Das Saatgut für den "Essbaren Garten" wurde gesegnet

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Das Saatgut für den "Essbaren Garten" wurde gesegnet

Kuratorin Marion Taube und Blumenkünstlerin Steffi Strauß übergeben Saatgut an Kitas

Der Mai in der Stadtkrone steht ganz im Zeichen des Wachstums: Im ehemaligen Spielplatzrondell am LWL-Wohnhaus entsteht der „Essbare Garten”, dessen Beete der Stuttgarter Künstler Benjamin Bronni als eigene Formenkomposition für den Raum vor Ort schafft, gemeinsam mit der Pflanzenkünstlerin Steffi Strauß, die im PolderPark schon die BIG-Packs zum Blühen brachte.

Die zweiten Klassen der Agatha-Grundschule sowie die Kindertagesstätten St. Johannes und St. Agatha helfen tatkräftig mit, damit ab Mitte Mai dort Gemüse und Blumen in Hülle und Fülle heranwachsen können. Bereits im März hatte Stadtkrone- Kuratorin Marion Taube gemeinsam Steffi Strauß alle Kita-Kinder besucht, ihnen die Idee und unterschiedlichen Bio-Saatkörner vorgestellt. Alle Kinder zeigten Feuereifer und sammeln seither fleißig Pflanzgefäße aus alten Milchtüten oder Joghurtbechern. Für alle übrigen Fälle hatte sich Wolfgang Schanz von der Stadtgärtnerei bereit erklärt, die Schule und die Kitas mit fehlenden Töpfchen und Aufzuchterde zu versorgen.

Foto oben rechts: Im Kindergarten St. Agatha wird das gesegnete Saatgut an die Kinder der Tagesstätte übergeben. Sie werden daraus nun Pflänzchen ziehen und Mitte Mai in der Stadtkrone einpflanzen.

Am Mittwoch, 25. April, nahmen die Schülerinnen und Schüler der Grundschule im Rahmen eines symbolischen Wortgottesdienstes mit Pastor Ulrich Franke in der St. Agatha-Kirche die Saatkörner von Pflanzenfee Steffi Strauß und Kuratorin Marion Taube entgegen. Danach wurden die Kindertagesstätten von ihnen persönlich besucht und mit Saatgut versorgt.

Am 16. Mai um 11:00 Uhr werden die bis dahin aufgezogenen und spießenden Pflänzchen vor Ort im „Essbaren Garten“ in einem symbolischen Akt mit Pastor Franke eingebracht. Ein Programm für diesen Vormittag folgt.

So legen auch die Jüngsten der Stadtgemeinschaft die Saat für die Zukunft aus.

Foto oben rechts: Pfarrer Ulrich Franke segnete das Saatgut für die Stadtkrone, das im Rahmen eines Wortgottesdienstes in der Krypta von St. Agatha an die zweiten Klassen der St. Agatha-Grundschule zur gemeinschaftlichen Aufzucht verteilt wurde.

Text: Stadt Dorsten
Fotos: privat

Zurück