IHK ehrt Azubis

von Christian Sklenak

IHK ehrt Azubis

Alina Hoffhaus mit unter den Besten

Anfang Dezember ehrte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen vor über 350 geladenen Gästen im Ruhrfestspielhaus 128 Auszubildende von Unternehmen aus dem Kreis Recklinghausen, die ihre Abschlussprüfung mit der Note „sehr gut“ bestanden hatten.

1.820 Auszubildende aus dem Kreis Recklinghausen hatten sich der IHK-Prüfung im Winter 2016/2017 und Sommer 2017 gestellt. 128 von ihnen erreichten mit 92 von 100 möglichen Punkten die Note „sehr gut“.

Mit unter den 128 Ausgezeichneten war auch Alina Hoffhaus, die ihre Ausbildung bei der Herbert Köpper GmbH in Dorsten erfolgreich beendete. Die Dorstenerin war damit eine von nur fünf Auszubildenden aus der Automobilbranche. In Begleitung von Geschäftsführer Markus Pettendrup und den beiden Ausbildungsleiterinnen Britta Hoffmann und Svenja Hoffert nahm Alina Hoffhaus die Urkunde der IHK entgegen. „Wir sind unheimlich stolz auf Alina“, freute sich Markus Pettendrup mit der nun ehemaligen Auszugbildenden, denn mittlerweile wurde Alina Hoffhaus in eine Festanstellung übernommen und unterstützt ihre Kolleginnen und Kollegen im Dorstener Autohaus Köpper im Bereich der Kasse und Information.

IHK-Vizepräsident Prof. Dr. Ulrich Sick gratulierte den Einser-Absolventen zu ihrem Erfolg und zeigte sich überzeugt, dass die Region von der hohen Leistungsbereitschaft der jungen Fachkräfte profitiert. „Denn als gut ausgebildete und qualifizierte Mitarbeiter sind Sie Garanten für unsere Zukunftsfähigkeit. Sie stehen für Erneuerung, Energie und Entwicklung. Und mit Ihrem Engagement stärken Sie die Zukunftsfähigkeit unserer Region“, so Sick.

Foto oben rechts: Alina Hoffhaus (2.v.r.) mit Geschäftsführer Markus Pettendrup (l.) und den beiden Ausbildungsleiterinnen Svenja Hoffert (2.v.l.) und Britta Hoffmann (r.)

Zurück