Nachrichten aus Dorsten

Stadt Dorsten sucht Schiedspersonen für Hervest

Bewerbungen sind bis zum 15. Februar möglich

Bürgerinnen und Bürger aus Hervest, die sich für das Amt der „Schiedsperson“ interessieren, können sich im Justiziariat der Stadt Dorsten melden. Denn im Bezirk Hervest wird die ehrenamtliche Aufgabe der Schiedsperson und der stellvertretenden Schiedsperson neu besetzt.

Die Aufgabe der Schiedspersonen besteht darin, bestimmte Streitigkeiten unter Bürgern zu schlichten und zu versuchen, eine gütliche Einigung herbeizuführen. Die Schiedspersonen werden vom Rat der Stadt Dorsten für fünf Jahre gewählt.

Interessenten für diese Aufgabe sollten im Schiedsamtsbezirk Hervest wohnen und zwischen 30 und 70 Jahre alt sein. Fachkenntnisse werden nicht vorausgesetzt und können auf Seminaren erworben werden.

Bewerbungen mit kurzem Lebenslauf nimmt die Stadt Dorsten bis zum 15. Februar entgegen im Justiziariat, Bismarckstraße 5, 46284 Dorsten.
Telefonische Auskünfte erteilt Frau Hetkamp unter 02362 / 66 34 32.

2017 von Martina Jansen

Jubiläumskarneval in Lembeck

Die Lembecker nehmen ihr Festjahr „1.000 Jahre Lembeck“ zum Anlass, in diesem Jahr Mal wieder mal zünftig Karneval zu feiern.

Nach dem überwältigenden Einstieg mit der Mega-Silvesterparty am Schloss Lembeck folgt nun ein weiteres Highlight: „Karneval in Lembeck 2017“.
Ab Freitag, 17.02. bis einschließlich Sonntag, den 26.02.2017 wird gefeiert:
Die Session beginnt mit dem Seniorenkarneval mit ökumenischem Gottesdienst im Pfarrheim am Freitag, dem 17. Februar, es folgt der Frauenkarneval der KFD mit den legendären „Ladykrachern“ an Weiberfastnacht, Karneval des T.O.T.  am Freitag, dem 24. Februar, der Kinderkarneval mit Annika und Birte am Sonntag, dem 26. Februar, und als besonderes Bonbon ein einmaliger Sitzungsabend mit anschließender Karnevalsparty am Samstag, dem 25.02. 2017, in der Sport- und Kulturhalle. Dadurch ist garantiert, dass alle Altersklassen auf ihre Kosten kommen. 

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Lesung aus den Erinnerungen von Paul Spiegel zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Es war still im Lesesaal des Jüdischen Museums. Kaum ein Stuhl blieb leer und die Zuhörer lauschten konzentriert, teils mit geschlossenen Augen, den Worten der Schüler und Schülerinnen. Sie lasen, ebenso wie der 18-jährige Mike Brüggemann, aus dem Buch „Wieder zu Hause“. Ihn löste Landrat Cay Süberkrüb an, der ebenfalls Passagen aus dem Buch vortrug.

Diese offene Lesung gestalteten Abiturienten des Berufskollegs am 27. Januar 2017 aus den Erinnerungen des Namensgebers des Berufskollegs: Paul Spiegel.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Lesung aus den Erinnerungen von Paul Spiegel zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus

Nüchterne Zahlen und Statistiken zum Thema Rechtsradikalismus sagen nichts über das tatsächliche Leid der Opfer aus.
Um die Erinnerung an den Holocaust wach zu halten, haben die Abiturenten diese Lesung vorbereitet und werden zwischen 9 und 17 Uhr aus den Lebenserinnerungen vorlesen.
Die Lesung findet statt im JÜDISCHEN MUSEUM WESTFALEN, Dorsten, Julius-Ambrunn-Str. 1.
Alle interessierten Bürger sind eingeladen, während dieser Stunden eine Weile zuzuhören.

2017 von Martina Jansen

Dorstener Interessengemeinschaft Altstadt veröffentlicht Jahreskalender

Die Dorstener Interessengemeinschaft Altstadt e.V. (DIA) hat in Zusammenarbeit mit den Wochenmarkthändlern, dem Ordnungsamt, der Stadtinfo und den Mercaden Dorsten das kostenlose Pocket-Magazin „Dorsten erleben“ herausgebracht. Auf 44 Seiten gibt es, terminlich hintereinander aufgeführt, Informationen zu den unterschiedlichsten Veranstaltungen innerhalb der Dorstener Altstadt.

Weiterlesen …

2017 von Christian Sklenak

Anmeldungen für die Gymnasiale Oberstufe der Gesamtschule Wulfen

Die Anmeldungen für die Gymnasiale Oberstufe der Gesamtschule Wulfen (GSW) finden in diesem Jahr im Hauptgebäude, Wulfener Markt 2 (46286 Dorsten/ Wulfen) und dort im Sekretariat statt.
Die Anmeldezeiten sind vom 6. bis 8. Februar, also von Montag bis einschließlich Mittwoch, täglich jeweils von 9.00 Uhr bis 18 Uhr.

2017 von Martina Jansen

Kinder und Enkel tragen keine Schuld

Tragische Erinnerungen der Holocaust-Überlebenden Halina Birenbaum in der GSW

Wer meint, dass Holocaust und Hoffnung nicht zusammenpassende Wörter sind, den belehrte Halina Birenbaum im Forum der Gesamtschule Wulfen eines Besseren. Anlässlich des Gedenktags für die Opfer des Nationalsozialismus war die Holo­caust-Überlebende einer Einladung der Schule ge­folgt und erzählte den zahlreich erschienenen, jungen Schülern aus den Jahrgangsstufen 10 bis 13 in beeindruckender Weise von ihrer schicksal­träch­tigen Geschichte. Begleitet wurde sie von ihrer Enkelin Yael Birenbaum.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Radlader und Industriehalle durch Brand beschädigt

Mit dem Einsatzstichwort "Brandeinsatz/Gewerbe" alarmierte am frühen Abend die Kreisleitstelle Recklinghausen die hauptamtliche Wache, die Löschzüge Hervest I, Hervest-Dorf, Holsterhausen, Wulfen und den Rettungsdienst in das Gewerbegebiet "Wenger Höfe".
In einer Industriehalle war, aus bisher ungeklärten Gründen, ein Radlader in Brand geraten und sorgte für eine massive Rauchentwicklung im Gebäude. Da für Menschen zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestand, konnten die ersteintreffenden Einheiten umgehend mit einem Löschangriff beginnen. Der Brand wurde zügig unter Kontrolle gebracht und anschließend mit Löschschaum komplett gelöscht. Mehrere Trupps wurden für die Löschmaßnahmen unter Atemschutz eingesetzt.
Am Gebäude und an den untergestellten Baustellenfahrzeugen entstand erheblicher Schaden. Im Zuge der Brandursachenermittlung hat die Polizei vor Ort ihre Arbeit aufgenommen.
Der Einsatz konnte nach circa 2,5 Stunden beendet werden.

2017 von Martina Jansen

Zukunft unserer Kinder duldet keinen Aufschub

104 neue PC für die Gesamtschule Wulfen

Bildung ist die Grundlage für sozialen Zusammenhalt, gesellschaftliche Teilhabe und wirtschaft­lichen Erfolg. „In Zeiten der Digitalisierung heißt das: Wir müssen die Anforderungen einer digitalen Lebens- und Arbeitswelt so früh wie möglich vermitteln“, sagt Hermann Twittenhoff, Leiter der Gesamtschule Wulfen. Deshalb investiert die Stadt Dorsten in den Ausbau der digitalen Infrastruktur der Gesamtschule Wulfen und  stellt 104 neue PCs zur Verfügung. „Gute Bildung braucht eine gute Lernatmosphäre. Die fängt beim Zustand der Schulen an“, erklärt Michael Dohr vom Schulver­waltungsamt und weiter: „ Mit dieser Maßnahme wollen wir eine deutlich sichtbare Verbesserung der Lernbe­dingungen und der Unterrichtsorganisation erreichen.“

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Nachhaltigkeit hilft Zukunft zu gestalten

Baum soll an ehemaligen Schulleiter Hans Kratz erinnern

Für sein langjähriges Engagement als  Schulleiter dankten dem ehemaligen Direktor Hans Kratz die gesamte Schulgemeinschaft und die Elternschaft der Gesamtschule Wulfen. Sie pflanzten zu seinen Ehren hinter den Sportanlagen der GSW eine Winterlinde, den Baum des Jahres 2016.

„Die Winterlinde wird bis zu 20 Meter hoch und sie kann bis zu 1000 Jahre alt werden“, sagte Christian Dziabel als Vertreter des Lehrerrats. „Ihre großen Blätter und ihr hoher Wuchs geben so viel Schatten, dass diese Bäume früher häufig an Tanzstätten oder kultischen Orten angepflanzt wurden.“

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen