Nachrichten aus Dorsten

Ausstellung: 50 Jahre Friedensdorf International

„Ich freue mich, dass unsere Kooperation mit dem Friedensdorf Oberhausen weitergeht“, sagt Olaf Herzfeld, Leiter der Bibi am See. Bereits in den vergangenen Jahren hatte der Berufsberater der Gesamtschule Wulfen, Willi Cihak, in der Bibliothek Paketkartons zur Verfügung gestellt, die dann mit Grundnahrungsmitteln und Spielzeug gepackt in Kriegsgebiete wie Tadschikistan geflogen werden.

Nun ist die für den Transport dieser Pakete verantwortliche Organisation, das Friedensdorf Oberhausen, 50 Jahre alt geworden.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Trauerarbeit in der Stadtkrone

Die Natur kann helfen, damit die Seele wieder atmen kann

Natalie Vennemann vom Ambulanten Hospizdienst Dorsten trifft sich mit einer Trauergruppe für Kinder im Alter zwischen 8 und 12 Jahren am Donnerstag, 17. Mai, um 16.30 Uhr im Gelände der Stadtkrone.

Eltern und Kinder werden gemeinsam ihre persönlichen Gedanken zum Tod und Abschiednehmen aufschreiben oder auch aufmalen. Diese besonderen Botschaften zwischen Himmel und Erde werden dann vor Ort gemeinsam zwischen den Bäumen aufgehängt: der Trauer einen tröstenden Raum in der Landschaft geben, der Schwere einen Hauch von Leichtigkeit.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Fünftklässler auf Erkundungstour

180 Schüler besuchen Frankenhof in Reken

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. Und wie sie erzählten, die rund 180 Fünftklässler der Gesamtschule Wulfen, die gemeinsam ihren Wandertag im Frankenhof Reken erlebten. „Super Wetter und super Stimmung“, lautete das einhellige Urteil. „Wir haben uns für dieses Naherholungsziel entschieden“, so Klassenlehrerin Katrin Block, „weil es hier viele Tiere zu sehen gibt, über die wir in unserem Fach Naturwissenschaften etwas lernen. So haben die jungen Besucher auf den Schautafeln entlang des Wildgeheges viel Wissenswertes erfahren.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Zentralisierung der KKRN-Geburtshilfe im St. Elisabeth-Krankenhaus

Ende April hat der Aufsichtsrat der KKRN GmbH beschlossen, den Antrag zur Schließung der Geburtshilfe im St. Sixtus-Hospital in Haltern am See zum 30. Juni 2018 zu stellen und die Geburtshilfe im St. Elisabeth-Krankenhaus in Dorsten zu zentralisieren. Die Gynäkologie bleibt an beiden Standorten erhalten.Ebenso wird es im St. Sixtus-Hospital auch in Zukunft Sprechstunden und ambulante Angebote rund um die Geburt geben. Damit will die KKRN auch weiterhin erster Ansprechpartner für das Thema Geburtshilfe in Haltern am See bleiben. Alle von der Zentralisierung betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden in der KKRN weiterbeschäftigt.

Foto oben rechts: Chefarzt Dr. med. Stefan Wilhelms (l.) im Dorstener Kreißsaal (Foto: KKRN)

Weiterlesen …

2018 von Christian Sklenak

Feiertag Christi Himmelfahrt: Müllabfuhr kommt einen Tag später

Wegen des Feiertages Christi Himmelfahrt am Donnerstag, 10. Mai, muss die Abfallentsorgung verschoben werden.

Die Abfuhr verschiebt sich von Donnerstag und Freitag (10. und 11. Mai) um jeweils einen Tag, so dass letztlich am Samstag, 12. Mai, der Freitag-Bezirk abgefahren wird.

Bitte stellen Sie an diesen Tagen turnusgemäß Ihre jeweiligen Abfallbehälter (graue Restmüllbehälter, braune Biotonne, blaues Papiergefäß oder gelbe Tonne bzw. gelber Sack) ab 7.00 Uhr zur Entleerung bereit.

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

„Tierisch was los“

26. Tiermarkt in Lembeck am 6. Mai

Um 11:00 Uhr eröffnet Bürgermeister Tobias Stockhoff den 26. Tiermarkt in der Schlossgemeinde. Das gesamte Dorf wird zur Fußgängerzone erklärt und mehr als 200 Stände sorgen für eine Menge Abwechslung. Längst hat der Markt überregionale Bedeutung erlangt. Im letzten Jahr besuchten mehr als 30.000 Gäste aus dem In- und Ausland den Markt. Seit 1989, dem ersten Tiermarktjahr der Neuzeit, wollten mehr als eine Million Besucher den Markt sehen.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Bürgermeister Stockhoff lädt zur Radtour nach Newtownabbey ein

Spannende Reise in die nordirische Partnerstadt vom 24. Juli bis 3. August

Bürgermeister Tobias Stockhoff geht in den Sommerferien wieder auf Pedalritter-Partnerstädte-Tour. Das Ziel der elftägigen Reise vom 24. Juli bis 3. August ist diesmal der Landkreis Newtownabbey und Antrim nahe der nordirischen Hauptstadt Belfast. Gemeinsam mit der Freundeskreis-Vorsitzenden Elisabeth Cosanne-Schulte-Huxel lädt Bürgermeister Stockhoff zu dieser Radtour durch Deutschland, Holland, England und Nordirland Interessierte ein, ihn und die Newtownabbey-Freunde zu begleiten. Wer mitfahren möchte, sollte sich bis 20. Mai im Bürgermeisterbüro melden.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

„Tag der Hanse“ am 5. Mai: Erstmalig finden in diesem Jahr Aktionen in der Innenstadt und in den Mercaden statt

Den „Tag der Hanse“ führen die Mitarbeiterinnen der Stadtinfo seit sechs Jahren gemeinsam mit der DIA, der Interessensgemeinschaft der Kaufleute der Dorstener Altstadt, durch.

Am 5. Mai von 10:00 bis 15:00 Uhr informieren zahlreiche Stände rund um die Stadtinfo in der Recklinghäuser Straße über das Thema „Hanse“.
Im Jahre 2000 trat Dorsten, als ehemalige Stadt der Schiffbauer, dem westfälischen Hansebund bei und nahm auch direkt an den Hansetagen teil. Geplant war der erste Hansetag in Dorsten im Jahre 2001, jedoch ließen die Dorstener Hanseaten Riga den Vortritt.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Besuch aus der französischen Partnerstadt Ernée

Ein Teil der Gruppe reiste mit dem Fahrrad an, Empfang am Dorstener Rathaus

Am Samstagabend begrüßte Bürgermeister Tobias Stockhoff eine große Reisegruppe mit etwa 50 Teilnehmern aus Dorstens französischer Partnerstadt Ernée am Rathaus.

Pünktlich um 18 Uhr erreichten der Reisebus und auch zwölf Radfahrer, die bereits am Sonntag zuvor in Ernée auf die rund 1000 Kilometer lange Strecke gestartet waren und in Venlo von Mitgliedern des RSC abgeholt wurden, das Rathaus in Dorsten. Hier hielten Bürgermeister Stockhoff und seine Mitarbeiterinnen kühle Getränke bereit.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Umfrage zum Bürgerservice der Stadt Dorsten

Mitarbeiter der Stadt erfragen, ob Bürger Interesse an Online-Diensten haben

Die Stadt Dorsten führt in den kommenden Tagen eine Umfrage zum Thema Online-Dienste in Bezug auf die Dienstleistungen des Bürgerbüros durch.

Dabei soll in Erfahrung gebracht werden, welche Amtsgänge die Bürger in Zukunft auch von zu Hause aus erledigen möchten.

Hierzu wird die Stadt Dorsten an folgenden Tagen in der Innenstadt eine Umfrage durchführen:

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)