Nachrichten aus Haltern

Wochenmarkt bereits am Donnerstag

Der Wochenmarkt wird wegen des Karfreitags auf Donnerstag, 9. April, vorverlegt. Die Öffnungszeit ist wie üblich von 8 bis 13 Uhr.

2020 von Ulf Steinböhmer (Kommentare: 0)

Stadtsparkasse Haltern am See hilft „gemeinsamdadurch“

Die Stadtsparkasse Haltern am See bringt mithilfe der Online-Gutschein-Plattform „gemeinsamdadurch“ hilfsbereite Menschen in der Region mit ihren Lieblingsläden und -unternehmen zusammen, die wegen der Corona-Krise Schwierigkeiten haben, ihr Geschäft zu betreiben. Über die Plattform https://helfen.gemeinsamdadurch.com können Verbraucher Gutscheine erwerben, die sie einlösen können, wenn die Wirtschaft wieder normal läuft. 

„Wir merken, dass viele Menschen einen Beitrag dafür leisten wollen, dass trotz der Corona-Krise die vielen Läden und Geschäfte erhalten bleiben, die unsere Region so lebenswert machen“, begründet Jutta Kuhn, das Engagement des Instituts. Gerade die Unternehmen, die im Kampf gegen die Pandemie ihre Türen schließen mussten, bräuchten jetzt kurzfristig Umsätze – auch wenn sie ihre Leistungen erst in einigen Wochen oder Monaten erbringen. „Die beiden Interessen – die Hilfsbereitschaft der Menschen und die Leistungsbereitschaft der Unternehmer – wollen wir zusammenbringen“, sagt Kuhn: „Den Abstand zwischen Kunden und Unternehmen, zu dem Corona uns alle derzeit zwingt, überbrücken wir mit der Gutschein-Plattform. So kommen wir gemeinsam da durch“.

Die Plattform wurde entwickelt im „Sparkassen-Innovation Hub“ und gemeinsam mit dem Partner „Atento“ realisiert. Entstanden ist die Idee beim Hackathon #wirvsvirus der Bundesregierung. Gutscheine gibt es unter https://helfen.gemeinsamdadurch.com über 10 Euro, 25 Euro, 50 Euro oder 100 Euro. Der Gegenwert jedes verkauften Gutscheins kommt 1:1 bei dem ausgewählten Unternehmen an und kann beim ausgewählten Empfänger eingelöst werden, wenn der Kampf gegen das Corona-Virus gemeinsam gewonnen ist.

2020 von Ulf Steinböhmer

VHS zuhause: Calming Signals – die Sprache der Hunde

Die Sprache der Hunde ist weltweit dieselbe. Gut für Mensch und Tier, wenn Mensch die Sprache seines „besten Freundes“ versteht. Rund 30 unterschiedliche Signale, sogenannte „Beschwichtigungssignale“, gibt es unter Hunden. Mit diesen Signalen wollen sie nicht nur Auseinandersetzungen mit Artgenossen vermeiden, sie versuchen so auch, mit dem Menschen zu kommunizieren. Die Grundlage des Vortrags bildet die Forschungsarbeit der Norwegerin Turid Rugaas, die die Beschwichtigungssignale (Calming Signals) der Hunde beobachtet und systematisiert hat.

Weiterlesen …

2020 von Ulf Steinböhmer

Freie Gemeinde Wendepunkt

Die Absage aller Veranstaltungen hat die Freie Gemeinde Wendepunkt zum Anlass genommen, einen Youtube-Kanal einzurichten und ermutigende Kurzandachten bzw. geistliche Impulse aus ihrem Gemeindezentrum online zu stellen. Der Kanal ist auf Youtube unter „Freie Gemeinde Wendepunkt" zu finden oder kann über die Homepage www.freie-gemeinde.de aufgerufen werden.

Die Nachfrage nach dem Start anderthalb Woche war vielversprechend. In regelmäßigen Abständen werden hier neue geistliche Impulse, kombiniert mit einem Lied, eingestellt. Für ein seelsorgerliches Gespräch steht Pastor Dietmar Kranefeld im Gemeindezentrum Weseler Str. 69 auch in den nächsten Wochen wieder zur Verfügung.

Terminabstimmungen können unter info@freie-gemeinde.de erfolgen. Hierüber lässt sich auch der wöchentlich erscheinende Newsletter der Gemeinde beziehen.

2020 von Ulf Steinböhmer (Kommentare: 0)

VHS zuhause: Online-Vortrag über schwarze Löcher

Was hat es auf sich mit den schwarzen Löchern? Sie sind faszinierende aber uns komplett fremde Gebilde, vieles was uns in der Alltagswelt vertraut vorkommt, verläuft in der Nähe eines schwarzen Lochs völlig anders ab. Am Freitag, 3. April, um 19 Uhr können Interessierte viel neues über dieses spannende Thema erfahren und müssen dafür noch nicht einmal die eigenen vier Wände verlassen.

Als Referenten konnte die Volkshochschule Dr. Tobias Jogler gewinnen, der in Karlsruhe und Berlin Physik studierte und in München am Max-Planck-Institut über das Thema „Untersuchung von Gammastrahlen-Doppelsternsystemen“ promovierte. Nach dem Studium und der Promotion forschte Jogler in München und an der Stanford Universität in Kalifornien zur Gammastrahlenemission von Supernovaüberresten, mit dem Ziel die Quellen der Kosmischen Strahlung zu identifizieren. Seit 2016 ist er als wissenschaftlicher Referent am Planetarium des LWL Naturkundemuseums in Münster tätig.

Weiterlesen …

2020 von Ulf Steinböhmer (Kommentare: 0)