Nachrichten aus Dorsten

Gewerbegebiet Lembeck

Bewohnerinformation über Bebauungsplan Am Sägewerk und Endausbau der Straßen im Gewerbegebiet

In einem Termin für Anwohner in Lembeck stellt die Stadt Dorsten am Dienstag, 28. Mai, 18 Uhr, im Versammlungsraum der Firma Elvermann (Zur Reithalle 74) die Änderung des Bebauungsplanes Dorsten Nr. 8-2 vor, der eine Änderung und Erweiterung im Bereich der Straße Am Sägewerk beinhaltet (Parkplatz Raiffeisen, Errichtung von Schutz- und Trenngrün sowie Schaffung von Schrägstellplätzen).

In diesem Termin wird die Stadt außerdem die Ausführungsplanung für den Endausbau der Straßen im Gewerbegebiet Lembeck vorstellen.

Text: Stadt Dorsten

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Entsorgung

Verlegung der Müllabfuhr wegen des Feiertages "Christi Himmelfahrt"

Wegen des Feiertages Christi Himmelfahrt am Donnerstag, 30.05.2019, muss die Abfallentsorgung in den Folgetagen verschoben werden. Der Abfuhrtag verschiebt sich um jeweils einen Tag, so dass letztlich am Samstag, 01.06.2019, der Freitag-Bezirk abgefahren wird.

Bitte stellen Sie an diesen Tagen turnusgemäß Ihre jeweiligen Abfallbehälter (grauer Restmüllbehälter, braune Biotonne, blaues Papiergefäß oder gelbe Tonne) ab  07.00 Uhr zur Entleerung bereit.

Text: Stadt Dorsten

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Altstadtfest vom 31. Mai bis 2. Juni

Buslinien müssen für das Stadtfest ausweichen

In der Zeit vom 31.05. bis 02.06.2019 findet in der Altstadt das Altstadtfest statt.

Für Linienbusse ist daher vom 31.05.2019, 07.00 Uhr, bis 02.06.2019, 19.00 Uhr, die Durchfahrt über den Platz der Deutschen Einheit gesperrt. Die  Haltestelle „Recklinghäuser Tor“ an der Johanneskirche wird nicht angefahren.

Die Busse werden in dieser Zeit über den Willy-Brandt-Ring umgeleitet. Betroffen sind die Linien 208, 274, 276, 278, 279 (TaxiBus) 293, 295, NE 3, NE 8 und SB 18.

Text: Stadt Dorsten

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Bürgermeister-Radtour in die Partnerstadt Rybnik: Tag 3

Dritte Etappe, Tag 3: Mittwoch, 22. Mai: Hameln bis Braunschweig

Nachdem der Tourbulli am Morgen von gefühlt 7 Fahrern und 77 Einweisern mit großer Gelassenheit durch eine schmale Toreinfahrt des Hotels bugsiert worden war, startete die Gruppe bei leichtem Nieselregen und arktischen Winden in Richtung Braunschweig. Nach zwei beeindruckenden Sondermülldeponien mit nahtlos anschließendem Wasserschutzgebiet fand Thomas Borg eine heimatlose Sanitärkeramik, im Volksmund auch Klo genannt, mitten in der Botanik – ein wirklich stilles Örtchen.

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

1 Rennen, 2 DM-Normen: Theresa Brosthaus

Das Abendsportfest im altehrwürdigen Stadion "Rote Erde" in Dortmund brachte für Theresa Brosthaus (LG Dorsten, W15) über 800 Meter mit 2:18,13 Minuten nicht nur eine Steigerung ihrer persönlichen Bestzeit um mehr als drei Sekunden, sondern gleich zwei Normen für die Teilnahme an Deutsche Meisterschaften.

Sie knackte die Qualifikationen für die U16 (2:21,00 Minuten) und für die U18 (2:18,20 Minuten). Die für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der U16 erforderliche Zusatznorm aus einem anderen Disziplinblock hakte sie bereits bei den Stadtmeisterschaften in Dorsten mit einem Satz auf 4,71 Meter im Weitsprung ab.

Foto oben rechts:Theresa Brosthaus

Text und Foto: Leichtathletik-Team Dorsten

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Ausstellung „Gute Geschäfte“

Ausstellung „Gute Geschäfte“ ab 4. Juni in der Sparkasse Vest

Die Initiative StadtBauKultur NRW stellt die Frage „Was kommt nach dem Einzelhandel?“
Die Innenstädte verändern ihr Gesicht. Filialisten und dienstleitungsorientierte Angebote beherrschen das Bild, der inhabergeführte Einzelhandel ist auf dem Rückzug. Damit gehen oftmals auch Atmosphäre und Engagement für die Belebung der Innenstädte verloren, sodass die Besucherzahlen zurückgehen und Leerstände drohen.

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Bürgermeister vor Ort: Termine in Lembeck und Barkenberg

Bürgermeister Tobias Stockhoff setzt seine „Bürgermeister vor Ort“-Termine in Lembeck und Barkenberg fort.

Am Montag, 27. Mai, lädt der Bürgermeister ab 16.00 Uhr ein zu Gesprächen über alle Themen der Stadt und des Stadtteils Lembeck ins Pfarrheim St. Laurentius, Am Pastorat 1.

Am Freitag, 31. Mai, ist er ab 15.00 Uhr in Barkenberg für alle Bürgerinnen und Bürger ansprechbar im Bürgertreff Barkenberger Allee 8.

 

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Viel Zuspruch beim „Swing, Brunch and More“

Bereits zum zwölften Mal luden Bläserklassen und die Concert Band der Gesamtschule Wulfen ins Gemeinschaftshaus Wulfen zu „Swing, Brunch and More“, ein.

180 Schüler der Jahrgänge sechs bis acht präsentierten in ihrem zweistündigen Programm ein breites musikalisches Spektrum. Traditionell mit einem Bach-Choral von allen Teilnehmern eröffnet, präsen­tierten die Klassen nacheinander Vortragsstücke symphonischer Blasorchester neben Bearbeitungen moderner Musical- und Filmmelodien und Klassikern des Jazz. Die rund 450 Besucher spendeten den Nachwuchsmusikern kräftigen Applaus – bevor mit „School Spirit“, der Hymne der Bläserklassen, das Konzert beendet wurde.

Text: Gesamtschule Wulfen
Foto: Christian Gruber

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Niederrheinischer Radwandertag 2019

Am 7. Juli 2019 findet der von den Sparkassen geförderte und unterstütze Niederrheinische Radwandertag (NRWT) schon zum 28. Mal statt.

Am 7. Juli 2019 findet der von den Sparkassen geförderte und unterstütze Niederrheinische Radwandertag (NRWT) schon zum 28. Mal statt. Ab Schermbeck gibt es zwei attraktive Routen: Schermbeck-Hünxe-Schermbeck mit rd. 40 Kilometern (Route 40) und wer eine größere Runde fahren möchte, im Anschluss von Schermbeck über Hünxe und Hamminkeln zurück nach Schermbeck ca. 78 Kilometer (Route 41).

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Tagebuch: Bürgermeister-Radtour in die Partnerstadt Rybnik Tag 2

Erste Etappe, Tag 2: Dienstag, 21. Mai: Harsewinkel bis Hameln

Der Himmel am Dienstagmorgen verhieß nichts Gutes. Bereits nach 10 Kilometern entlang des idyllischen Flusses Lutter öffnete der Himmel seine Schleusen. „Dafür, dass es Bielefeld gar nicht geben soll, ist der Regen hier aber ganz schön real und nass“, merkte Bürgermeister Tobias Stockhoff an. Nachdem auch Marita Kipinski mühsam in ihr Regenoutfit gestiegen war – danach sah sie aus wie von der Spurensicherung im Tatort – erwischte es Klaus Ewens.

Weiterlesen …

2019 von Martina Jansen (Kommentare: 0)