Gisela Kahlberg feierte am 27. April ihren 90. Geburtstag

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Gisela Kahlberg feierte am 27. April ihren 90. Geburtstag

Gisela Kahlberg ist am 27.04.1928 in Dorsten am heutigen Jahnplatz geboren und bis heute ihrer Heimatstadt treu geblieben.

Sie hat die Kriegszeit miterlebt und erinnert sich mit Schrecken daran, dass sie 1945 in den Trümmern unter der Franziskanerkirche lag und nur mit viel Glück überlebt hat. Eine hilfsbereite Dame kümmerte sich damals um Gisela – und wie sich erst später herausstellte, war diese Dame ihre zukünftige Schwiegermutter. Denn im Dezember 1945, als es in Hervest-Dorsten noch ein kleines Kino gab, den „Hedoli-Palast“, lernte Gisela Kahlberg dort ihren heutigen Ehemann kennen. Sechs Jahre später haben sie geheiratet und waren sehr glücklich, als ihre Tochter Petra geboren wurde.

Gisela Kahlberg erinnert sich gerne an die erlebnisreichen Urlaube, die sie mit der Familie im Salzburger Land verbracht hat; aber auch an die Wanderungen in Südtirol und Kärnten. Im Schwarzwald lebt der Bruder von Gisela, mit dem sie so oft es geht telefoniert.

Dass Gisela Kahlberg auch heute noch sehr rüstig und geistig fit ist, erklärt sich vielleicht daraus, dass sie und ihr heute 90-jähriger Ehemann immer schon leidenschaftliche Sportler waren. So sind sie viele Jahre als Mitglieder im Tennisverein der Feldmark und im Sportverein Rot-Weiss-Dorsten (Feldhandball) aktiv gewesen, außerdem haben sie mit großer Begeisterung Volleyball gespielt. „Sport war mein Leben“, sagt Gisela Kahlberg.

Heute ist Gisela Kahlberg auf den Rollator angewiesen und unternimmt gerne mit ihrer Tochter Petra gemeinsame Spaziergänge. Bis zum 85. Lebensjahr hat sie viel im Garten gearbeitet, denn sie ist sehr naturverbunden und hat jede Blume wahrgenommen. Zu den weiteren Hobbies zählen vor allen Dingen das Handarbeiten, das Lesen und die Natur.

Bürgermeister Tobias Stockhoff gratulierte und überbrachte die Grüße aus Bürgerschaft, Rat und Verwaltung der Stadt Dorsten.

Text: Stadt Dorsten

Zurück