Über 1000 Wegweisende Schilder und Freikarten für Schloss Beck

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Über 1000 Wegweisende Schilder und Freikarten für Schloss Beck

Am Sonntag, den 28. April 2019 ist es wieder so weit.

Dorsten wird wieder zur Radsportstadt. Enorm was verschiedene Radsportler da auf sich nehmen. Das längste Streckenangebot der Familien- und Radtouristikfahrt beträgt immerhin 151 km; wahrlich eine Tortur für Touristiker. Beschaulicher hört sich da die Familientour, Fun für Familien, an. Mit 42 km Streckenlänge geradezu zugeschnitten als Familienfahrradtour; insbesondere für gerne Rad fahrende Dorstener Familien.

Für die größte teilnehmende Familie hat sich der RSC in diesem Jahr etwas Neues einfallen lassen. Die Familie, welche mit den meisten Familienmitgliedern an den Start geht, erhält in diesem Jahr erstmalig Eintrittskarten für Schloss Beck.

Damit sich auf den Strecken niemand verfährt schildern die Mitglieder des RSC Dorsten die insgesamt 183 km Wegstrecken der vier angebotenen Touren mit über 1000 Wegeschildern aus. „Die Vereinsmitglieder, die die Strecken ausschildern, müssen selbst schon solche Strecken gefahren sein um ein Auge dafür zu haben an welchen Stellen die Schilder und wie gut sichtbar angebracht werden können“, so Heribert König, Radtouristikfachwart des RSC.

Damit es unterwegs zu keinem „Schwächeanfall“ kommt, bietet der RSC den RadsportlernInnen Tee, Müsliriegel und Obst an.
Die Vorbereitung der Veranstaltung hat das Team des RSC Dorsten voll im Griff. Das einzige worauf der TSC keinen Einfluss hat ist wie immer das Wetter. Da bleibt nur „Hoffen und Bangen“. „Es ist immer schade, wenn ein solcher Kraftakt wie die Vor- und Nachbereitung der Familien- und Radtoristikfahrt rund um Dorstenwitterungsbedingt ein Reinfall wird“, sagt Herman Imping.
Start ist Sonntag um 7:00 Uhr an den Berufsschulen Halterner Straße 17.

Foto oben rechts: Die vom RSC aufgestellten Schilder

Text und Foto: RSC

Zurück