Gahlen 2018 - Show, Sport, Spannung

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Gahlen 2018 - Show, Sport, Spannung

Das Jahr 2018 fängt gut an im Rheinland: Gahlen 2018 ist wie bereits in den Vorjahren der Pferdesport-Treffpunkt mit dem nationalen Hallenreitturnier beim RV Lippe-Bruch Gahlen.

Drei Tage lang geht es um Springsport pur, eine Show am Samstagabend und die Indoor-Vielseitigkeit am Sonntagmorgen. Abwechslungsreich, fröhlich und gut - das ist das Gahlener Patentrezept….

Insgesamt 16 Mal bitten Gahlens Veranstalter zum sportlichen Vergleich und der wird quer durch die Altersklassen und auch über zwei Disziplinen erfolgen. Vom gerade mal fünf Jahre jungen Nachwuchspferd bis zum vierbeinigen Routinier reicht die Skala der Pferde, die in der Reithalle an der Nierleistraße vorgestellt werden. Die Turnierofferte zum Jahresbeginn ist bei Springreitern in der gesamten Region und darüber hinaus sehr beliebt. Kann man doch in Gahlen ganz reelle Formtests absolvieren und Leistungsvermögen zeigen. Man bekomme in Gahlen nichts geschenkt, schon gar nicht den Sieg im Großen Preis der Automobilgruppe Köpper in Memoriam Jürgen Salamon, ließ Markus Renzel bereits vor einigen Jahren wissen. Er kann es beurteilen, der Profi aus Oer-Erckenschwick gewann die prestigeträchtige Prüfung bereits zwei Mal, zuletzt im Januar 2017. 

Die Drei-Sterne-Prüfung mit Stechen am Samstagabend ist auch 2018 das Highlight der drei Turniertage. Allerdings lange nicht der einzige große “Hingucker” bei Gahlen 2018: Der Freitag lockt mit vier Springpferdeprüfungen für die ganz jungen Pferde, dem ersten schweren Springen am Abend und dem Gahlener Mannschaftschampionat. Diese Prüfung ist noch relativ jung im Programm des nationalen Hallenturniers, ermöglicht Starts in Parcours der KL. L, M oder S für drei Teammitglieder und kommt bei den Reitvereinen riesig gut an. Das Extra: Der Fanpreis für drei Gruppen, die am sichtbarsten gleich gekleidet und am fairsten gegenüber allen Mannschaften sind - gestiftet von der Warsteiner Brauerei.

Schwer, schön, spektakulär

Samstags wird alles höher, schwerer und weiter: Das gilt nicht nur für den Großen Preis, sondern schon für die Zeitspringprüfung mit Joker, die Punktespringprüfung und die spektakuläre Barrierenspringprüfung. Der besondere Pluspunkt am Samstag ist stets die Show und die kommt im Januar 2018 de facto “aus den eigenen Reihen”. Jens Hoffrogge entwickelte ein rasantes Schaubild, das bereits bei der Hop-Top Show der Equitana begeisterte: Pferde, die alles aus jeder Lage springen, ein Team, das in spielerischer Leichtigkeit immer neue Hindernisse blitzschnell entstehen läßt und die Kombination von Mut, Athletik und Phantasie sind die Säulen dieser Show. Nun wird sie auch bei Gahlen 2018 praktisch einen “Homerun” erleben.

Indoor im “Busch”

Sonntags wird es rasant mit der Indoor-Vielseitigkeit, die erstmals als Prüfung im Modus Weg und Zeit über Naturhindernisse ausgetragen werden wird. Das nationale Reglement ist dahingehend geändert worden. Der Faktor Zeit hat ebenso wie der gewählte Weg Einfluss auf das Ergebnis eines Reiter/ Pferd-Paares. Mit zwei schweren Springprüfungen werden am Nachmittag zum Abschluss Akzente gesetzt.

Treffpunkte überall

Sowohl im 40 Meter langen Ausstellerzelt, als auch in der Vereinsgastronomie und im Trakt zwischen den beiden Reithallen oder an den Reithallenbars treffen sich Besucher und Aktive zum Neujahrsschwatz und zum Essen und Trinken. Von den “weltbesten Pommes” über Waffeln bis zur Sterneküche bietet Gahlen 2018 vielfältige gastronomische Angebote für jeden Geschmack.

Karten für Gahlen 2018 gibt es bereits im Vorverkauf hier: Volksbank Schermbeck, Zweigstelle Gahlen PL Reitsport, Dorsten Am Güterbahnhof und bei der NISPA Rheinlippe in Schermbeck.

Foto oben rechts: Veranstalter und Sponsoren freuen sich auf ein attraktives Turnier mit vielen Höhepunkten

Text: RV Lippe-Bruch Gahlen
Foto: Christian Sklenak

Zurück