Februar 2016

Wir begrüßen in der Stadt den Frühling

Am kommenden Samstag, 05.03.16 ist es wieder soweit. Der nächste DIA-Aktionssamstag wirft seine Schatten voraus. Das Motto lautet: Egal wie das Wetter wird, wir begrüßen den Frühling! Nach dem Motto "Dorsten blüht auf" verschenken die Markthändler und die Mitglieder der DIA einen Frühlingsgruß an die Kunden. Weit über 3000 Frühlingsblumen warten auf die Besucher. Verbringen Sie doch einen schönen frühlingshaften Einkaufstag in der Dorstener Altstadt!

2016 von Christian Sklenak

Heute treffe ich ... Christian Joswig, Leiter des "LEO"

Christian Joswig - seit über 25 Jahren unterwegs für die Dorstener Jugendlichen

Ich bin mit Christian Joswig, dem Leiter der beiden städtischen Einrichtungen „Treffpunkt Altstadt“und „LEO“, verabredet. Wer jetzt denkt, mich erwartet ein Herr in Schlips und Kragen, der irrt. Ganz locker in Jeans und Hemd kommt mir der 52-Jährige entgegen und begrüßt mich vor dem neuen Jugend- und Kulturzentrum„LEO“ auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Fürst Leopold, welches am 29. Februar eröffnet.

Der AC/DC-Fan, den es Mitte der 1980er Jahre nach Dorsten verschlug, ist bereits seit über 25 Jahren als Dipl. Sozialarbeiter Leiter des Treffpunkt Altstadt. Diese langjährige Erfahrung floss selbstverständlich in die Programmplanung des neuen „LEOs“ein. Organisatorisch begleitet wurde die Gesamtplanung des „LEOs“ vom Amt für Familie und Jugend, Schule und Sport und der Jugendfachkräftekonferenz Hervest.

Weiterlesen …

2016 von Martina Jansen

Brigitte Stüwe: Colours

Einzelausstellung in der Gesamtschule Wulfen

Galerie vor dem Lehrerzimmer, 1. Stock

Eröffnung: Dienstag, 1. März 2016, 12.45 Uhr

Begrüßung und Einführung: Johannes Kratz, Leiter der Gesamtschule Wulfen

Die Ausstellung ist Teil des Kulturportfolios der Gesamtschule Wulfen für ihre Schüler und den Stadtteil Barkenberg. Als teilnehmende Schule am Kulturagentenprogramm für kreative Schulen (Stiftung Mercator und Kulturstiftung des Bundes) entwickeln die Kulturbeauftragte der Schule Katrin Block und die Kulturagentin Ariane Schön gemeinsam verschiedene kreative Projekte und Formate, um kulturelle Bildung im Schulprofil zu verankern.

Gesamtschule Wulfen, Wulfener Markt 2

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der Schule, Mo. bis Fr. 8 - 16 Uhr, besucht werden.

2016 von Christian Sklenak

Gemeinsam kochen – gemeinsam essen

Gastwirt bereitet mit Flüchtlingen am 19. März ein Buffet für bis zu 350 Gäste

Zum „Buffet International“ sind am Samstag, 19. März, bis zu 350 Gäste ins Gemeinschaftshaus Wulfen eingeladen. Das Team der Bar 61 im GHW will für diesen Abend mit Flüchtlingen in Dorsten internationale Speisen zubereiten.

Kochprofis und Flüchtlinge wollen an diesem Abend gemeinsam das „Buffet international“ zubereiten und für bis zu 350 Gäste servieren. Die „Gastköche“ sollen bei der Vorbereitung nicht nur handfest helfen, sondern insbesondere Rezepte aus ihren Herkunftsländern beisteuern. Über Dorstener Integrationslotsen und Ehrenamtliche wurde ein Kreis von rund zehn Flüchtlingen gebildet, die das Konzept mit ausarbeiten, Rezepte beisteuern und natürlich bei der Umsetzung helfen.

Ricardo Penzel, Wirt der Bar 61 in Barkenberg, hatte die außergewöhnliche Idee, die nun gemeinsam mit der Stadt Dorsten, dem Gemeinschaftshaus Wulfen und dem Caritasverband Dorsten umgesetzt wird. Sparkasse Vest in Dorsten und Stiftsquelle unterstützen das Projekt als Sponsoren, die Sparkasse mit der Übernahme von Sachkosten, die Stiftsquelle mit der Bereitstellung von Dorstener Mineralwasser für den Abend.Bürgermeister Tobias Stockhoff hat die Schirmherrschaft übernommen.

Im Gemeinschaftshaus sollen dann am Samstag, 19. März, die Tische für die Gäste feierlich gedeckt werden, es gibt Musik, ein kleines Rahmenprogramm – und natürlich gutes, vielseitiges Essen, bei dem die Gäste miteinander ins Gespräch kommen.

Karten für diesen Abend kosten für Dorstener 20, Gästekarten für Flüchtlinge 10 Euro. Die besondere Idee: Dorstener sollten nicht nur selber teilnehmen, sondern mit den preiswerten Karten auch Flüchtlinge zu diesem Abend einladen. Entweder, wenn sie persönlich schon Kontakt haben – oder indem sie an den Vorverkaufsstellen zusätzliche Karten erwerben und diese dort belassen. Diese Karten werden dann über die Integrationslotsen verteilt.

Die Karten sind seit Samstag, 27. Februar, erhältlich an folgenden Stellen:

Gemeinschaftshaus Wulfen, Wulfener Markt, Tel. 02369 / 93 450; Bar 61 im Gemeinschaftshaus Wulfen und in der Stadtinfo Dorsten, Recklinghäuser Straße 20, Altstadt, Tel. 02362 / 30 80 800.

Bürgermeister Tobias Stockhoff freut sich bereits auf einen außergewöhnlichen, bunten und geselligen Abend: „Wir leben hier in Dorsten mit vielen Nationalitäten in einer Stadt zusammen. Diese bunte Vielfalt wollen wir an einen Tisch holen, um eine bunte Tafel zusammenzustellen, um miteinander zu essen und zu feiern.“

2016 von Christian Sklenak

Große Resonanz beim Gesundheitstag in der VHS

Der bereits zum achten Mal vom St. Elisabeth-Krankenhaus und der VHS organisierte sowie von der WINDOR unterstützte Dorstener Gesundheitstag lockte mit dem Thema „Richtig vorbeugen“ die Besucher am Samstag in die Dorstener Volkshochschule.

„Vorsorge, Gesundheit und Lebensqualität“, unter diesem Leitfaden wurden diverse Vorträge angeboten, die die Zuhörer in den großen Vortragssaal lockten. Des Weiteren gab es einen Gesundheitstest mit sieben Stationen. Hörtest, Sehtest, Altertest, Lungentest, Blutzuckermessung, Gefäßscreening und der Ernährungstest fanden reges Interesse bei den Besuchern und vor so mancher Station bildeten sich Warteschlangen. „Um die 100 Besucher haben bei uns den Sehtest gemacht“, freuten sich Christina Rüter und Marie Grützmann von Optik Schulte-Repel über die große Resonanz. Gut besucht waren auch die Informationsstände der 15 Aussteller, von der Krankenkasse bis hin zum Zweiradexperten Schmitz. Besonderen Anklang fand dabei der Stand von Stefan Manier, Koch des Waltroper Spitzenrestaurants Gasthaus Stromberg. Hier wurde live gekocht und die rein vegetarischen Kleinigkeiten überzeugten die Besucher. Die Obst- und Gemüse-Smoothies rundeten sein Angebot ab. Dazu gab es nützliche Tipps zum Thema „Gesundes Kochen“ und die Interessierten nahmen so manche gute Kochidee mit nach Hause.

Zum Ende des Tages trafen sich die Referenten und Besucher zur Podiumsdiskussion im Vortragssaal. Hier wurde über die Themen des Tages diskutiert und für die Besuchern blieb keine Frage unbeantwortet.

Foto oben rechts: Großes Interesse zeigten die Besucher am Stand von Stefan Manier. Die frisch zubereiteten Speisen überzeugten und Stefan Manier gab tolle Tipps zur Zubereitung der Snacks.

2016 von Christian Sklenak