Strahlender Sonnenschein und gute Stimmung auf der Strecke

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Strahlender Sonnenschein und gute Stimmung auf der Strecke

In dem mit mehr als 100 Läuferinnen und Läufern teilnehmerstärksten Lauf, dem Genießerlauf, der ebenfalls über fünf Stadtrunden führte, gab es bei den Frauen durch Doro Fitzlaf (24:45 min) und Christian Niehüsener (24:33 min) ein Doppelerfolg des SV Lembeck. Dritte wurde Julia Plänker mit 24:47 Minuten.

Bei den Männern setzte sich Matthias Lamping (20:25 Minuten) vor Martin Wehling (20:44 Minuten) und Armin Loick (20:49 Minuten) vom Spielmannszug Holsterhausen durch.

Gleich zu Beginn der Veranstaltung gingen 43 "Bambinis" auf die 400 Meter lange Strecke. Die Jüngsten gehörten dem Jahrgang 2017 an. Felix Lemberg vom SV Lembeck war nach 1:12 Minuten schon wieder am Ziel und gewann den Lauf vor Ben Götte und Felix Hege. Von der SG Suderwich kam die schnellste weibliche Teilnehmerin Helia Meier (1:17 Minuten). Dichtauf folgten Darleen Trippe und Meryam Arslan (LG Dorsten).

Die Kinder U12 und U10 hatten eine Citylaufrunde mit 1.100 Minuten zurückzulegen. Mona Söhrung (LG Dorsten) wurde nach 3:50 Minuten Gesamtsiegerin. Bei den Jungs dominierten die Fußballer des SV Dorsten Hardt. Elias Holzkirchen gewann die U12, Tobias Koch wurde Dritter (4:04). Dazwischen lag Henry Broders (LG Dorsten, 3:59). In der U10 gewann Lucas Holzkirchen (4:21) vor Devin Boese (4:33) und Felix Zeidler (4:42). Hinter Mona Söhring platzierten sich bei den weiblichen U12-Läuferinnen Marlne Vennmann (4:09) und Lotta Lohrke (4:24). Lucia Meier von der SG Suderwich war schnellstes U10-Mädchen (4:15) vor Lucy Droste (4:16) und Nele Hellekamp (4:19).

Zwei Stadtrunden waren von der Jugend U16 und U14 zu rennen. Angesichts der hohen Temperaturen wurde da schon häufiger die "Getränkebox" angelaufen. Auch hier gab es mit Theresa Brosthaus eine weibliche Gesamtsiegerin (7:05 Minuten). Sie lag damit vor Emelie Zydeck (1. U14), Philine Mattheis (2. U16) und Kaya Schlesinger (2. U14). Bei den Jungs war Arik Straub von der LGO Dortmund am schnellsten unterwegs. Noel Schlegel (Stoppenberg) und Lasse Lohrke (LG Dorsten) folgten dichtauf.

Für einen echten Farbtupfer sorgten die Läuferinnen und Läufer im "youngcaritas Solilauf" über 3.100 Minuten. Bereits vor dem Lauf konnten sich die Teilnehmer schminken bzw. schminken lassen. Dazu trugen sie während des Laufes bunte "Solidaritäts-Luftballons". Nach jeder Runde konnten sich die Läuferinnen und Läufer an der "Bank für Toleranz" mit neuen Farben versehen lassen. 

Nach 13:22 Minuten erreichte Jörg Wittfoot am frühestens das Ziel. Jannine Schönfeld war schnellste weibliche Teilnehmerin (13:46 min). Zeiten und Platzierungen spielten hier aber auch nur eine untergeordnete Rolle. Wichtiger war, dass viele Spenden für die Kinder- und Jugendhilfe Dorsten zusammen kamen.

Foto oben rechts: Strahlende Gesichter beim Citylauf

Text und Foto: Leichtathletik-Team Dorsten

Zurück