Nachrichten aus Haltern

Heimatverein lädt ein

„Der Heimatverein Gahlen lädt seine Mitglieder zur diesjährigen Jahreshauptversammlung, am Freitag den 10. März 2017 um 19:30 Uhr, in den Saal des Cafe Holtkamp, in der Kirchstrasse 37 in Gahlen ein. Einlass ist 18:15 Uhr und von 18:30 Uhr bis 18:45 Uhr gibt es wieder die Möglichkeit, aus der kleinen Karte ein Schnitzelgericht zu bestellen.“

2017 von Ulf Steinböhmer

Carl-Homann-Weg gesperrt

Aufgrund der Wegebauarbeiten bleibt der Carl-Homann-Weg voraussichtlich bis zum 15. März voll gesperrt. Das bedeutet, dass auch keine Fußgänger und Fahrradfahrer vom Stockwieser Damm (L 652) in den Carl-Homann-Weg gelangen, ebenso wenig ist das Durchlaufen bzw. Durchfahren von der Strandallee bis zum Stockwieser Damm möglich. Direkt im Anschluss an diese Arbeiten wird etwa ab Mitte März für zwei Wochen die Kastanienallee gesperrt. Hier ist der Durchgang für Fußgänger und Radfahrer von den Tennisplätzen (Lippspieker) bis zur Fußgängerbrücke am Walzenwehr nicht möglich.

2017 von Ulf Steinböhmer

Trigon bietet Karneval für Kinder

Alle Kinder ab sechs Jahren sind eingeladen, am Freitag, 24. Februar, im Trigon an der Weseler Straße Karneval zu feiern. Natürlich können die Mädchen und Jungen gern verkleidet kommen. Die Feier startet um 16 Uhr, sie dauert bis 18 Uhr, Der Eintritt kostet 50 Cent, Anmeldungen sind nicht erforderlich.

2017 von Ulf Steinböhmer

Indoor-Cup beim TuS Haltern feiert Premiere

Am 26. Februar (Sonntag) wird der TuS Haltern Indoor Cup in der Dreifachhalle am Schulzentrum in Haltern seine Premiere feiern. Am Vormittag werden ab 8.30 Uhr zunächst zehn E-Jugend-Teams um den Turniersieg kämpfen. Zwei Mannschaften stellt der TuS Haltern. Außerdem haben SSV Hagen, FC Altenbochum, ÖSG Viktoria Dortmund, SC Herten, Vorwärts Kornharpen, DSC Wanne-Eickel, Spvgg. Herten und Westfalia Huckarde ihre Teilnahme zugesagt.

Ab 14 Uhr rollt dann bei den D-Jugendlichen der Ball. Hier werden ebenfalls zwei Mannschaften des TuS sowie der SV Zweckel, Spvgg. Erkenschwick, Westfalia Herne, VfB Hüls, SV Vestia Disteln, BW Langenbochum, FC Merkur und BW Alstedde an den Start gehen. Das Finale wird gegen 19.30 Uhr stattfinden. „Wir freuen uns über viele Zuschauer“, sagt Kirstin Reese vom TuS Haltern, die zusammen mit weiteren Eltern den Turniertag organisiert hat. „Für das leibliche Wohl sorgen wir natürlich. Es wird Hot Dogs, Obstsalat, belegte Brötchen, alkoholfreie Getränke und viele andere Leckereien geben“, sagt sie.
Im Rahmen einer Tombola (1 Euro pro Los) werden zudem tolle Preise verlost, darunter ein Mountain-Bike, ein Schalke-Trikot und ein Teilnahmeplatz am Fußball-Feriencamp des TuS. Ein großer Dank gilt den Sponsoren, die im Rahmen des Turniers ihre Unterstützung zugesagt haben, darunter MCW Trendbikes, Blumen Haunert, Edeka Bleise, die Firma Baupart, die MyBrands Coffee GmbH und die Kanzlei Bastkowski & Donnepp.  

Der Erlös des Turniers fließt in die Jugendabteilung des TuS Haltern. Nicht ohne Grund: Mitte Juli reisen die E1 und D1 des TuS zum Gothia Cup nach Schweden. Das Event ist mit rund 1.600 Mannschaften aus 80 Nationen das größte und internationalste Jugendfußballturnier der Welt. Jedes Jahr nehmen rund 1600 Mannschaften aus 80 Ländern teil und tragen 4.500 Spiele auf 110 Plätzen aus. Das Einzigartige an dem Turnier sind die Mannschaften und Betreuer aus allen Teilen der Erde. Es ist ein Treffpunkt für die Jugend der Welt ungeachtet der Religion, Hautfarbe oder Nationalität. Der gemeinsame Nenner ist das Fußballinteresse.

Um die Kosten für die Fahrt nach Schweden für alle Mitfahrer im Rahmen halten zu können, haben die Eltern der Nachwuchskicker ein Spendenkonto eingerichtet. „Wir sind für jede finanzielle Unterstützung dankbar“, sagt Kirstin Reese. Spendenkonto: IBAN: DE 76426513150000705087

Foto privat: Die E- und D-Jugendkicker des TuS Haltern nehmen Mitte Julia am Gothia-Cup in Schweden teil.

2017 von Ulf Steinböhmer

Besucher loben den Neubau des Seniorenwohnheims

Großes Interesse hatten am Freitagmittag zahlreiche Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter aus Politik und Verwaltung am „Tag der offenen Baustelle“ im Sythener Baugebiet Elterbreischlag. Dort errichtet die Firma Alloheim ein Altenwohnheim für 80 Personen. Nach Aussage von Geschäftsführer Thomas Kupczik soll die Eröffnung voraussichtlich im Juni erfolgen. Er und die künftige Heimleiterin Hildegard Tacke machten deutlich, dass schon jetzt die Nachfrage nach Plätzen für das Wohnheim, nach den Wohnungen in den noch zu erstellenden Häusern in unmittelbarer Nähe und auch nach Arbeitsmöglichkeiten sehr groß ist.
Bürgermeister Bodo Klimpel erklärte in seinem Grußwort: „Was lange währt, wird endlich gut. Denn es hat leider sehr lange gedauert, bis die Firma Alloheim den Zuschlag bekommen hat und letztlich auch mit dem Bau dieses Hauses beginnen konnte.“ Jetzt aber sei seit dem Baubeginn dieses Projekt sehr gut nach vorne gebracht worden. Für ihn steht fest, dass viele Halterner Bürgerinnen und Bürger sich darauf freuen, wenn dieses dringend benötigte Haus eröffnet wird. Für den Bürgermeister ist dies auch wichtig, denn er betonte, wie entscheidend diese Investitionen in Wohnheim und Wohnungen für das Infrastrukturangebot in Haltern am See sind.

Klimpel bedanke sich bei der Allo-Geschäftsführung, die ihrerseits 80 zukunftssichere Arbeitsplätze versprach, und beim zuständigen Architekten Bernd Perner, denn die Zusammenarbeit zwischen ihnen und der städtischen Bauverwaltung sei sehr gut und vertrauensvoll gewesen. Gemeinsam mit dem Architekten schauten sich die Besucher ein fertig eingerichtetes Musterzimmer an, das - wie alle anderen auch - für Einzelpersonen konzipiert ist. Die Zimmer sind jeweils 16 qm groß, hinzu kommt eine rollstuhlgerechte Nasszelle mit 5,5 qm.

2017 von Ulf Steinböhmer