Nachrichten aus Dorsten

Denkmalschutz

Bund fördert Sanierung eines wertvollen Privatgebäudes mit bis zu 150 000 Euro

Der Bund unterstützt die Sanierung eines bedeutenden und als Denkmal geschützten privaten Gebäudes in Dorsten mit bis zu 150 000 Euro aus dem Denkmalschutz-Sonderprogramm. Diese erfreuliche Nachricht erhielt Bürgermeister Tobias Stockhoff in dieser Woche vom Bundestagsabgeordneten Oliver Wittke. Die Stadt Dorsten hatte bei den lokalen Bundestagsabgeordneten der Region für die Unterstützung dieses Sanierungsvorhabens geworben.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Kampagne „Dorsten vs. Corona“

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung stehen Seite an Seite füreinander ein

„Dorsten vs. Corona“ ist der Titel einer Kampagne, in deren Rahmen die Stadt Dorsten in den nächsten Tagen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorstellen wird, die in Zeiten der Corona-Krise vor besondere Herausforderungen gestellt sind. An jedem Werktag soll dazu auf der Website www.dorsten.de ein entsprechendes Plakat veröffentlicht werden.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Ausschüsse und Stadtrat tagen in der Mehrzweckhalle in Altendorf-Ulfkotte

In der Halle können die in der Corona-Krise geltenden Schutz- und Hygieneregeln eingehalten werden

Die Mehrzweckhalle in Altendorf-Ulfkotte dient in der Corona-Krise als „Ausweichsitz“ des Stadtrates. In dieser Woche hat bereits der Wirtschafts- sowie der Haupt- und Finanzausschuss dort getagt. In der nächsten Woche findet in der Mehrzweckhalle am Dienstag die Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses (12. Mai, 17 Uhr) sowie am Mittwoch die Ratssitzung (13. Mai, 17 Uhr) statt.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Änderung der Corona-Schutzverordnung des Landes

Ab sofort ist Sport im Freien wieder möglich, Stadt Dorsten gibt damit auch Bolzplätze, Basketballfelder und andere Anlagen wieder frei.

Nach der am Mittwoch angekündigten weiteren Lockerung der Maßnahmen gegen die Verbreitung der Corona-Viren hat das Land NRW die Corona-Schutzverordnung überarbeitet. Diese gilt zunächst bis einschließlich Sonntag, 10. Mai.
Darin enthalten ist zunächst nur eine wesentliche Änderung: Freiluft-Sportstätten sind wieder geöffnet, Training sowie Freizeit- und Breitensport in „kontaktlosen“ Sportarten ist damit ab sofort wieder zulässig. Allerdings dürfen die Kabinengebäude, Duschen oder Gesellschafts- und Gemeinschaftsräume nicht genutzt werden. Auch Zuschauer dürfen die Sportanlagen nicht betreten.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Kampagne „Dorsten vs. Corona“

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung stehen Seite an Seite füreinander ein

„Dorsten vs. Corona“ ist der Titel einer Kampagne, in deren Rahmen die Stadt Dorsten in den nächsten Tagen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorstellen wird, die in Zeiten der Corona-Krise vor besondere Herausforderungen gestellt sind. An jedem Werktag soll dazu auf der Website www.dorsten.de ein entsprechendes Plakat veröffentlicht werden.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Eichenprozessionsspinner

Digitaler „Raupenmelder“ wird bereits gut angenommen

In den ersten Tagen nach dem Start wurde der „Raupenmelder“ zur Meldung von Nestern der EPS-Raupen bereits gut angenommen. Tatsächlich finden sich an einigen Bäumen erste kleine Nester, die dank des neuen Meldesystems nun sehr schnell beseitigt werden können. Die Stadt bittet deshalb herzlich darum, einen Befall in den kommenden Wochen ausschließlich über dieses System zu melden:
https://eps-raupenmelder.dorsten.de/

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Beisetzungen

Trauerfeiern mit bis zu 20 Personen und Nutzung der Trauerhallen wieder möglich

Mit der schrittweisen Rückkehr in eine gewisse Normalität gelten ab sofort auch neue Regeln für Beisetzungen. Die Städte im Kreis Recklinghausen haben sich darauf verständigt, dass bei Trauergesellschaften nun bis zu 20 Personen zulässig sind – unabhängig vom Verwandtschaftsgrad.

In Dorsten können dabei auf städtischen Friedhöfen auch wieder Trauerhallen genutzt werden.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Annahme von Grünabfällen aus Privathaushalten

Annahmetage für den Bereich Hardt / Östrich starten wieder am 16. Mai

Die Stadt Dorsten hat im letzten Jahr testweise im Bereich Hardt und Östrich eine Möglichkeit angeboten, alle 14 Tage Grün- und Gartenabfälle aus Privathaushalten abzugeben. Das Angebot wurde gut angenommen und verlief störungsfrei, so dass dieser Service in diesem Jahr wieder aufgenommen wird.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Bürgermeister Tobias Stockhoff lobt hohes Engagement vor dem Schulstart

Auch Viertklässler werden wieder unterrichtet. Bürgermeister weiß um große Herausforderungen

Seit dem heutigen Donnerstag gehen die Schülerinnen und Schüler der 4. Klasse wieder in die Grundschule. Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge der weiterführenden Schulen haben die ersten Unterrichtstage bereits hinter sich. Bürgermeister Tobias Stockhoff weiß um die enormen Herausforderungen, die mit dem Schulstart während der Corona-Krise verbunden sind.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Standesamtliche Trauungen

Dorsten bietet – mit Abstand! – schöne Möglichkeiten zur Eheschließung

Mit den behutsamen Lockerungen im Kampf gegen die Ausbreitung der Corona-Pandemie gelten ab sofort auch für standesamtliche Trauungen neue Regeln in Dorsten. Dabei sind ab  sofort wieder kleine Gesellschaften zulässig.

Beschränkungen für Trauungen ergeben sich gleichwohl aus den unterschiedlichen Größen der Dorstener Trauräume und der Notwendigkeit, dass auch hier die Teilnehmer Abstand zueinander halten.

Weiterlesen …

2020 von Martina Jansen (Kommentare: 0)