GSW im Alto-Theater in Essen

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

GSW im Alto-Theater in Essen

Der gesamte Jahrgang 7, das sind rund 160 Schüler zuzüglich begleitender Lehrer, ist zum Aalto-Theater nach Essen gefahren und hat sich ein Musical angeschaut.

„Das war mit diesem Theater eine Prämiere“, sagt die Kulturbeauftragte der Gesamtschule Wulfen, Katrin Block.
Das fetzige Musical “Die Märchenwelt zur Kur bestellt” brachte die Gesamtschüler aus Wulfen zuletzt zum Toben. Die Märchenfiguren sind reif für die Kur: Die Froschprinzessin will ihren Frosch nicht mehr an die Wand klatschen, Aschenputtel läuft am liebsten barfuß und Schneewittchen hat es satt, immer in Äpfel beißen zu müssen. Auch die “Märchenmänner” sind nicht mehr das, was sie mal waren. Rumpelstilzchen verzichtet freiwillig auf das Kind der Königin, das tapfere Schneiderlein ist überhaupt nicht furchteinflößend und der Kaiser ohne Kleider prägt den neuesten Modetrend. Doch dafür gibt es ja das “Kurhotel Grimm” – hier werden alle Märchenversager wieder einsatzfähig gemacht. „Als Kulturschule der Stadt Dorsten legen wir großen Wert darauf“, so Schulleiter Hermann Twittenhoff, „dass Theaterbesuche fester Bestandteil unserer schulischen Ausbildung sind. Dabei wird auch die besondere Kunstform des Musicals berücksichtig. Wir wollen unseren Schülern populäres Musiktheater, das Gesang, Tanz, Schauspiel/Dialog und Musik in einem durchgängigen Handlungsrahmen verbindet, näher bringen.“

Text: Gesamtschule Wulfen

Zurück