt nach der Abholung des Königspaares um 10:00 Uhr und dem Hissen des Holzvogels an der Vogelstange ebenfalls auf dem Festplatz am Großen Ring der neue Kampf um die Königswürde. Gegen 15:00 Uhr, je nach dem wann der Vogel gefallen ist, findet die Proklamation des neuen Königspaares durch den ersten Vorsitzenden Andreas Wanning und Bürgermeister Tobias Stockhoff im Zelt statt mit anschließendem Umzug durch den Ort und natürlich der Parade am Ehrenmal. Und beim Krönungsball am Montagabend wird wahrscheinlich, wie immer in Wulfen, das Zelt wackeln. Den Krönungsball am Montag ergänzen traditionell die Majestäten und Schützengäste der Nachbarvereine aus Deuten, Dorf-Hervest und Lippramsdorf. 

Zu allen Veranstaltungen sind neben den Schützen selbstverständlich alle Wulfener Bürger/innen und Freunde des Schützenvereins herzlich eingeladen.

Bei den Umzügen, insbesondere am Sonntag, kann es am Nachmittag zu Verkehrsbehinderungen im Ortskern von Wulfen kommen. Der Vorstand bittet daher besonders die Autofahrer und auch die Anwohner um Verständnis. Ebenso ist im Umfeld des Festplatzes der Zelt- und Kirmesbetrieb wahrnehmbar. Bürger/innen, die sich gestört oder eingeschränkt fühlen, wenden sich bitte an Vorstandsmitglieder oder Offiziere, die bei allen Veranstaltungen präsent sind. Ferner weist der Vorstand darauf hin, dass der Ausschank von Getränken im Festzelt in diesem Jahr bargeldlos abgewickelt wird. Die Festgäste können an gekennzeichneten Stellen Wertmarken kaufen und diese gegen Getränke einlösen. Die Rückgabe nicht verbrauchter Wertmarken ist bis nach dem Festende am Montag gewährleistet.

Der Vorstand wünscht allen Wulfener Bürgern/innen und natürlich allen Schützen einen ausgelassenen, aber auch feierlichen Festverlauf.

Foto oben rechts: Silberkönigin Doris Schürmann mit dem bereits verstorbenen Schützenkönig Klaus Richter

Text und Fotos: Schützenverein Wulfen

Zurück