Nachrichten aus Haltern

Kanalbauarbeiten sorgen für Teilsperrung

Kanalbauarbeiten machen es in Lippramsdorf erforderlich, dass die Lembecker Straße im Teilbereich der Häuser 1 bis 8 (Ecke Dorstener Straße/Cafe Sanders bis Ärztehaus) teilgesperrt werden muss. Der Verkehr kann während der Bauarbeiten nur noch auf einer Fahrbahn geführt werden. Die Fußgängerampel in Höhe Sanders muss aufgehoben werden, diese wird durch eine Ersatzampel in Höhe Ärztehaus ersetzt. Die Verkehrsregelung erfolgt dann über eine mobile Lichtsignalanlage.
Diese Regelung ist für die Zeit vom 17. Februar bis voraussichtlich zum 16. März vorgesehen – unter der Voraussetzung, dass es aufgrund möglicher Witterungseinflüsse nicht zu Verzögerungen kommt.
Betroffen ist davon auch die Haltestelle der Linie 298 „Lippramsdorf Mitte“. Sie wird nach Angaben der Vestischen während der Bauarbeiten in Fahrtrichtung Waldfriedhof Barkenberg aufgehoben. Deshalb empfiehlt die Vestische ihren Fahrgästen, auf die Haltestellen „Lambertusschule“ und „Lippramsdorf Friedhof“ auszuweichen.

2020 von Ulf Steinböhmer (Kommentare: 0)

Zocken, Surfen & Co. – Medienkonsum. Wann ist viel „zuviel“?

Infoveranstaltung für Eltern, Fachleute und Multiplikatoren

Haltern am See. Um Medienkonsumstörungen geht es am Dienstag, 25.2.2020, ab 18:30 in einer öffentlichen Veranstaltung im Pfarrheim St. Marien, Gildenstr. 22 in Haltern am See. Patrick Portmann und Philipp Roth, zwei Mitarbeiter von „Auxilium Reloaded“, berichten über ihre Arbeit. Sie arbeiten in einer Dortmunder therapeutische Wohngruppe für Jugendliche und junge Erwachsene mit riskantem Medienkonsum.
Im Veranstaltungstext heißt es: Digitale Medien sind in unserem Alltag zu einem festen Bestandteil geworden. Bei manchen jungen Menschen kommt es zu einem schädlichem oder süchtigem Gebrauch. Doch wo liegen die Grenzen zwischen altersentsprechender Nutzung und süchtigem Verhalten? Wie kann es gelingen, jungen Menschen den Wiedereinstieg in die Gesellschaft zu ermöglichen und sie beim Erwerb von Medienkompetenzen zu unterstützen?

Die Veranstalter Sabine Peisert (Sozialpsychiatrischer Dienst Kreis Recklinghausen) und Hartmut Giese (Suchtberatungsstelle des Caritas Centrums in Haltern am See) laden zu diesem Abend Eltern, Fachleute, LehrerInnen, Betroffene und alle Interessierten ein. Es besteht die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu stellen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen erhalten Sie bei Sabine Peisert 02364 925979-11 oder bei Hartmut Giese 02364 1090-34.

2020 von admin (Kommentare: 0)

iPhone & iPad: Einsteigerkurs - langsames Lerntempo

In diesem VHS-Kurs geht es um das iPhone (ab Version 4) und das iPad mit ihren grundlegenden Funktionen und Möglichkeiten. In einer Kleingruppe - speziell für Teilnehmende ohne jede Vorerfahrung und alle, die ein langsames Tempo beim Lernen bevorzugen - werden hier Schritt für Schritt die Grundfunktionen von iPhone und iPad verständlich erklärt. Es werden grundlegende Informationen zu den Möglichkeiten der Geräte vermittelt, praktische Grund- und Sicherheitseinstellungen vorgenommen und das Verwalten von Telefonnummern in den „Kontakten“ erklärt. Darüber hinaus wird das Schreiben und Lesen von Nachrichten geübt und natürlich im Internet gesurft. Die Kursleitung hat Karin Kropf, der Kurs findet statt in der VHS-Geschäftsstelle am Dienstag, 18. Februar, von 9 bis 12.15 Uhr und am Donnerstag, 20. Februar von 9 bis 12.15 Uhr. Das Entgelt beträgt 48,40 Euro.

2020 von admin (Kommentare: 0)

Sprechtag Marketing und Vertrieb

Wie etabliere ich mein Unternehmen erfolgreich am Markt? Wie steigere ich meinen Verkaufserfolg? - Fragen wie diese werden in einem individuellen Beratungsgespräch rund um den Themenkomplex Marketing und Vertrieb beantwortet.
Der Sprechtag „Marketing und Vertrieb“ ist ein Beratungsangebot der Wirtschaftspaten e. V. und der Wirtschaftsförderung Haltern am See und richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen sowie an Gründungsinteressierte. Am Sprechtag berät Wirtschaftspate Alfred Korte als Experte in kostenfreien Gesprächen, wie Unternehmerinnen und Unternehmer mit konsequentem Marketing und zielgerichtetem Vertrieb ihren Erfolg steigern können. Die Beratung soll dazu dienen, die Stärken und die Schwächen des Unternehmens zu analysieren. Auf dieser Basis können dann ein tragfähiger Marketingplan und ein wirkungsvolles Vertriebskonzept entwickelt werden.

Der nächste Sprechtag findet am Mittwoch, 26. Februar, von 9 bis 16 Uhr im Verwaltungsgebäude „Muttergottesstiege“ statt. Für ein Beratungsgespräch ist jeweils eine Stunde vorgesehen. Aus organisatorischen Gründen werden Interessierte gebeten, sich zu den kostenlosen Einzelgesprächen anzumelden und eventuell bereits vorhandene unternehmensspezifische Fragestellungen vorab anzugeben. Gesprächstermine können über die städtische Wirtschaftsförderung unter der Telefonnummer 02364 933-272 (Maria Lichter) vereinbart werden.

Info zu den Wirtschaftspaten e. V.: Die Mitglieder im Verein sind ehemalige Unternehmer und Führungskräfte aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistungsbranchen. Die Wirtschaftspatinnen und Wirtschaftspaten sind ehrenamtlich tätig und stellen ihre Kompetenz und ihren umfangreichen Erfahrungsschatz zur Verfügung. Sie beraten, coachen und leisten Hilfe zur Selbsthilfe bei der Gründung neuer Existenzen, bei der Weiterentwicklung und Sicherung von kleinen und mittelständischen Unternehmen und bei der Unternehmensnachfolge.

2020 von admin (Kommentare: 0)

Gesperrte Straßen wieder freigegeben

Der Kreis Recklinghausen gibt die vorsorglich gesperrten Straßen wieder frei. Am heutigen Montag bauen die Mitarbeiter des Kreisbauhofs die Straßensperrungen auf der Granat-, Merfelder- und Holtwicker Straße in Haltern am See ab. Im Laufe des Tages werden auf diesen und weiteren Kreisstraßen Verunreinigungen, zum Beispiel Astbruch, beseitigt. Dazu sind Kehrmaschinen im Einsatz, was zu Verkehrsbehinderungen führen kann.
Ebenso sind die Mitarbeiter des städtischen Baubetriebshofs damit beschäftigt, einige Spuren zu beseitigen. Insgesamt bilanzieren Kreis- und Stadtverwaltung, dass das Sturmtief „Sabine“ zum Glück relativ geringen Schaden angerichtet hat. Großer Dank gilt im Übrigen alle Einsatzkräften, die im Einsatz gewesen sind.

2020 von admin (Kommentare: 0)