Juni 2017

Beste Nachwuchsbanker gesucht: Gesamtschüler gehören bundesweit zu den 20 besten Teams

Die Gesamtschüler aus Wulfen sind echte Finanzjoungleure.

Beim Bankenplanspiel „Schulbanker“ qualifizierten sie sich für das Finale und gehören nun bundesweit zu den besten 20 Teams. „Wir sind mächtig stolz auf euch“, freute sich Schulleiter Hermann Twittenhoff. Ebenfalls voll des Lobes zeigte sich Michael Schmale. Der Lehrer hatte sein Schülerteam „Future Invest“ auf das Planspiel vorbereitet und es während des Bankenwettbewerbs intensiv betreut. Insgesamt traten 900 Teams, das sind 3900 Schüler, gegeneinander an. 

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Wenn Laufen glücklich macht... ...und anderen hilft

 

„Joggen? Ich hasse joggen!“

So reagieren viele, die die Anweisung bekommen, sich mehr zu bewegen. Laufen sei doch so langweilig und immer diese Seitenstiche. Verrückt, wer das freiwillig macht. So zumindest eine herrschende Meinung. Aber es gibt, wie so oft, auch eine andere Seite zu diesem Thema. Zum Beispiel die von Rainer Kauczor. Der 61-jährige Rekener ist vor 15 Jahren seinen ersten Marathon gelaufen – und kann die Anzahl aller seiner Langstreckenläufe heute nicht einmal mehr an zwei Händen abzählen.

 

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Mit Weitblick Klinikverbund aufgebaut

Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord: Norbert Fockenberg in den Ruhestand verabschiedet / Dr. Andreas Weigand als neuer Geschäftsführer vorgestellt

Als Norbert Fockenberg im Jahre 1990 seine neue Aufgabe als Krankenhausdirektor im Marien-Hospital Marl antrat, hätte er sich wahrscheinlich nicht träumen lassen, dass er am Ende seiner beruflichen Laufbahn einer von zwei Geschäftsführern des größten Krankenhausverbundes im nördlichen Ruhrgebiet sein würde: der KKRN – Katholisches Klinikum Ruhrgebiet Nord GmbH. Zu diesem Verbund gehören inzwischen vier Krankenhäuser mit nicht weniger als 24 medizinischen Fachabteilungen und rund 2.650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Dass seine offizielle Verabschiedung in der Kapelle des Marien-Hospitals mit Standing Ovations der zahlreich erschienenen Gäste endete, war aber mehr als die Anerkennung des beruflichen Engagements.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Schadstoffmobil nimmt wieder Problemabfall entgegen

Tour durch die Stadtteile vom 4. bis 7. Juli

Vom 04. Juli bis 07. Juli können Dorstener Haushalte wieder kostenfrei Problemabfälle am Schadstoffmobil entsorgen.

Angenommen werden in haushaltsüblichen Mengen: Farbreste, Lacke, Spraydosen, Reinigungsmittel, Pflanzenschutzmittel, Lösungsmittel, Batterien oder Leuchtstoffröhren. Weiterhin werden CD´s, Tinten- u. Tonerkartuschen und Elektro-Kleingeräte (Drucker, Toaster, Radio, Handy, Kaffeemaschine, Bügeleisen) angenommen.

Größere Mengen können Haushalte ganzjährig auf dem Wertstoffhof in Dorsten kostenfrei abgeben.

Bitte beachten Sie die Standortänderung in Lembeck gegenüber dem Vorjahr!

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

innogy Klimaschutzpreis honoriert Projekte zum Klima- und Umweltschutz

Bewerbungen können bis zum 30. September bei der Stadt eingereicht werden

Der innogy Klimaschutzpreis, ehemals RWE-Klimaschutzpreis, fand in den vergangenen Jahren immer große Resonanz. Das Potenzial an Ideen und Initiativen, das in zahlreichen lokalen Projekten zum Klima- und Umweltschutz zum Ausdruck gebracht wurde, wird auch in diesem Jahr gefördert.

innogy stellt der Stadt Dorsten einen Betrag in Höhe von 5000 Euro zur Verfügung, um diese besonderen Leistungen zu honorieren. Ausgezeichnet werden Maßnahmen, die zum Klima- und Umweltschutz beitragen.

Dies können beispielsweise sein:

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen