Nachrichten aus Dorsten

Weihnachtliches Mitsing-Konzert am 22. Dezember auf dem Markt

. . . und bei schlechtem Wetter in der St. Agatha-Kirche

Zum weihnachtlichen Mitsing-Konzert auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus laden das Blasorchester St. Antonius, die Kaufleute der Interessengemeinschaft Altstadt (DIA) und Bürgermeister Tobias Stockhoff ein am Freitag, 22. Dezember. Alle, die sich mit bekannten Advents- und Weihnachtsliedern auf das Fest einstimmen möchten, sind ab etwa 17 Uhr willkommen.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Abi-Tanz-Modul beim TC GW

Fit machen für den Abiball – ab Donnerstag, 11. Januar  um 18 Uhr

Der Tanzclub Grün-Weiß Schermbeck  bietet am Donnerstag, 11. Januar  von 18 – 19 Uhr und an den drei darauffolgenden Donnerstagen einen Tanz-Workshop speziell für den Abschlussball an. Tanzlehrer Eugen Gal unterrichtet in der Tanzakademie im Heetwinkel 5 in lockerer Atmosphäre Langsamer Walzer und Discofox, auf Wunsch auch Cha-Cha-Cha oder andere Tänze. Die Schüler machen sich fit für ihren Abiball und können auf dem Parkett glänzen. Kostenbeitrag 29 €.

Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 10. Januar 2018 unter Tel. (02853) 390 155.

Text: TC GW

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Qualitätscheck bestanden

St. Elisabeth-Krankenhaus: Abteilung Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin zertifiziert

Ein Jahr intensiver Vorbereitungen liegt hinter den beiden Teams der Abteilung Pneumologie, Allergologie, Schlaf- und Beatmungsmedizin im St. Elisabeth-Krankenhaus und im St. Sixtus-Hospital. In dieser Zeit überarbeiteten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Abläufe und Dokumentationswesen, damit diese den hohen Anforderungen der neuen Norm DIN EN ISO 9001:2015 entsprachen. Die Arbeit hat sich gelohnt: Denn die beiden Standorte Dorsten und Haltern am See bestanden den Qualitätscheck und erhielten jetzt die begehrte Zertifizierungsurkunde.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Geschenkidee zu Weihnachten

Eintrittskarten für das Eröffnungskabarett der 33. Dorstener Frauenkulturtage

Nicht nur Weihnachten wirft seine Schatten voraus – auch die Dorstener Frauenkulturtage. „Superlizzy“ heißt das Programm der bayerischen Musikkabarettistin Lizzy Aumeier, mit dem die 33. Dorstener Frauenkulturtage am Samstag, 10. März 2018, um 20 Uhr zeitnah zum Internationalen Frauentag in der Aula St. Ursula am Nonnenkamp starten. Sicherlich würden sich Kabarett-Freunde und –Freundinnen zu Weihnachten über Eintrittskarten freuen.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Erster BIO-zertifizierter GIN in NRW

Nach mehrjähriger Entwicklungsarbeit ist es endlich so weit! Oliver Wirtz und Antoine Dubois präsentieren nun ihren GIN Rescue®.

Alle Zutaten wurden persönlich ausgewählt und bis zur Vollendung der Reife abgestimmt. Der Weizen für die Basis stammt von BIO-Feldern. Die wichtigste Zutat: GEDULD. GIN Rescue® ist „handcrafted“. Das bedeutet: Herstellung und Abfüllung in kleinen Chargen nach altbewährter Handwerkskunst. Die Gewürze so stark wie das Meer, der Geschmack so sanft wie die Dünen, ein Genuss für alle Gezeiten.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

BiBi am See: Öffnungszeiten zur Jahreswende

Die BiBi am See macht Weihnachtsferien und bleibt von Samstag, 23. Dezember bis einschließlich Montag, 1. Januar 2018, geschlossen.

Letzter Öffnungstag in diesem Jahr ist Freitag, 22. Dezember. Erster Öffnungstag im neuen Jahr ist Dienstag, 2. Januar 2018.

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Heute treffe ich Joshua Hildebrandt

Streetworker aus Leidenschaft

Im Internet wird der Streetworker, der Straßensozialarbeiter, als eine Person beschrieben, die sich in Großstädten in der Nähe von Bahnhöfen, Parkplätzen, in Einkaufszentren und Hinterhöfen um Drogenabhängige, straffällige Jugendliche, Jugendbanden, Prostituierte und Nichtsesshafte kümmert. Ich habe dabei sofort einen Mann im mittleren Alter mit Parker und Kapuze vor Augen.

Joshua Hildebrandt, allgemein von den Jugendlichen nur Joshi genannt, ist anders. Er ist ebenfalls Streetworker, sein Arbeitsgebiet ist jedoch Dorsten-Hervest - und er ist mit seinen 25 Jahren jünger, als ich mir einen Streetworker vorstelle.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

IHK ehrt Azubis

Alina Hoffhaus mit unter den Besten

Anfang Dezember ehrte die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen vor über 350 geladenen Gästen im Ruhrfestspielhaus 128 Auszubildende von Unternehmen aus dem Kreis Recklinghausen, die ihre Abschlussprüfung mit der Note „sehr gut“ bestanden hatten.

1.820 Auszubildende aus dem Kreis Recklinghausen hatten sich der IHK-Prüfung im Winter 2016/2017 und Sommer 2017 gestellt. 128 von ihnen erreichten mit 92 von 100 möglichen Punkten die Note „sehr gut“.

Foto oben rechts: Alina Hoffhaus (2.v.r.) mit Geschäftsführer Markus Pettendrup (l.) und den beiden Ausbildungsleiterinnen Svenja Hoffert (2.v.l.) und Britta Hoffmann (r.)

Weiterlesen …

2017 von Christian Sklenak

Klein, aber fein

„Handgemacht“ ist das Motto des Mr. Trucker Weihnachtsmarktes am Soziokulturellen Zentrum „Das LEO“.

Abseits vom großen Trubel und der Massenware finden die Besucher des Marktes hier Weihnachtsgeschenke, die alle mit Liebe selbst hergestellt wurden: Kekse und Mandeln der KiTa Windmühle, die Pralinen aus dem Pralinenworkshop des LEOs, Winterbilder und Insektenhotels von Rosi Soggeberg und vieles mehr.

Dank der tatkräftigen Hilfe von 70 freiwilligen Helfern, darunter die Schützen aus Hervest Dorsten, konnte der Weihnachtsmarkt heute Morgen offiziell um 11 Uhr von „Mr. Trucker“ Herbert Holz und Bürgermeister Tobias Stockhoff eröffnet werden.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Grußwort von Bürgermeister Tobias Stockhoff

Liebe Leserinnen und Leser der „Lokallust“,

„Weihnachten lädt uns zur Gemeinsamkeit ein, zum Nehmen und Geben, zum Zuhören und Verstehen“, lautet ein schöner Satz von Altbundespräsident Richard von Weizsäcker zum Fest der Liebe.
Das Nehmen und Geben im materiellen Sinne ist ein wichtiger Teil dieser Gemeinsamkeit, auch wenn der Geschenkerausch oft verpönt ist. Aber man muss ja nicht übertreiben. Doch Kinderaugen leuchten, wenn unterm Baum das ersehnte Spielzeug liegt, das ganz oben auf dem Wunschzettel stand.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)