Köpper-Mitarbeiter gehen in den Ruhestand

von Christian Sklenak

Köpper-Mitarbeiter gehen in den Ruhestand

Zum Ende des Jahres verließen zwei Urgesteine die Köpper Gruppe und starteten ihren wohlverdienten Ruhestand.

„Wolfgang Heyer und Klaus Hecht sind zwei echte Klassiker unseres Unternehmens“, so Geschäftsführer Markus Pettendrup in seiner Rede und fügte augenzwinkernd hinzu: „Aus diesem Grund machen wir das Foto später auch in den Räumlichkeiten von Köpper Klassik, die wir in 2018 eröffnen werden.

PKW-Werkstattleiter Wolfgang Heyer, bekennender Schalke-Fan, trat vor 28 Jahren seinen Dienst in der Köpper Gruppe an. Für seinen Abschied wurde extra Olaf Thon eingeladen. Dieser, selbst seit vielen Jahren Kunde bei Mercedes Köpper, kam der Einladung selbstverständlich nach, um sich auch persönlich für die gute Arbeit bedanken zu können. Im Gepäck hatte der Fußball-Weltmeister eine Schalke-Reisetasche sowie eine Stadiondecke. Dazu gab es von den Mitarbeitern und der Geschäftsführung eine VIP-Karte für zwei Personen für den Schalker LaOla-Club.

Karosseriebauer Klaus Hecht, bekennender BvB-Fan, wurde ebenfalls mit würdigen Worten bedacht. „Beide haben besonderen Einsatz gezeigt, sorgfältig ihre Arbeit erledigt und waren bei den Kolleginnen und Kollegen sehr beliebt“, so Markus Pettendrup. Für Klaus Hecht gab es nebst einem BvB-Schal, einem BvB-Cappy noch einen BvB-Ball, versehen mit allen Unterschriften seiner Kolleginnen und Kollegen. Auf Bitten des baldigen Pensionärs ließ es sich auch Olaf Thon nicht nehmen, seine Unterschrift auf den Ball zu setzen. Hecht erhielt dazu ebenso zwei VIP-Karten für ein Spiel des BvB.

„Wenn zwei solche Mitarbeiter in den Ruhestand gehen, dann freut man sich einerseits mit ihnen, ist andererseits aber auch immer etwas traurig, solche Kollegen zu verlieren. Wir hoffen alle, dass Sie nicht so ganz verschwinden. Bleiben Sie uns weiterhin treu“, bedankte sich Markus Pettendrup noch einmal bei den zukünftigen Pensionären.

Foto oben rechts: Wolfgang Heyer (l.) und Klaus Hecht (3.v.r) wurden von Geschäftsführer Markus Pettendrup (2.v.l.), seitens des Betriebsrats von Ulrich Körner sowie von Fußball-Weltmeister Olaf Thon in den verdienten Ruhestand entlassen

Zurück