Nachrichten aus Dorsten

Die Schulpsychologische Beratungsstelle bietet ein breitgefächertes Beratungsangebot

Zum Start des neuen Schuljahres hat die Schulpsychologische Beratungsstelle in Dorsten an allen Schulen die aktuelle Broschüre verteilt.

Darin stellen die Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle die aktuell angebotenen Veranstaltungen für Schulen und Lehrkräfte u.a. in den Themenbereichen Kollegiale Fallberatung, Lerncoaching, Teilleistungsschwächen und Gesprächsführung vor. Darüber hinaus  werden Supervisionsgruppen für Schulsozialarbeiter, Beratungslehrkräfte und Schulleitungen angeboten.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Vortrag: Erben und Vererben

Trauerspiel mit der Erbschaft

Erben und Sterben sind für die meisten keine besonders angenehmen Themen. Vor allem, wenn der Verstorbene bei der Nachlassplanung danebengegriffen hat. Die meisten Deutschen verfahren mit ihrem Vermögen nach einem anderen Prinzip. Sie sparen nach Kräften, um der Nachwelt möglichst viel zu hinterlassen. Und sie erzielen dabei beachtliche Erfolge. Nie zuvor wurde in Deutschland so viel vererbt wie heute.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Bürgermeister vor Ort: Termine in Altendorf-Ulfkotte und Lembeck

Bürgermeister Tobias Stockhoff setzt seine „Bürgermeister vor Ort“-Termine in Altendorf-Ulfkotte und in Lembeck fort.

Am Mittwoch, 5. September, ist er ab 18.00 Uhr in Altendorf-Ulfkotte für alle Bürgerinnen und Bürger ansprechbar im Feuerwehrgerätehaus, Altendorfer Straße 246.
Am Donnerstag, 13. September, lädt der Bürgermeister ab 17.30 Uhr ein zu Gesprächen über alle Themen der Stadt und des Stadtteils Lembeck in das Dorfcafé im Altenheim St. Laurentius, Bodelschwinghweg 12.

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Kinder- und Familienradtour innerhalb unserer Stadt

Kinder- / Familienradtour innerhalb unserer Stadt

Der Verkehrsverein Dorsten lädt ein zur einer zweistündigen Kinder- und Familienradtour mit anschließendem Besuch des Freizeitbades Atlantis. Für die begleitenden Kinder bis 16 Jahren ist der Besuch des Bades für die Dauer von drei Stunden kostenfrei. Kinder unterhalb von 10 Jahren haben hierbei nur in Begleitung und Aufsicht eines zugehörigen Erwachsenen Zutritt.

Treffpunkt Radtour: 12:00 Uhr Vorplatz Freizeitbad Atlantis

Der Verkehrsverein Dorsten und das Freizeitbad Atlantis möchten hiermit einen ersten Schritt hin zu einer längerfristigen Kooperation gehen und hoffen auf eine lebhafte Beteiligung.

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Infoabend zum Thema „Betreuungsrecht“

Wenn die eigenen Eltern pflegebedürftig werden oder Kinder mit einer Behinderung volljährig, dann ändert sich plötzlich die Rolle untereinander. 

Dann wird z. B. aus elterlicher Sorge eine rechtliche Betreuung. Daraus können sich viele Fragen ergeben - Die EUTB (Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung) Stelle Dorsten bietet in den Räumlichkeiten des Lebenshilfe Centers  am 05. September 2018 um 18:00 Uhr  einen kostenlosen Info-Abend zum Thema „Betreuungsrecht“ an.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

GHz-Tagung Dorsten

Profis unter den Amateuren übergeben Tagungsbände

Sie beschäftigen sich als Funkamateure mit der Mikrowellentechnik und laden Jahr für Jahr im Februar nach Dorsten zur GHz-Tagung ein. Die Mitglieder der Tagungsleitung der GHz-Tagung Dorsten haben dem Bürgermeister insgesamt 32 Bände mit den Vorträgen und Ergebnissen aus den Giga-Hertz-Treffen seit 1987 in Dorsten überreicht – eine Bereicherung des Angebotes der Stadtbibliothek, wo die dicken Folianten künftig auch für andere Interessierte aus dem Funkbereich einsehbar und ausleihbar sein werden.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

In Bewegung – Bilder wandern durchs Quartier

An großen Flüssen – Den Schölzbach entlang

Am 9. September 2018 wird der Fotokünstler Karlheinz Strötzel seine Arbeiten auf großen Fahnen präsentieren und mit Besuchern den Schölzbach erkunden. Begleitet wird er dabei von der Marchingband „Walking Blues Prophets“im Rahmen der Dorstener Stadtklänge.

Um 17.00 Uhr startet der Gang am Alten Postweg (ehemals Winksmühle). Ziel ist die Dorstener Arbeit an der Lippestrasse, wo Karlheinz Strötzel weitere Arbeiten ausgestellt hat. Bei einem Zwischenstopp im Innenhof des Seniorenzentrums St. Elisabeth wird die Marchingband die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sowie die Bewohnerinnen und Bewohner unterhalten.

Das Fotoprojekt wird von Wir machen MITte Dorsten 2020 unterstützt.

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Fotolabor "Guck mal!"

Das Jüdisches Museum Westfalen, lädt im Rahmen des Programms Kulturrucksack NRW am 29. und 30. September 2018, jeweils 10:00-16:00 Uhr ins Museum ein.

Wie entsteht eigentlich ein Foto? Im Fotolabor macht ihr Experimente mit alten und neuen Kameras und entwickelt eure Bilder selbst! Ihr „zaubert“ Bilder ohne eine Kamera auf Papier und ihr könnt mit Licht malen! Mit euren selbst gemachten Bildern könnt ihr T-Shirts bedrucken.
Ihr könnt das ganze Wochenende oder auch nur einen Tag teilnehmen. Bitte teilt das bei eurer Anmeldung mit. Um eure selbst gemachten Fotos auf T-Shirts zu drucken, bringt bitte ein weißes, sauberes T-Shirt mit!

Für Kinder von 10-14 Jahren, der Eintritt ist frei, die Teilnehmeranzahl begrenzt.
Anmeldung bis zum 28. September 2018 unter: 02362 45279 oder per Mail: info@jmw-dorsten.de

Text und Foto: Jüdisches Museum

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Im September nochmals Stadtrundgang „Spurensuche“

Alljährlich wird am 22. März der Zerstörung der Dorstener Altstadt kurz vor dem Ende des II. Weltkrieges gedacht.

Die Stadtinfo organisiert anlässlich einen eindrucksreichen Stadtrundgang zum Thema. Für alle, die in diesem Frühjahr die Führung verpasst haben, gibt es jetzt im Herbst eine Wiederholung.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Foto-Expedition Lippeland – ein Tag der Entdeckungen

Der Lippeverband und seine Partner laden Sie ein zur Foto-Expedition Lippeland 2018: eine spannende Reise direkt vor der eigenen Haustür – immer mit dabei: die Kamera!

Also greifen Sie sich am 8. September 2018 Ihre Digitalkamera oder zücken das Handy und entdecken – im Team oder als EinzelkämpferIn – das Lippeland.
Die Reise startet am Anmeldestand vor der Niederrheinischen Sparkasse RheinLippe (Bismarkstr. 1 / Berliner Tor), wo Sie die Aufgabe für den Tag erhalten: Zu insgesamt 18 Themen soll jeweils ein Foto erstellt werden.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)