Bildungspass Kultur für fünf Schüler der Gesamtschule Wulfen

von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Bildungspass Kultur für fünf Schüler der Gesamtschule Wulfen

Wenn Jugendliche in Kunst und Kultur aktiv sind, dann lernen sie auch den technischen Umgang mit Medien.

Dabei entwickeln sie gleichzeitig Fähigkeiten, die in allen Lebensbereichen nützlich sind: Selbstbewusstsein, Verantwortungsbereitschaft, Toleranz und Kritikfähigkeit.  „Wir haben ein Angebot geschaffen, mit dem wir diese Fähigkeiten dokumentieren und sichtbar machen: den Kompetenznachweis Kultur. Der Kompetenznachweis Kultur ist ein anerkanntes Dokument, ein Bildungspass. Er beschreibt, was die Jugendlichen konkret gemacht haben und ihre besonderen Stärken, die dabei sichtbar geworden sind“, so der Leiter der Kulturschule Dorstens, Hermann Twittenhoff.  Den Kompetenznachweis Kultur erhielten in diesem Jahr: Jessica-Celine Albert (10.3), Isabel Paasch (10.3), Pia Thier (10.6), Bijaya Waschk (10.2) sowie Merle Bertenhoff (10.1).

„Kreative Agentur“ ist das entsprechende Projekt der Gesamtschule Wulfen, in dem Schülern des Ergänzungskurses „Bildende Kunst“ im 9. und 10. Jahrgang von September 2017  bis Juli 2018 die Möglichkeit gegeben wurde, sich mit der Vielfalt von Design- und Werbeelementen auseinander­zusetzen. Nach anfänglichen Arbeiten, in denen die Schüler unterschied­liche Designrichtungen und deren verwendeten Techniken kennengelernt haben, besuchte der Kurs das Red Dot Museum in Essen. Dieser Besuch diente als Anregung eigene Designelemente zu gestalten. In Form von Projekten erhielten die Schüler Einblick in die verschiedensten kreativen Disziplinen (Zeichnen, Malerei, Grafik, Design und Eventgestaltung) und lernten ihre Arbeitsschritte zu dokumentieren (Portfolio) und zu visualisieren.

Die einzelnen Projekte konnten interne und externe kreative Aufträge beinhalten. „So wurden Konzepte für das Schulgelände entwickelt, grafische Aufträge für Veranstaltungen bearbeitet, Ausstellungen geplant und durchgeführt, Wettbewerbe wahrgenommen und Aufträge umliegender Unternehmen angenommen. Dabei erlernten die Schüler den ganzheitlichen Prozess einer kreativen Aufgabe vom Brainstorming über die Entwurfsplanung bis hin zur Präsentation des fertigen Produktes oder Konzeptes“, erklärte der begleitende Kulturpädagoge Martin Reuer.

Der Kompetenznachweis Kultur entsteht gemeinsam mit den Jugendlichen. Zwischen dem Anleiter, der Künstlerin, dem Kulturpädagogen und den Jugendlichen entsteht ein zeitlich begrenzter, intensiver Austausch über die individuellen Stärken, über Lernerfahrungen und Wirkungen des eigenen künstlerischen Tuns. Indem die Jugendlichen sich ihrer Fähigkeiten und Stärken bewusst werden und lernen, diese zu formulieren, stärkt der gesamte Prozess ihr Selbstbewusstsein.

Der Kompetenznachweis Kultur unterstützt Jugendliche auch beim Einstieg in das Berufsleben. Beispielsweise sind Personalverantwortliche in den Betrieben sehr daran interessiert, wo Jugendliche aus eigener Initiative aktiv geworden sind. Daher kann der Kompetenznachweis Kultur eine Hilfe bei der Bewerbung um einen Praktikums- oder Ausbildungsplatz sein. 

Foto oben rechts: Der Kompetenznachweis Kultur ist ein Bildungspass. Er wird an der Gesamtschule Wulfen an Schüler vergeben, die aktiv an künstlerischen und kulturpä­dagogischen Angeboten teilnehmen. Er ist ein Nachweis darüber, welche individuellen personalen, sozialen, metho­dischen und künstlerischen Kompetenzen die Schüler dabei gezeigt und weiterentwickelt haben.  

Text und Foto: Gesamtschule Wulfen

Zurück