Möbelspende für Gesamtschule Wulfen

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Möbelspende für Gesamtschule Wulfen

Die Sonne war noch nicht aufgegangen und trotzdem standen bereits um 5.30 Uhr 16 Lehrer der Gesamtschule Wulfen parat, um die Reise nach Köln anzutreten.

Die Deutsche Bank hatte die Privatbank Sal. Oppenheim gekauft und das operative Geschäft übernommen. Somit stand ein Großteil des Mobiliars zur freien Verfügung, das sich die Gesamtschule Wulfen als Spende vor Ort abholen durfte. Die Spedition Borchers aus Borken mit Niederlassung in Dosten, sie ist offizieller Partner der Gesamtschule Wulfen, hatte für diese Aktion spontan einen Sattelschlepper zur Verfügung gestellt.

„Wir sind nun stolze Besitzer von gut erhaltenen 56 Schränken, 12 Schreibtischen, 10 Rollcontainer, vielen Sideboards, Rednerpulten und einem Safe“, freute sich Schulleiter Hermann Twittenhoff. Den Gesamtwert der Spende schätzt er auf 30.000 bis 35.000 Euro. Noch mehr beeindruckte ihn die Teamleistung von Eltern und Lehrern bei der Rückkehr, mehr als 40 an der Zahl, die halfen, die zahlreichen Möbel in die Schule zu ihren Bestimmungsorten zu tragen.

Foto oben rechts: Mit Hilfe der Spedition Borchers, die unentgeltlich einen Sattelschlepper zur Verfügung stellte, konnte in einer Großaktion die Möbelspende einer Privatbank nach Wulfen gebracht werden

Text und Foto: Gesamtschule Wulfen

Zurück