Oktober 2016

Donnerstag ist Krammarkt

Am Donnerstag, 3. November, findet in den Straßen rund um den Kardinal-Graf-von-Galen-Park der letzte von vier Halterner Krammärkten des Jahres 2016 statt. Zur Vorbereitung des Marktaufbaus werden bereits ab Mittwoch, 2. November, in den Abendstunden die Parkboxen in der Koepp-, Dr.-Conrads- und Schmeddingstraße gesperrt, außerdem der große Parkplatz an der Musikschule. Die Stadtagentur bittet „Laternenparker“, in dieser Nacht eine andere citynahe Parkmöglichkeit zu nutzen.

Am Krammarkttag selbst weisen Mitarbeiter der Stadtagentur bereits in den frühen Morgenstunden die etwa 60 erwarteten Marktbeschicker aus der gesamten Region in ihre Standplätze ein. Der eigentliche Krammarkt beginnt um 8 Uhr und endet mittags gegen 12.30 Uhr. Etwa gegen 14.30 Uhr werden die Straßen wieder befahrbar und die Parkboxen wieder nutzbar sein.

2016 von Ulf Steinböhmer

Infoveranstaltung für die Erziehungsberechtigten der jetzigen Viertklässler

Am Montag, 07.11.2016, um 19.30 Uhr in der Aula des Schulzentrums Dort werden die Eltern über die Bildungsgänge der weiterführenden Schulen informiert.

Darüber hinaus stellen Vertreter der örtlichen Schulen das hiesige Schulangebot vor. Hier noch einige weitere wichtige Termine:

Hauptschule: Samstag, 18.02.2017 Tag der offenen Tür von 9.30 Uhr – 12.30 Uhr

Realschule: Dienstag, 13.12.2016 Informationsabend für Grundschuleltern um 19.30 Uhr Samstag, 21.01.2017 Tag der offenen Tür ab 9.00 Uhr

Gymnasium: Montag, 12.12.2016 Information zum englisch-bilingualen Zweig um 19.00 Uhr Freitag, 02.12.2016

Informationsabend für Grundschuleltern „Joseph-König kompakt“ um 19.30 Uhr Samstag, 03.12.2016 Tag der offenen Tür ab 9.00 Uhr

Die Anmeldungen für die neuen Schüler der weiterführenden Schulen finden in der Woche vom Montag, 20.02.2017 bis Freitag, 24.02.2017 statt.

2016 von Ulf Steinböhmer

Gründerwoche Deutschland lädt zum Mitmachen und Gründen ein – Programmheft liegt vor

Vom 14. bis 18. November 2016 findet wieder die Gründerwoche Deutschland statt. Im Mittelpunkt stehen dann Gründerinnen und Gründer sowie alle, die es werden wollen. Im Rahmen dieser Gründerwoche richtet die Stadtverwaltung Haltern am See gemeinsam mit dem Startercenter Kreis Recklinghausen am Mittwoch, 16. November, von 9 bis 12 Uhr einen Workshop aus. Das Thema lautet „Ist Erfolg planbar? Erfolgreich als Unternehmerin – reine Glückssache?

Der Veranstaltungsort ist im Verwaltungsgebäude Muttergottesstiege, Rochfordstr. 1. Eine Anmeldung ist erforderlich beim Startercenter Kreis Recklinghausen, Telefon 02361/53-4330 (Henrike Hartz), E-Mail: startercenter@kreis-re.de. Rückfragen können auch an die städtische Wirtschaftsförderung, Telefon 02364/ 933-272 (Maria Lichter) oder wirtschaftsfoerderung@haltern.de gerichtet werden. Die Gründerwoche Deutschland, eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi), ist eine bundesweite Aktionswoche rund um Unternehmergeist und Existenzgründung. Die Gründerwoche Deutschland findet jährlich in Kooperation mit der Global Entrepreneurship Week (GEW) statt. Es geht darum, innovative und kreative Ideen umzusetzen, mehr über die berufliche Selbständigkeit zu erfahren oder auch ein Start-up zu gründen. Im Veranstaltungskalender unter www.gruenderwoche.de finden sich bundesweit alle Events und weitere Hinweise.

Als Partner der Gründerwoche im Kreis Recklinghausen bieten Wirtschaftsförderungen, Kreditinstitute, Kammern, Unternehmen, Technologiezentren und das Startercenter Kreis Recklinghausen eine Reihe von Veranstaltungen an. Das gesamte Programm ist in einer Broschüre übersichtlich zusammengestellt und als Download auf der zur Veranstaltung gehörenden Internetseite www.gruenderwoche-vest.de zu finden.

2016 von Ulf Steinböhmer

Wochenmarkt wird verlegt

Die Stadtverwaltung teilt mit, dass wegen des Feiertages am Dienstag, 1. November, (Allerheiligen), der Wochenmarkt auf Montag, 31. Oktober, vorverlegt wird. Geöffnet ist der Markt von 8 bis 13 Uhr.

2016 von Ulf Steinböhmer

Neue Bushaltestelle am Schulverbund Freiherr-von-Eichendorff-Schule - Martin- Luther-Schule

Mit dem neuen Standort des Schulverbundes der Freiherr-von-Eichendorff-Schule und der Martin-Luther-Schule an der Alten Ringstraße 25 wird zum 7. November eine neue Anbindung an den Einsatz-Wagenverkehr für die Schüler und Schülerinnen des Schulverbundes eingerichtet. Das bedeutet, dass die alte Fahrstrecke, die vor einigen Jahren bereits bestanden hat, wieder aktiviert wird.

Der Schulbus fährt von der Alten Ringstraße in die Oderstraße über die Theodor-Körner-Straße in den Dahläckern, um dann wieder zurück in die Alte Ringstraße zum Schulverbund zu fahren. Die Bushaltestelle an der Lavesumer Straße war bis dato eine Übergangslösung für die Schüler. Ab Montag, 7. November, werden die Schüler und Schülerinnen nun direkt bis zur Haltestelle vor dem Schulgelände befördert.

2016 von Ulf Steinböhmer