Nachrichten aus Dorsten

Fritz erklärt die Welt: Warum werden meine Hände und Füße im Wasser schrumpelig?

Puh, ist das warm hier!
Am liebsten würde ich vom Schreibtisch in ein Becken mit eiskaltem Wasser hüpfen und diesen Text dort verfassen. Leider ist mein Laptop nicht wasserdicht.

Deswegen bleibe ich an Ort und Stelle und träume mich stattdessen in dieses Becken. Ich würde so lange darin liegen bleiben, bis sich das Wetter wieder ein bisschen abgekühlt hat. 

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

„Das Kind braucht einen Namen“: TUS Gahlen sucht einen Namen für seine Sportanlage

Der TUS Gahlen bittet seine Unterstützer um Namensvorschläge für seine Sportanlage.

Einzige Vorgabe: Der Name des Hauptsponsoren Volksbank muss in den Vorschlag eingebunden sein. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich Vertreter des TUS Gahlen und der Volksbank Schermbeck, um den Startschuss für die Namensfindung zu geben. „Das Kind braucht einen Namen. Da möchten wir ganz bewusst möglichst viele unserer Förderer, Freunde und Unterstützer einbinden“, erklärt Conny Eckold vom TUS Gahlen die Idee. Unter allen Teilnehmern werden wertvolle Preise verlost: Einkaufsgutscheine, ein Saunapaket des Vereines oder Tennistrainerstunden sind darunter. Der Hauptgewinn geht an den Teilnehmer, der den Gewinnernamen vorschlägt – ein modernes Designer-Faltrad.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Fahrradboxen gibt es jetzt auch am Bahnhof Hervest

Neu gestaltete Bike + Ride-Anlage ist nun freigegeben

Insgesamt 32 überdachte Fahrradständer stehen nun mit der Umgestaltung am Bahnhof Hervest kostenlos zur Verfügung. Zusätzlich können ab sofort acht Fahrradboxen angemietet werden. Interessenten melden sich bitte bei der Radstation am Busbahnhof Dorsten, die auch Fahrradboxen am Bahnhof Rhade und am Bahnhof Wulfen vermietet. Die Schlüssel für die „Fahrrad-Garagen“ sind dort jeweils gegen eine Kaution und Vorlage eines Personalausweises erhältlich. Die monatliche Miete beträgt sieben Euro, Jahreskunden zahlen 70 Euro.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Schafsmarkt in Gahlen am 12. und 13. August

Der Gahlener Schafsmarkt ist Jahr für Jahr etwas Besonderes.

Auf dem Parkplatz am Törkentreck ist wie jedes Jahr Kirmes und die Gemeinschaft aller Gahlener Vereine organisiert ein abwechslungsreiches Programm an zwei Tagen für alle Altersgruppen. Schon seit Frühjahr unterstützen die Gahlener Bürger die Aktion und erwerben Festivalbändchen, um den finanziellen Aufwand abzusichern. Am 12. wird unter Federführung des Heimatvereins Gahlen der Schafsmarkt um 15 Uhr eröffnet. Es folgt ein Kickerturnier und ab 18.30 Uhr sorgen zunächst die 5 Minds und ab 20.30 Uhr Humppa con Panhas für tolle Musik.

 

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

„Haus der Träume“ schwimmt wieder auf dem Barkenberger See

„Das Haus der Träume“ ziert wieder den Barkenberger See.

Vögel hatten zwischenzeitlich Drähte abgerissen, die kleinen Kunstwerke aus dem Innenraum fielen ins Wasser. Daraufhin hatte die Kulturbeauftragte der Gesamtschule Wulfen, Katrin Block, das verbliebene Gestell an Land geholt und die Reparaturarbeiten eingeleitet. „Im Laufe des Schuljahres baute unsere Technikgruppe unter Leitung von Reinhold Leeners einen neuen stabilen Aufsatz aus Plexiglas“, sagte Hermann Twittenhoff, Leiter der Gesamtschule Wulfen. 

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Kein Zoff im Bus

34 GSW-Schüler als Busbegleiter ausgezeichnet

Durch das freiwillige Engagement von Busbegleitern der Gesamtschule Wulfen wird der tägliche Weg zur Schule für alle Verkehrsteilnehmer so sicher und angenehm wie möglich. Burkhard Möcklinghoff, stellvertretender Schulleiter, zeichnete 34 Schüler mit einem Zertifikat und einem Ausweis in einer Feierstunde aus. „Ihr seid nun verantwortungsvolle Botschafter unserer Schule“, sagte er. Vorausgegangen war für alle Helfer eine mehrwöchige Schulung mit Abschlusstest, in der sie gelernt haben, bei schwierigen Situationen im Bus einzugreifen und Streit zu schlichten.Denn Schüler können bestimmte Situationen besser als mancher Erwachsene abschätzen und entsprechend auf ihre Mitschüler einwirken.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Bürgermeister vor Ort: Termin in Hervest

Bürgermeister Tobias Stockhoff setzt seine „Bürgermeister vor Ort“-Termine in der kommenden Woche in Hervest fort.

Am Montag, 17. Juli, ist er ab 17 Uhr in Hervest für alle Bürgerinnen und Bürger ansprechbar in der Gaststätte Einhaus (Dorfstraße 3).

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Eine Windmühle für die Windmühle

„Wir schaffen für die KiTa Windmühle auf alle Fälle das passende Wahrzeichen“

Stellvertretend für alle Fördervereine der Dorstener Schulen und KiTas stellen wir Ihnen heute den am 19. Februar 2002 gegründeten Förderverein der Kindertagesstätte „An der Windmühle“ in Hervest vor.

„Dadurch, dass wir ein eingetragener Verein sind, haben wir die Möglichkeit, Gelder zu erhalten, die dem Kindergarten sonst nicht zur Verfügung stünden“, so Bettina Punsmann, die Schatzmeisterin des Vereins. 

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Wenige Plätze sind noch verfügbar zum Wochenendseminar „Metallkunst für den Garten“ in Schermbeck

Als Teilnehmer eines Wochenendworkshop im gut ausgestatteten 550 qm großen Schlossereibetrieb des Kursleiters Martin Stern in Schermbeck lernen Sie unterschiedliche Metalle fachgerecht zu verarbeiten.

Dabei können Sie nach Wunsch kunsthandwerkliche Skulpturen für den Garten erstellen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Termine:
Samstag und Sonntag, 26.-27.08.2017 1 Restplatz
Samstag und Sonntag, 16.-17.09.2017 3 Restplätze
Samstag und Sonntag, 23.-24.09.2017 1 Restplatz

Auskunft und Buchung:
Tourist-Info Schermbeck, Weseler Straße 2, 46514 Schermbeck, Tel.: 02853/910-202

Pressetext und Foto: Gemeinde Schermbeck

 

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Kellerbrand am Mittag

Dorsten-Hardt, Rybniker Straße, 12.07.2027, 12:26 Uhr
In den Mittagsstunden des heutigen Tages sorgte ein Kabelbrand in einem Wäschetrockner für einen Feuerwehreinsatz.

Anwohner eines Mehrfamilienhauses wurden durch Brandgeruch im Treppenraum aufmerksam. Der Brand im Keller konnte durch einen Trupp unter Atemschutz mit einer Wärmebildkamera schnell ausfindig gemacht und der betroffene Bereich mit einem Hochleistungslüfter endraucht werden. Personen kamen nicht zu schaden. Im Einsatz befanden sich die hauptamtliche Wache und zwei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehr.

Des Weiteren waren am Nachmittag noch zwei wetterbedingte Einsätze abzuarbeiten. So kam es unter anderem in einer stationären Jugendhilfeeinrichtung zu einem Wassereinbruch. Dieser konnte durch den Einsatz einer Tauchpumpe des Hilfeleistungslöschfahrzeuges der hauptamtlichen Wache behoben werden.

Pressetext und Foto: Feuerwehr Dorsten

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)