Stadtpark: Spielplan 2018 vorgestellt

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Stadtpark: Spielplan 2018 vorgestellt

Einladung zum Abendspaziergang

Wie gewohnt, mit viel Freude und Herzblut stellte Kuratorin Marion Taube zusammen mit ihrem Beirat und Bürgermeister Tobias Stockhoff den Spielplan für 2018 vor.

„Wir haben ihn extra Spielplan und nicht Programm genannt, weil wir uns erstens spielerisch dem Thema Stadtpark nähern wollen und er zweitens auf diese Weise den Dorstener Bürgern mehr Raum zum Improvisieren lässt“, erklärt Marion Taube die Namensgebung. Sie möchte, wie bereits berichtet, zusammen mit ihren Mitstreitern das alte Freizeitzentrum „Maria Lindenhof“ aus dem Dornröschenschlaf wecken. Dazu lädt sie gemeinsam mit unserem Bürgermeister am 23. März ab 18 Uhr zu einem Abendspaziergang durch den werdenden Stadtpark ein. Nach etwa anderthalb Stunden endet die Wanderung am Rondell, in dem später im Jahr der essbare Garten entstehen wird. Passend dazu gibt es im Anschluss an den Spaziergang einen kleinen Imbiss. Die elf Obstbäume, die für jeden Stadtteil stehen, werden etwas später, zur optimalen Pflanzzeit eingesetzt. Bitte Taschenlampen und gute Ideen nicht vergessen!

Ein weiteres Highlight gibt es am 1. Juli: Ein Sternlauf aus allen elf Stadtteilen endet am Stadtpark. Ob mit Inlinern, dem Rad per pedes, wie auch immer, Hauptsache die Dorstener machen mit. Diese Idee kam von Bürgern aus Rhade und wird nun gerne umgesetzt. Einzige Bedingung: Der Weg muss markiert werden.
Die Rhader machen es vor, indem sie ihren 12,5 km langen Weg mit einem roten Faden markieren, den sie auf ihrem Rückweg dann wieder aufrollen werden.
Für alle, die zur Planung des Sternlaufes am 1. Juli in den Stadtteilen Verantwortung übernommen haben, bietet Marion Taube eine gemeinsame Koordinierungsrunde am 15. März um 18 Uhr im Dorsten-Treff, Lippestr. 41, ehemalige Heying in der Altstadt an. Kurze Meldung gerne unter marion@freitaube.de

Foto oben rechts: Sie beleben zusammen mit den Dorstener Bürgern den Stadtpark: (v.l.) Anja Bellendorf, Marion Taube, Tobias Stockhoff, Marc Kiecok, Ludwig Küpers, Sabine Przystawik und Prof. Gert Kreytenberg. Nicht auf dem Foto: Prof. Werner Springer

Sie möchten einen Sonnenuntergang am Wasser erleben? Tun Sie es im Stadtpark!
Sie möchten mit ganz vielen Personen draußen frühstücken? Tun Sie es im Stadtpark!
Sie möchten Ihre Hängematte in die alten Bäume hängen? Tun Sie es im Stadtpark!

Die Hängematte dazu können Sie sich im Kulturkiosk vor Ort zu bestimmten Zeiten an den „Sternstunden für Leib und Seele“ ausleihen. Ansonsten ist der Park 365 Tage im Jahr für jedermann geöffnet.

Die Webseite www.stadtkrone-dorsten.de wird Mitte März online gehen, dort werden alle Programmpunkte noch einmal aufgelistet sein.
Trauen Sie sich, träumen Sie ein wenig und schildern Sie Marion Taube unter der oben genannten Mailadresse Ihre Träume.
Sie hätten Zeit und würden hin und wieder den „Kulturkiosk“ betreuen und Stühle und Holzspiele ehrenamtlich ausleihen? Gerne, Marion Taube freut sich, denn der Stadtpark kann nur dann der Bürgerpark werden, wenn sich wirklich jeder mit einbringt, Ideen sammelt und sie auch weitergibt.

Foto oben rechts: Der Spielplan für 2018

Text und Foto: Martina Jansen

Zurück