Nachrichten aus Haltern

Arbeitsgemeinschaft „Jugendarbeit“ holt Mitmachzirkus nach Haltern am See

Die AG 78 (Arbeitsgemeinschaft Jugendarbeit gem. § 78 SGB VIII) holt den Mitmachzirkus „Inakso“ für Kinder nach Haltern am See. Mitmachen können bis zu 100 Kinder im Altern zwischen sechs und zwölf. Der Zirkus gastiert vom 15. bis 20. Oktober (erste Woche der Herbstferien) auf dem Pausenhof der Joseph-Hennewig-Hauptschule an der Holtwicker Straße. Die Teilnahme ist kostenlos. Das Training dafür startet allerdings erst am Dienstag, 16. Oktober. 
Die kleinen Artisten üben in Kleingruppen in den folgenden Tagen verschiedene Kunststücke ein, welche dann den Eltern, Freunden und Verwandten in einer Aufführung am 20. Oktober präsentiert werden. Wenn sich noch herausstellen sollte, dass Kleingruppen nicht zustande kommen, werden sich die Veranstalter noch an die angemeldeten Kinder und deren Eltern wenden, um ihnen eine andere zu empfehlen. 
Die Ticketpreise für die Aufführung belaufen sich auf neun Euro für Erwachsene und sieben Euro für Kinder. Es können für jedes teilnehmende Kind maximal drei Tickets erworben werden. 
Wer sein Kind für den Zirkus anmelden möchte, kann dies noch bis Mittwoch, 10. Oktober, in der Stadtbücherei Haltern am See, Lavesumer Straße 1g, machen. Dort gibt es auch die Tickets sowie weitere Informationen. 

2018 von admin

VHS-Infoabend zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Bürgerinnen und Bürger sollten sich frühzeitig Gedanken darüber machen, wer für sie handelt, wenn sie dazu nicht mehr in der Lage sind. Wer hat Ihr Vertrauen, Angelegenheiten in Ihrem Namen zu regeln?, ist dabei ein ganz zentrales Thema. Das sind wichtige Fragen, die durch eine Vorsorgevollmacht geklärt werden sollten. Was ist wichtig, und was gilt es zu beachten? Diese und andere Fragen werden besprochen und diskutiert, damit man eine sichere Entscheidung für seine Zukunft treffen kann.
Einen Schritt weiter geht die Patientenverfügung. Nicht umsonst ist eine einheitliche und rechtliche Regelung dazu so schwierig. Die Referentin Margret Homann hat sich auf diese Themenbereiche spezialisiert und stellt den Teilnehmenden am Donnerstag, 11. Oktober, um 19.30 Uhr im Alten Rathaus die verschiedenen Regelungen ausführlich vor. Der Eintritt beträgt fünf/ermäßigt drei Euro. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

2018 von Ulf Steinböhmer

Tageselterncafé im Familienzentrum des DRK am 11. Oktober

Am Donnerstag, 11. Oktober, findet für Tagespflegepersonen von 9 bis 11 Uhr ein Tageselterncafé im DJK-Familienzentrum, Kuhlenweg 30, statt. Dazu lädt die Stadtverwaltung Haltern am See ein. Kindertagesmütter und Kindertagesväter können sich hier über ihre Erfahrungen austauschen.
Angesprochen sind ebenso Interessierte, die als Tagespflegeperson aktiv werden möchten. Sie können sich dabei über die Rahmenbedingungen informieren. Eltern haben die Möglichkeit, sich über das Angebot der Betreuung durch Tagesmütter/-väter beraten zu lassen.
Heike Gerke und Julia Bürgel, Ansprechpartnerinnen für die Kindertagespflege im Fachbereich Familie und Jugend, werden in Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen des Familienzentrums des DRK für Fragen und weitere Informationen zur Verfügung stehen. Das Familienzentrum ist telefonisch unter 02364- 69711 zu erreichen, die Kindertagespflege unter 02364 933-340 bzw. unter -361.

2018 von Ulf Steinböhmer

VHS-Bildervortrag zu der aktuellen Ausstellung in der Villa Hügel

Die Magie der Farben. Josef Albers. Interaction
Die Wirkung der Farbe in den Werken von Josef Albers (1888 bis 1976) ist kraftvoll und unverwechselbar. Linie, Farbe, Fläche und Raum interagieren miteinander und fordern die Wahrnehmung des Betrachters heraus. Albers Serie „Homage to the Square“, die mehr als 2.000 Bilder umfasst, wurde zum Markenzeichen des wegweisenden Künstlers, Lehrers, Kunsttheoretikers und Impulsgebers.

In einer großangelegten Retrospektive wollen die Kulturstiftung Ruhr und das Josef Albers Museum Quadrat Bottrop Hauptwerke seines facettenreichen Schaffens in der Villa Hügel, Essen, zusammenführen. Mit der Ausstellung Josef Albers. Interaction wird erstmals seit 30 Jahren wieder eine große Werkschau des in Bottrop geborenen Künstlers zu sehen sein.

Die Kunsthistorikerin und freischaffende Künstlerin Dr. Gaby Lepper-Mainzer informiert in dem VHS-Vortrag am Donnerstag, 4. Oktober, um 19.30 Uhr im Alten Rathaus in Haltern am See (Eintritt fünf, ermäßigt drei Euro) über die aktuelle Ausstellung, die noch bis zum 7. Oktober in der Villa Hügel in Essen zu sehen ist.

2018 von Ulf Steinböhmer

Lippstraße in Richtung Markt gesperrt

Die von den Stadtwerken Haltern am See beauftragten Tiefbauarbeiten auf der Lippstraße schreiten voran. Deshalb wird ab Freitag, 14. September, der dritte Bauabschnitt für die Dauer von voraussichtlich drei Wochen eingerichtet. Das bedeutet, dass die Lippstraße zwischen dem Stadtgraben und dem Markt gesperrt ist. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

2018 von Ulf Steinböhmer