Nachrichten aus Haltern

Wassergewöhnung mit Kleinkindern ab drei Jahren

In Kooperation mit dem Aquarell bietet die VHS neue Wasserkurse für Kleinkinder an. Die unterschiedlichen Kurse sind für absolute „Anfänger“, also Kleinkinder mit ersten Wassererfahrungen geeignet. Ziel des Kurses ist die sichere Bewegung im Wasser. Die Kinder sollen lernen, schwierige Situationen zu bewältigen, kleine Aufgaben zu erfüllen. Sie werden langsam an die Schwimmbewegungen herangeführt. Toben und Spielen sollen die Lust auf Wasser steigern

Die Kurse finden dienstags an einem der Warmbadetage im Aquarell statt. Die Kursleiterin Daniela Krampe ist ausgebildete Heilpädagogin und Expertin für Wassergewöhnungskurse. Die neuen Kurse starten am Dienstag, 30. August, und gehen über fünf Termine. Der Kurs für Kleinkinder im Alter von drei bis vier Jahren findet in der Zeit von 14 bis 14.45 Uhr statt, der Kurs für Vier- bis Fünfjährige beginnt um 15 Uhr. Die Kursgebühr beträgt 43,50 Euro. Die Eintrittskosten für die Nutzung des Hallenbades (für ein Kind und einen Elternteil) für die gesamte Kursdauer sind im Teilnehmerentgelt enthalten. Informationen und Anmeldungen zu diesem Kurs bei der Geschäftsstelle der VHS in Haltern am See, Telefon 02364 933-442 oder im Internet unter vhs-haltern.de ( Kursnummer 3086 bzw. 3087).

2016 von Ulf Steinböhmer

Grundschule erfährt erhebliche Aufwertung

Auf den kommenden Mittwoch, 24. August, können sich die Kinder der Martin-Luther- und Eichendorffschule freuen, wenn sie zum Schuljahresbeginn gemeinsam im Gebäude an der Alten Ringstraße unterrichtet werden. Dort sind die letzten Arbeiten im Gange, um beispielsweise die sechs Räume in den neuen Modulen einzurichten. Dazu gehört auch der Anschluss der elektronischen Tafeln. Ein Bild von all den Aktivitäten machten sich am Mittwoch Bürgermeister Bodo Klimpel und Schulamtsleiter Ludger Muck. Sie erfuhren, dass die Außenanlagen rund um den Neubau fertig sind, der Rasen ist angewachsen, die Beete sind bepflanzt, das gesamte Gelände hat einen neuen Zaun erhalten. Drinnen sind fleißige Hände in den sechs neuen Klassenräumen damit beschäftigt, alle Einrichtungsgegenstände an den richtigen Platz zu stellen oder auch die Vernetzung vorzunehmen.

Im Bereich der OGS sind Mitglieder des Fördervereins aktiv, alles vorzubereiten, damit der Betrieb reibungslos starten kann. Viele Dinge sind von der Martin-Luther-Schule herübertransportiert worden und werden nun einsortiert. Zudem hat der OGS-Bereich einen behindertengerechten Eingang bekommen.

Auch einige Lehrpersonen sind dabei, weitere Vorbereitungen zu treffen. Fertig ist ebenso das Lehrerzimmer für das insgesamt nun 24-köpfige Kollegium, das im Grundschulverbund Alte Ringstraße unterrichten wird. Letzte Arbeiten müssen auch noch in der alten Hausmeisterwohnung erledigt werden, in der das Förder- und Diagnostikzentrum eingerichtet wird.

„Ich bin überzeugt, dass wir hier eine sehr gute Grundschule haben, die sowohl für die OGS, für die einzelnen Klassen und ebenso mit den sehr schönen Außenanlagen alles bietet, um für die Zukunft optimal aufgestellt zu sein“, freut sich Bürgermeister Bodo Klimpel, dass alle Arbeiten so gut und auch im Zeitplan erledigt werden konnten. Davon werden sich am 22. November auch die Mitglieder des Ausschusses für Schule, Sport und Kultur überzeugen können, wenn der Ausschuss dort tagen wird und auch einen Erfahrungsbericht der Schule hören kann.

2016 von Ulf Steinböhmer

Umweltbrummi sammelt Problemabfälle

Am Mittwoch, 24. August, haben die Bürger der Stadt Haltern am See Gelegenheit, ihren Haushalt von Problemabfällen und Sondermüll zu befreien. Bitte beachten Sie den neuen Standort in Sythen. Der Umwelbrummi steht jetzt immer auf dem Brinkweg auf dem Parkstreifen am Freibad.

An folgenden Standorten ist der Umweltbrummi im Einsatz:

  • 9 bis 9.30 Uhr: Sythen, Brinkweg, Parkstreifen Freibad
  • 10 bis 10.30 Uhr: Lavesum Merfelder Straße, Parkplatz Tennisanlage
  • 11 bis 11.30 Uhr: Holtwick, Holtwicker Straße, Wanderparkplatz
  • 12 bis 12.30 Uhr: Lippramsdorf, Jahnstraße, Parkplatz Sportplatz
  • 13.30 bis 14 Uhr: Hamm-Bossendorf, Parkplatz Sportplatz Marler Str.
  • 14.30 bis 15 Uhr: Flaesheim, Stiftsplatz
  • 15.30 bis 16 Uhr: Hullern, Hauptstraße/ Schulhof

Angenommen werden z. B. folgende Stoffe: Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Autopflegemittel, Chemikalien aller Art, Pflanzenschutz-, Desinfektions- und Schädlingsbekämpfungsmittel, Lacke, Farben, Klebstoffe, Säuren, Laugen, Lösungs- und Imprägniermittel, Fleckenentferner, Batterien aller Art, Medikamente. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen nicht in die Mülltonne gehören, sondern unbeschädigt beim Umweltbrummi abgegeben werden können. Damit die Problemabfälle schneller und sicher eingeordnet werden können, sollten sie stets in den Originalverpackungen aufbewahrt und angeliefert werden. Zwischen den Sammelterminen des Umweltbrummis können die Problemabfälle aus Haushaltungen, Dienstleistungsbetrieben und Kleingewerbe alle 14 Tage in der geraden Kalenderwoche, Samstag von 8.30 bis 13.30 Uhr am Wertstoffhof, Annabergstraße 55,abgegeben werden. Die Anlieferung der Problemabfälle aus Haushaltungen ist kostenlos.

2016 von Ulf Steinböhmer

Praktisches Fahrtraining für ältere Autofahrer im August

Angebot des Seniorenbeirats: 

Alle, die Anfang Juli das Jahreszeiten-Café des Seniorenbeirats (SBR) im Alten Rathaus besuchten, konnten von dort bereits wichtige Informationen zum Thema „Älter werden – sicher fahren“ mit nach Hause nehmen. Der Vortrag des ADAC-Experten Dirk Krüger gab auf viele Fragen Antwort. Nun bietet der SBR im August nach der Theorie einen praxisbezogenen Einstieg in dasselbe Thema.
Am Montag, den 22. August lädt der Rallye Club Haltern e. V. im ADAC autofahrende ältere Mitbürger ein, das hiesige Fahrsicherheits-Zentrum zu besuchen. In der Zeit von 14.00 bis 18.00 Uhr wird ein kostenloses Training mit dem eigenen Wagen angeboten.

Auf Nachfrage verriet Herr Kaiser, seit vielen Jahren Trainer im ADAC, schon einige Schwerpunkte der Übungen:
Wie bremse ich richtig, vor allem bei weiterentwickelter Bremstechnik? Wie lenke ich mein Auto optimal und welche Blickführung ist dabei wichtig? „An dem Nachmittag soll es darum gehen, Ängste abzubauen, Empfehlungen zu geben und Ältere am Steuer zu sensibilisieren“, so die Auskunft des Übungsleiters. „Wichtig ist, dass alle gute Laune mitbringen, denn das Training soll Spaß machen.“
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Interessierte sollten sich rasch melden!
Ihr Ansprechpartner beim Seniorenbeirat für Fragen und Anmeldungen:
Siegfried Lindemann, Telefon 02364.7417,
E-Mail: siegfried.lindemann@seniorenbeirat-haltern.de.

2016 von Ulf Steinböhmer

Sparda-Bank Cup 2016

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Am 20. und 21. August 2016 veranstaltet der Segelclub Prinzensteg zusammen mit der Sparda-Bank Münster wieder den großen Sparda-Bank-Cup. Diese Regatta ist in den letzten Jahren stetig gewachsen, im letzten Jahr wurden bereits fast 50 Boote aus ganz NRW am Start gezählt. Hierbei stehen der Spass und das gemeinsamme Segelerlebniss im Vordergrund. Dies ist eine Regatta wo nicht nur die ausgesprochene Regattafüchse gefragt sind, sondern auch regattainterresierten Seglern das Segeln unter Regattabedingungen näher gebracht werden soll. Damit unterschiedliche Bootstypen gegeneinander antreten können, wird in drei Wertungsgruppen gestartet: Opti/OpenBic, Ausgleicher Jolle und Ausgleicher Kiel. Innerhalb dieser Wertungsklassen erfolgt die Auswertung der Plazierungen nach Yardstick.

Geplant sind für das Wochenende drei Wettfahrten, wobei auch ein Rundkurs um die Insel vorgesehen ist. Das Startsignal zur ersten Wettfahrt soll am Samstag um 13.30 Uhr erfolgen und die Siegerehrung am Sonntag um 15.00 Uhr in den Räumen des Segelclubs Prinzensteg stattfinden. Hierbei haben, wie immer beim Segeln, Wind und Wetter einen großen Einfluss auf den Ablauf der Wettfahrten. Darüber hinaus gibt es auch noch ein attraktives und abwechslungsreiches Rahmenprogramm nach dem Segeln.

Nähere Informationen und die Onlineanmeldung finden sich unter www.sparda-bank-cup.de. Die Anmeldungen können auch im Regattabüro (Clubraum Segelclub Prinzensteg, neben der Gaststätte "Zur Kajüte") bis 90 Minuten vor dem ersten Start abgegeben werden.

Bild oben: Christine Pauls von der Sparda-Bank Münster und Mike Kestermann vom Segelclub Prinzensteg freuen sich bereits auf die spannenden Wettfahrten

2016 von Ulf Steinböhmer