Klein, aber fein

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Klein, aber fein

„Handgemacht“ ist das Motto des Mr. Trucker Weihnachtsmarktes am Soziokulturellen Zentrum „Das LEO“.

Abseits vom großen Trubel und der Massenware finden die Besucher des Marktes hier Weihnachtsgeschenke, die alle mit Liebe selbst hergestellt wurden: Kekse und Mandeln der KiTa Windmühle, die Pralinen aus dem Pralinenworkshop des LEOs, Winterbilder und Insektenhotels von Rosi Soggeberg und vieles mehr.

Dank der tatkräftigen Hilfe von 70 freiwilligen Helfern, darunter die Schützen aus Hervest Dorsten, konnte der Weihnachtsmarkt heute Morgen offiziell um 11 Uhr von „Mr. Trucker“ Norbert Holz und Bürgermeister Tobias Stockhoff eröffnet werden.

Viel Mühe und Liebe zum Detail steckte auch im fast lebensgroßen „Mr. Trucker Lebkuchenmann“, den Hermann Imping und Tochter Julia zugunsten der Mr. Trucker Kinderprojekte in Dorsten spendeten.

Ebenfalls gespendet wurden auch die zahlreichen Preise, deren Gewinner Sonntag ermittelt werden. Alle Erlöse gehen daher wieder komplett an die Mr. Trucker Kinderhilfe.

Der Markt ist morgen noch von 11 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Da morgen die Sonne scheinen soll, steht einem Besuch des Weihnachtsmarktes also wenig im Wege.

Foto oben rechts: Zustimmendes Lachen auf allen Seiten als Tobias Stockhoff bemerkte, dass sein Hals eindeutig dünner ist, als der des Stutenkerls. (v. l.) Tobias Stockhoff, Norbert Holz, Hermann Imping, Christian Joswig und Julia Imping

Text und Foto: Martina Jansen

Zurück