Nachrichten aus Dorsten

Ernée-Tour: Spendensammlung bringt 1200 Euro für Kinderschutzbund und Ferienstiftung

Die Radreise von Bürgermeister Tobias Stockhoff in Dorstens französische Partnerstadt Ernée Ende August und Anfang September stand nicht allein im Zeichen der Freundschaft zwischen beiden Gemeinden, sondern diente auch einem guten Zweck: Gemeinsam mit seinen Mitreisenden vom Radsportclub RSC Dorsten sowie Marita Kipinski vom Freundeskreis Crawley hatte der Bürgermeister um Spenden für den Kinderschutzbund Dorsten und die Kinderferienstiftung gebeten.

Das stolze Ergebnis dieser Sammlung: Nach „Aufrundung“ durch Bürgermeister Tobias Stockhoff kamen 1200 Euro zusammen, je 600 Euro für beide Institutionen.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Interaktive Karte mit Hinweisen zur Barrierefreiheit entlang der Römer-Lippe-Route

Wer gerne Radausflüge oder sogar einen Radurlaub in Nordrhein-Westfalen macht, ist auf der Römer-Lippe-Route genau richtig.

Sie verbindet nicht nur fünf touristische Regionen in NRW miteinander, sondern will im Rahmen des EFRE-Förderprojektes „Barrierefreier Radtourismus an der Römer-Lippe-Route“ zeigen, wie entlang eines gesamten Radfernweges die Barriere-Armut verbessert werden kann. In einem ersten Schritt hat nun die Ruhr Tourismus GmbH (RTG) in Zusammenarbeit mit dem Regionalverband Ruhr (RVR) und der Nationalen Koordinationsstelle Tourismus für Alle e.V. (NatKo) eine interaktive Online-Karte mit Hinweisen zur Barrierefreiheit entlang der Römer-Lippe-Route veröffentlicht.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Anke Leuning referiert über Martin Luther⁩

Der Star im Talar: Martin Luther

Anke Leuning zu Gast in der Bibi am See: Warum war der Reformator so erfolgreich?

Am Donnerstag, 12.10., ist um 19 Uhr die Wulfener Pfarrerin Anke Leuning in der BiBi am See zu Gast. „Sie referiert zum Abschluss des Lutherjahres über ‚500 Jahre Reformation - und Martin Luther bewegt noch heute‘“, freut sich Olaf Herzfeld, Leiter der Bibi am See, und lädt zu dieser Veranstaltung ein.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Rotes Kreuz organisiert Blutspendeaktion am Rathaus

Sechs Erstspender aus Reihen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung

Nach der Premiere vor gut einem Jahr stand am Montag zum zweiten Mal das Blutspendemobil des Roten Kreuzes direkt vor dem Dorstener Rathaus und lud nicht nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung, sondern auch Bürgerinnen und Bürger zur Spende ein. Bürgermeister Tobias Stockhoff hatte ausdrücklich dazu aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen: „Blutspenden werden in Krankenhäusern bei Operationen benötigt und können bei schweren Unfällen und Katastrophen für die Opfer lebensrettend sind.“

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Bürgermeister lädt Grünraum- und Spielplatzpaten zum ersten Treffen ein

Am Freitag, 13. Oktober, im LEO. „Engagement ist wertvoll und unverzichtbar“

Spielplatz- und Grünraumpaten sowie an einer Patenschaft interessierte Bürger lädt Bürgermeister Tobias Stockhoff zu einem Treffen ein am Freitag, 13. Oktober, um 18 Uhr in das Soziokulturelle Stadtteilzentrum „Das LEO“ (Fürst-Leopold-Allee 70).

In Dorsten gibt es eine vielschichtig gelebte Praxis des bürgerschaftlichen Engagements, im Ehrenamt und bei der Zusammenarbeit zwischen Bürgerschaft, Verwaltung und Politik.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Neue Azubis zum Gesundheits- und Krankenpfleger am Bildungsinstitut Dorsten

Das St. Elisabeth Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe in Dorsten begrüßt 78 neue Auszubildende in der Gesundheits- und Krankenpflege, die zum 1. Oktober ihre dreijährige Ausbildung begonnen haben.

Sie werden in drei Kursen am St. Elisabeth Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe theoretisch ausgebildet . Den Hauptteil der praktischen Ausbildung absolvieren 28 Schülerinnen und Schüler im St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten, 23 im Marien-Hospital Bottrop, 15 im St. Clemens Hospital in Oberhausen Sterkrade und 12 im Elisabeth-Krankenhaus Recklinghausen.

Text und Foto: St. Elisabeth-Krankenhaus Dorsten

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Brand in einer Sporthalle mit Gebäudeschaden

Dorsten-Hervest, Bismarckstraße, 08.10.2017, 12:23 Uhr
In den heutigen Mittagsstunden wurde die Feuerwehr Dorsten mit dem Einsatzstichwort "Gewerbe" zur Bismarckstraße gerufen.

Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle war eine starke Rauchentwicklung sichtbar. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannten in einer Sporthalle Gerätschaften und Einrichtungsgegenstände. Der Brand wurde unter Atemschutz abgelöscht und die Einsatzstelle mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Aufgrund der Größe und erheblichen Rauchentwicklung, musste das Gebäude mit mehreren Hochleistungslüftern gleichzeitig belüftet werden.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Heute treffe ich Oliver Grimm, ehemalige Leitung im Gemeinschaftshaus Wulfen

Bye bye Dorsten – Hello Gladbeck

Angedacht hatten wir das Treffen schon vor drei Monaten, nun hat es zum Glück doch noch geklappt. Quasi auf den letzten Metern erwischte ich Oliver Grimm noch in seinem Büro. Es herrschte dort schon Aufbruchsstimmung, seine Zeit als Leiter des Gemeinschaftshauses ist bald vorbei. „Mich als waschechten Kirchhellener zieht es wieder zurück nach Gladbeck“, so Oliver Grimm. 

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Lambert Lütkenhorst: In Dorsten daheim – in Europa zu Hause

Reisen zieht sich als roter Faden durch sein Leben.

Bereits zu seiner Zeit bei der KAB in Münster suchte er Ziele aus, plante die Routen und machte schließlich den Busführerschein, um als zweiter Fahrer die Touren begleiten zu können. Auch zu seiner Zeit als Bürgermeister fuhr Lambert Lütkenhorst weiterhin selbst Touren, wenn auch weniger oft, da es seine Zeit nicht zuließ.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Premiere der Rennserie "GENESIS NRW-Cross-Cup powered by Panaracer & Alexrims” in Dorsten

Die Vorbereitungen zur zweiten Auflage des "Dorstener CycloCrossCup rund um das Gemeinschaftshaus Wulfen am 8. Oktober 2017 sind abgeschlossen.

Gebannt schauen die Verantwortlichen des Radsportclubs Dorsten jetzt auf die Wetterprognosen, mit Blick auf die Zuschauer wünschen sie sich natürlich lieber trockenes Wetter. Allerdings wären Regen und matschiger Boden bei einer Radquerfeldein-Veranstaltung im Herbst nichts Ungewöhnliches. Wer als Cross-Fahrer unterwegs ist, darf schließlich keine Angst davor haben, nass oder schmutzig zu werden.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen (Kommentare: 0)