Nachrichten aus Dorsten

Marion Taube in die Jury zum BDA Preis ausgezeichnete Bauten geladen

2017 werden landesweit, wie alle drei Jahre, die regionalen Architekturpreise des BDA in Nordrhein-Westfalen unter dem Namen „Auszeichnung guter Bauten“ bzw. „Kölner Architekturpreis“ durchgeführt. Insgesamt handelt es sich um 16 Verfahren.

Architektinnen und Architekten, Stadtplanerinnen und Stadtplaner können sich gemeinsam mit ihren Bauherren bewerben. Zugelassen sind Bauwerke (Neu- und Umbau), Gebäudegruppen und städtebauliche Anlagen, die seit dem letzten Preisverfahren, das war in den meisten Fällen im Jahr 2014, fertig gestellt worden sind.

2018 bilden die Preisträger (Auszeichnungen) der regionalen Architekturpreise dann den Teilnehmerkreis des „Architekturpreises Nordrhein-Westfalen“ des Landesverbandes. Die beim Architekturpreis NRW ausgezeichneten Projekte werden wiederum zur Teilnahme am Architekturpreis „Nike“ des BDA Bundesverbandes nominiert, der 2019 an der Reihe ist.

https://bda-bund.de/2017/04/landesweit-in-nrw-auszeichnung-guter-bauten-2017/

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Mitglieder des Jugendgremiums sind „Chef für einen Tag“

Jungparlamentarier begleiten Bürgermeister Stockhoff sowie die Dezernenten Ehm und Lohse

Wie arbeiten die Chefs der Stadtverwaltung? Welche Informationen bekommen sie? Wie werden Entscheidungen getroffen? Das können fünf Mitglieder des Jugendgremiums Dorsten hautnah erfahren, indem sie an der Seite des Bürgermeisters Tobias Stockhoff, des Ersten Beigeordneten Lars Ehm sowie des Technischen Dezernenten Holger Lohse jeweils einen Tag „als Chef“ verbringen.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person und weitere Einsätze.

Dorsten, Stadtgebiet, 06.10.2017
Die hauptamtliche Wache der Feuerwehr Dorsten wurde um 14:46 Uhr mit dem Einsatzstichwort "VU 1" zum Hammer Weg gerufen.

Hier war ein PKW frontal in einen Holzstapel mit tonnenschweren Baumstämmen gefahren und durch die Wucht des Aufpralls auf die andere Straßenseite geschleudert worden. Der Fahrer musste von den Einsatzkräften aus dem Fahrzeug befreit und in ein Krankenhaus nach Gelsenkirchen transportiert werden.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Deckel gegen Polio - Rotary Dorsten „dreht ab“

Kinderlähmung – oder Polio – ist ein sehr ernstes Thema. Der Rotary-Club Dorsten hat es sich zur Aufgabe gemacht, den schon 30 Jahre währenden Kampf gegen diese furchtbare Erkrankung aktiv zu unterstützen. So werden ab sofort Kunststoffdeckel gesammelt und mit dem Erlös Impfungen finanziert.

Bereits im Jahr 1988 setzten sich Rotary International und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Bekämpfung der Kinderlähmung zum Ziel. Zu dieser Zeit zählte man jährlich 350 000 Fälle in 125 Ländern.

Poliomyelitis ist eine hochansteckende Infektionskrankheit, die hauptsächlich Kinder unter fünf Jahren befällt. Das Virus wird durch persönlichen Kontakt übertragen und findet sich am häufigsten in kontaminiertem Wasser. Der Erreger befällt das Zentralnervensystem und führt zu Lähmungen und manchmal zum Tod. „Die Krankheit kann nicht geheilt werden, man kann jedoch eine Infektion mit einer Impfung verhindern“, so Inge Holtkamp vom Vorstand des Dorstener Rotary Clubs.

Weiterlesen …

2017 von Christian Sklenak

Blau und weiß ein Leben lang

„Einmal Schalker, immer Schalker“

Der Schalke 04 Virus befällt den neuen Erdenbürger bereits in der Wiege und wird ihn ein Leben lang begleiten. „Einmal Schalker, immer Schalker“, das ist nicht nur ein Spruch, das ist das Lebensmotto aller Mitglieder im „Schalker Fan Club Lembeck e.V“.  
Den 116 Mitglieder zählenden Club führt seit Vereinsgründung am Valentinstag vor 25 Jahren ein waschechter Schalke-Fan an: Dirk (Otto) Homfeldt.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Hagen Rether im GHW

Ein kabarettistisches Highlight bietet der Förderverein des Gemeinschaftshauses PRO GHW am Freitag, 10. November 2017 um 20:00 Uhr.

Nach längerer Pause ist es gelungen, den bekannten Kabarettisten Hagen Rether wieder nach Wulfen einzuladen.
Die Welt wird täglich ungerechter, das Geflecht aus politischen und wirtschaftli­chen Abhängigkeiten immer dichter: Vor diesem Hintergrund lässt Hagen Rether Strippenzieher, Strohmänner und Sündenböcke aufziehen.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Bibi am See sucht ehrenamtliche Helfer

Jahreshauptversammlung der"Wulfener Bibliotheksfreunde e.V."

Zentrale Themen auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der "Wulfener Bibliotheksfreunde e.V." waren die zunehmende Digitalisierung und die höhere Verweildauer in der Bibliothek. Vor der Entlastung und Neuwahl des Vorstandes erläuterte Kassierer Klaus Schautzki den Kassenbericht für das vergangene Jahr. Der Vorstand gab einen Ausblick über die Aktivitäten des Vereins im laufenden Jahr und auf die Projekte, die 2018 noch verwirklicht werden sollen.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Neuer Verein „Athletik International Dorsten e.V. (AID) stellt sich in Dorsten vor

Am Sonntag, dem 08. Oktober 2017, möchte der Vorstand von AID Bürgerinnen und Bürger sowie Flüchtlinge - insbesondere Kinder und Jugendliche  - am Sportplatz an der Marler Straße (ehem. Astrid-Lindgren-Schule) zur Vereinsgründung (von 14 -16 Uhr) einladen.

Der Verein Athletik International Dorsten e.V. (AID) wurde mit dem Ziel gegründet, Dorstener und Flüchtlinge durch gemeinsamen Sport und Spiel einander näher zu bringen. Bei Kaffee und Kuchen und Spiele für Kinder und Jugendliche werden wir das Programm von AID erläutern und über die Inhalte informieren. Das Cricket-Team rund um „Fazil“ wird „Live“ die Sportart „Cricket“ vorstellen.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Verstärkung im „Wir machen MITte“-Team

Vivien Steinbach vernetzt Unterstützungsangebote für sozial benachteiligte Gruppen

Seit wenigen Tagen verstärkt Vivien Steinbach im Auftrag der Stadt Dorsten das Team zur Umsetzung des Stadterneuerungsprogramms „Wir machen MITte“. Vivien Steinbach ist Fachkraft für Sozialraumentwicklung und wird die bereits vorhandenen vielfältigen Unterstützungsangebote für sozial benachteiligte Gruppen in der Altstadt und angrenzenden Quartieren der Hardt und der Feldmark in den Blick nehmen.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Midlicher Mühlenbach treibt Wasserrad an

Es hat zwar über drei Jahre gedauert, jetzt ist es endlich soweit: Techniklehrer Reinhold Leeners hat mit seinen Schülern am Midlicher Mühlenbach in der Nähe der Sporthallen der Gesamtschule Wulfen ein Wasserrad gebaut.

„Damit können wir eine Leistung von bis zu drei Kilowatt erzeugen und beispielsweise Akkus von Handys oder Elektrofahrrädern aufladen“, sagt Schulleiter Hermann Twittenhoff.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)