2. NRW-Schildkrötenwochenende in Dorsten und Schermbeck

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

2. NRW-Schildkrötenwochenende in Dorsten und Schermbeck

Samstag, 2. Juni 2018, und Sonntag, 3. Juni 2018, treffen wieder Schildkrötenfreunde nicht nur aus NRW in Dorsten und Schermbeck ein.
Das Familienfest für Schildkrötenfreunde wird ehrenamtlich von der Interessengemeinschaft Schildkrötenschutz und Nachzucht e. V. (IGSN),  der Schildkrötenauffangstation Dorsten e. V. (SASD) und zahlreichen weiteren Schildkrötenfreunden organisiert.

Der Samstag steht ganz im Zeichen der Fachvorträge. Im Bootshaus, Brückenweg 135 in Schermbeck, halten acht Dozenten den ganzen Tag über Fachvorträge zu Themen rund um die verschiedenen Land- und Wasserschildkröten. Erfahrene Halter stellen verschiedene Schildkrötenarten und ihre spezielle Haltung vor, einer der weiteren Vorträge wird sich mit dem Thema „häufige Schildkrötenkrankheiten“ beschäftigen. Löchern Sie die Referenten in der anschließenden Diskussionsrunde mit Ihren Fragen und erfahrt, worauf es bei der Schildkrötenhaltung wirklich ankommt.

Damit Eltern auch mal in Ruhe mit den anwesenden Schildkrötenfreunden plaudern können, werden ihre Sprösslinge beim Kindervortrag am Samstag gut unterhalten und informiert.  
Abends kann dann am Lagerfeuer weiter gefachsimpelt werden.

Sonntag findet auf der Schildkrötenauffangstation das Familienfest statt. (Achtung: Eingang über den Kögelweg in Dorsten). Thementische wie Quarantäne, Gehege-Gestaltung, Blumenkastenfilter und Futterpflanzen bieten den Besuchern die Möglichkeit, sich über besondere Themen in der Schildkrötenhaltung zu informieren. Zusätzlich haben Buchautoren und Verlage haben ihr Kommen angekündigt und an diversen Verkaufsständen wird Schildkrötenzubehör wie Futter, Technik und Fanartikel an diversen Verkaufsständen angeboten.

Neben den Haltern, Freunden, Fans und Experten der Schildkrötenhaltung wollen die Organisatoren des 2. NRW-Schildkrötenwochenendes gerade Neueinsteiger und die anonymen Schildkrötenfreunde zu sich einladen – und natürlich auch die Menschen, die einfach mal etwas genauer wissen wollen, wie Schildkrötenfreunde ticken.

Das Schildkrötenquiz, das Gewinnspiel, Kaffee und Kuchen, Salate und Gegrilltes lassen die Zeit auf der Station sicher kurz erscheinen.
Der Eintritt pro Tag für Personen ab 15 Jahre beträgt 6,00 Euro. Wer an beiden Tagen dabei sein möchte, der zahlt 10,00 Euro.
Kinder bis zum 14. Lebensjahr dürfen kostenlos dabei sein.
Für jeden zahlenden Teilnehmer geht ein Euro an ein gemeinnütziges Schildkrötenprojekt, das noch bekannt gegeben wird.

Text: Martina Jansen
Foto: privat

Zurück