Nachrichten aus Dorsten

Heinrich Koch feiert am 7. Mai seinen 97. Geburtstag

Heinrich Koch wurde am 7. Mai 1921 in Herne geboren, ist dort aufgewachsen und zur Schule gegangen.

Den 2. Weltkrieg hat er „glimpflich“ überstanden, weil er zu einer Polizeischule in Weimar eingezogen wurde. Während dieser Zeit hat er die Liebe zum Schreiben entdeckt. Durch Kurzgeschichten ist er danach der Westfälischen Rundschau in Herne als Talent aufgefallen und erhielt 1950 eine Festanstellung als Redakteur.

In der Zeit des „Wirtschaftswunders“ berichtete er über Lokales; sein größtes Interesse galt dabei dem Sport. Denn zwei Herner Fußballmannschaften, Herne Sodingen und Westfalia Herne, hatten bundesweite Bedeutung.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Heute treffe ich Frank Westerath

Ein Leben zwischen westlicher Kultur und indischer Musik

Zum ersten Mal traf ich den Tabla-Spieler aus Leidenschaft vor drei Jahren im Lippe-Polder-Park. Was für die westliche Musik das Klavier, die Gitarre und die Flöte sind, das sind für die indische Musikrichtung die Tabla, die Sitar und die Bansuri. Frank Westerath ist begeistert von den Musikinstrumenten der indischen Musik, die hauptsächlich aus zwei Haupttönen besteht und dem Musiker viel Freiheit in der Darbietung seines Stückes lässt.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

„California Feeling“ in Dorsten: Stand Up Paddling auf der Lippe

Dass Bernd Gövert in Kalifornien das Wellenreiten erlernte, das verwundert sicherlich niemanden.

Er trägt seine Haare zwar nicht so lang wie ein typischer Surfer, dennoch sieht er aus wie ein Surfer Boy – und er strahlt auch so.
Der 33-Jährige ist in Dorsten am Lippedamm groß geworden. Ob es die Nähe zum Wasser war, die ihn regelmäßig nach Kalifornien zog, ist nicht geklärt. Tatsache ist jedoch, dass Bernd Gövert beim Besuch des Gastvaters eines Freundes vor zehn Jahren in Kalifornien mit dem Surfen in Kontakt kam. „Von da an hat mich das Surfen nicht mehr losgelassen“, verrät er.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

13. NIGHT OF MUSIC 2017

Wieder einmal war die „Night of Music“ ein voller Erfolg

In nur zwei Tagen war das Konzert im Landandhotel Voshövel restlos ausverkauft, mit so vielen Musikern und Bands wie noch nie.
Ein großes Dankeschön der Band geht an an die Sponsoren, an Tom Gaebel, an die tollen Bands und Künstler, an das gesamte Team des Landhotel Voshövel, an "Sound Light & Design" Feldmann und viele mehr ...

Fotos unter www.young-people.de/index.php/galerie

Text und Foto: Young People Big Band

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Ausbildungsübung des THW Gladbeck/Dorsten

Das THW Gladbeck/Dorsten wird am Samstag 05.Mai 2018 von 10:00- 16:00 Uhr im Bereich Maria Lindenhof auf dem Kanal sowie im Stadtpark eine Ausbildungsübung mit ungefähr 70 Kräften durchführen.

Hierbei kommen mehrere Großfahrzeuge und auch Boote zum Einsatz.
Ziel hierbei ist unter anderem die Ausbildung:
in Vermessungstechniken
an verschiedenen Pumpentypen
das Verlegen von unterschiedlichen Schlauch und Rohrsystemen
die Zwischenlagerung von Wasser in Behältern von 3.000 Litern bis zu 30.000 Litern

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Weltbuchtag: „Wir feiern das Lesen“

„Wir feiern das Lesen“, sagt Schulleiter Hermann Twittenhoff.

Daher motivierte er mehrere fünfte Klassen, sich aktiv am Unseco-Welttag des Buches zu beteiligen. Alle interessierten Schüler haben ein Buch in der Buchhandlung „Palette“ geschenkt bekommen. Dieses Buch wird nun in den Arbeitsstunden gemeinsam gelesen und im Deutschunterricht mit dem Fachlehrer Tim Birkelbach besprochen.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann besucht Industriepark Dorsten/Marl

„Beispielhaft“ – diese Einordnung findet sich durchgehend, wird über den Industriepark Dorsten/Marl gesprochen: Beispielhaft die Initiative der STEAG GmbH, beispielhaft die Kooperation der Städte Marl und Dorsten, beispielhaft die Komplettvermarktung.

NRW-Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) besuchte heute den Industriepark und informierte sich ausführlich über die arbeitsmarktpolitischen Impulse, die von dem gut 70 Hektar großen Areal ausgehen und positiv auf das nördliche Ruhrgebiet wirken.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Sechs Projekte als förderwürdig eingestuft!

Einen Blick hinter die Kulissen der Landwirtschaft werfen, in Dorfläden einkaufen, Streuobst ernten, an den Rhader Wiesen Pause machen und barrierefrei ein Naturdenkmal erleben – diese Bandbreite an Aktivitäten wird in der VITAL.NRW Region Hohe Mark jetzt durch beschlossene Projekte ermöglicht.

In der vergangenen Sitzung der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) der Region Hohe Mark – Leben im Naturpark e.V. wurden durch die LAG sechs Projekte beschlossen. 1. Vorsitzender der LAG und Olfens Bürgermeister Wilhelm Sendermann hob in der Sitzung positiv hervor, dass die Initiative zu jedem der sechs Projekte von der Bürgerschaft ausgeht: „Es ist ein großer Erfolg, dass sich die Bürger in der Region aktiv beteiligen, um unsere Region voranzubringen!“

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Zum Vater- und Muttertag

Statt Blumen und Pralinen wünschen sich viele Eltern Unterstützung, die bietet das Projekt „wellcome“, das auch in Dorsten einen Standort hat

Blumen und Pralinen zum Vater- und zum Muttertag sind vielleicht eine nette Geste. Aber Schlaf ist das Thema für Eltern mit Babys: 78 % der Kinder unter einem Jahr wachen nachts bis zu viermal auf. (*) Dadurch sind auch die Eltern von Schlafmangel betroffen. Fehlen auf Dauer Möglichkeiten zur Entlastung, wirkt sich dies negativ auf die Eltern aus. Das Projekt wellcome unterstützt Familien im ersten Jahr nach der Geburt durch Ehrenamtliche. Auch in Dorsten gibt es einen wellcome-Standort.

Weiterlesen …

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Tempo-Kontrollen vom 7. bis 12. Mai 2018

Der Radarwagen der Stadt wird in dieser Woche folgende Straßen besonders in den Blick nehmen:

Gahlener Straße, Großer Ring, Erler Straße, Am Winterberg und An der Landwehr

Darüber hinaus muss natürlich im gesamten Stadtgebiet mit weiteren Geschwindigkeitsmessungen gerechnet werden.

2018 von Martina Jansen (Kommentare: 0)