Nachrichten aus Dorsten

Nikolauszug mit Adventsmarkt am 3.12.16 in Gahlen

Die Tage werden kürzer und die Nächte kälter – höchste Zeit für das Dorf Gahlen sich auf den Romantischen Nikolauszug mit Adventsmarkt am 3.12.16 vorzubereiten.

„Gahlen´s gute Geister“, die Rentnertruppe des Heimatverein hat die Vorbereitungen am vergangenen Wochenende abgeschlossen. Die Weihnachtssterne an den Straßenlaternen brennen, bunte Christbaumkugeln schmücken die Dorfbäume und den Weihnachtsbaum an der Dorfmühle und die Mühlenteichinsel erleuchtet in hellem Glanz!

Am 3.12.2016 öffnet um 15:00 Uhr der kleine, gemütliche Adventsmarkt auf dem Parkplatz Törkentreck direkt am Mühlenteich, Ecke Kirchstrasse/Widmweg in Schermbeck-Gahlen, wo auch um 17:00 Uhr der Nikolauszug Richtung Kanalbrücke startet. Die Nikolaustüten sind wieder prall gefüllt und für nur 4 Euro sind die begehrten Karten nur noch bis zum 01.12.16 an den bekannten Vorverkaufsstellen zu erhalten.
Weitere Informationen erteilt auch Rainer Zeppen unter 02853/4352.

2016 von Martina Jansen

Von Marrakesch nach Recklinghausen: Positive Halbzeitbilanz der 16 ÖKOPROFIT Unternehmen

Die Weltklimakonferenz in Marrakesch ging am Freitag nach langen Verhandlungen zu Ende.

Währenddessen handeln 16 Betriebe schon jetzt im Kreis Recklinghausen wieder so, dass viele Tonnen CO2 am Ende des Projektes ÖKOPROFIT eingespart werden können. Seit dem Jahr 2003 läuft ÖKOPROFIT im Kreis und die Energiespar-Maßnahmen von 104 Unternehmen haben insgesamt schon zu einer Reduktion von 12.276 t CO2/a geführt. Und auch die jetzige Runde präsentiert sich zur Zwischenbilanz bereits vielversprechend!

Seit April diesen Jahres läuft das 6. kreisweite ÖKOPROFIT®-Projekt – eine Kooperation zwischen Dorsten, Haltern am See, Herten, Marl, Oer-Erkenschwick, Recklinghausen, Waltrop und dem Kreis Recklinghausen. Zur Halbzeit ziehen die teilnehmenden Betriebe heute in der Engelsburg (selbst auch Teilnehmer) gemeinsam mit Landrat Cay Süberkrüb und der stellvertretenden Bürgermeisterin von Recklinghausen, Christel Dymke, eine erste Bilanz. Und nicht nur der ÖKOPROFIT Schirmherr Martin Brambach sieht: Das Projekt ist für die beteiligten Unternehmen schon jetzt ein voller Erfolg.

Weiterlesen …

2016 von Martina Jansen

Jahresausstellung des Dorstener Kunstvereins im alten Rathaus

Eröffnung: Freitag, 25.11.2016 um 19 Uhr

An der Ausstellung „Alltagsgegenstände – Dinge des Menschen“ im alten Rathaus am Markt beteiligen sich in diesem Jahr 21 Kreative.
30 Bilder wurden gemalt oder fotografiert und ausgestellt, Objekte, die den Künstlern als Erinnerungen wichtig sind, als Kunstwerke arrangiert oder Alltagsgegenstände aus anderer Sicht aufgenommen.

Das Thema „Dinge des Menschen“ wurde durch Ursel Kipp, Brigitte Stüwe und Slavica van der Schors vorgegeben. Ziel ist es dabei, sich mit dem Thema an sich zu beschäftigen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Daher wählten die drei Dorstener Künstlerinnen die Kunstwerke nicht nach der Technik aus, sondern nach dem Gesichtspunkt was zusammen passt.

Weiterlesen …

2016 von Martina Jansen

Spielen macht Freu(n)de

Sie spielen gern? Sie suchen Spielpartner?

Am kommenden Sonntagnachmittag, 27.11., in der Zeit von 15 bis 17 Uhr bieten Frau Wettinger und Frau Rüther vom Lokalen Bildungsverbund ein breites Angebot an klassischen und neuen Spielen in den Räumen der Bibi am See in Wulfen an. Jeder ist willkommen, ob jung oder alt. Der Eintritt ist frei. „Die riesige Resonanz der ersten Veranstaltung dieser Art hat uns völlig überrascht“, sagt Olaf Herzfeld, Leiter der Bibi am See und weiter: Das möchten wir gerne wiederholen.“

Die Bibi am See ist an diesen Sonntagen auch für die öffentliche Ausleihe geöffnet. Es bietet sich an, erst im Gemeinschaftshaus die Veranstaltung "Am GHW geht´s rund" zu besuchen und den Nachmittag dann spielend in der BiBi abzurunden.

2016 von Martina Jansen (Kommentare: 0)

Verkehrsbehinderungen auf der Lippebrücke: Spezialfahrzeug von Westnetz blockiert am Montag und Dienstag eine Fahrspur

Am Montag und Dienstag (28. und 29. November) muss auf der Borkener Straße an der Kanalbrücke in Fahrtrichtung Innenstadt wieder mit Staus gerechnet werden.

Der Versorger Westnetz-GmbH muss unterhalb des Einkaufszentrums ein Spezialfahrzeug aufstellen und benötigt dafür auf etwa 30 Metern Länge eine der beiden Fahrspuren. Das Fahrzeug ist erforderlich, um die kürzlich dort aufgestellte Gas-Druckregel- und Messstation (kurz: GDRM) in Betrieb nehmen zu können.

Unmittelbar vor der Signalanlage am Westwall können sich die Fahrzeuge dann aber wieder auf zwei Geradeaus- sowie der (eingeschränkten) Rechtsabbiegespur aufstellen.

Die Stadt hat gemeinsam mit Westnetz geprüft, ob das Spezialfahrzeug für diese Arbeiten auch außerhalb des Verkehrsraumes aufgestellt werden kann. Dies ist leider nicht möglich.

Damit möglichst viele Fahrzeuge das Nadelöhr an beiden Tagen in kurzer Zeit passieren können, werden alle Autofahrer gebeten, das Reißverschlussprinzip einzuhalten.

2016 von Martina Jansen

Junge Inspektoren beenden Ausbildung mit guten und sehr guten Leistungen

Stadtverwaltung gratuliert Nachwuchskräften zu hervorragenden Abschlüssen

Mit Spitzenergebnissen haben alle vier Inspektoren-Anwärter/innen des Prüfungsjahrgangs 2016 ihre Ausbildung für den gehobenen Dienst in der Stadtverwaltung Dorsten absolviert. Als Anerkennung bekamen Viviane Rentmeister, Corinna Hormann, Kira Gottschalk und Philip Grabowski in einer kleinen Feierstunde von Bürgermeister Tobias Stockhoff ein Buchgeschenk überreicht.

„Ihr könnte als Jahrgang wirklich stolz auf Euch sein“, brachte Norbert Hörsken, als Hauptamtsleiter auch Personalchef im Rathaus, eine außergewöhnliche Leistung auf den Punkt: Vier Inspektoren-Anwärter/-innen hat die Stadt eingestellt und alle vier haben nun die Prüfung mit guten und sehr guten Ergebnissen abgeschlossen. Personalratsvorsitzende Waltraud Hadick betonte: „Ein solches Ergebnis ist nicht selbstverständlich.“ Gemeinsam mit Bürgermeister Stockhoff, Ausbildungsleiter Frank Maiß und Jugendvertreterin Monika Heisterklaus gratulierten Hörsken und Hadick dem leistungsstarken Quartett.

Weiterlesen …

2016 von Martina Jansen

Tempo-Kontrollen vom 28. November bis 3. Dezember 2016

Der Radarwagen der Stadt wird in der kommenden Woche folgende Straßen besonders in den Blick nehmen:

Birkenallee, Dülmener Straße, Gahlener Straße und Storchsbaumstraße

Darüber hinaus muss natürlich im gesamten Stadtgebiet mit weiteren Geschwindigkeitsmessungen gerechnet werden.

2016 von Martina Jansen

Stadt ehrt Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für lange Treue

Bürgermeister und Personalrat danken Dienstjubilaren und verabschieden Pensionär

In einer Feierstunde gratulierten Bürgermeister Tobias Stockhoff und Personalratsvorsitzende Waltraud Hadick am Dienstag Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung zu Dienstjubiläen und verabschiedeten einen Mitarbeiter in den Ruhestand. Beide dankten den Jubilaren und dem Pensionär für die lange Treue.

Für 25 Jahre im öffentlichen Dienst wurden ausgezeichnet Dirk Heppner (Feuerwehr), Joachim Thiehoff (Büro für Bürgerengagement), Torsten Stalherm (Jugendamt) und Kerstin Kudlorz (Gebäudemanagement), für 40 Jahre geehrt wurde Martin Schmeing (Jobcenter) und in den Ruhestand verabschiedet wurde Peter Krahnert (lange in der Ausländerbehörde tätig, zuletzt im Standesamt).

Foto oben rechts (v.l.): Dirk Heppner, Joachim Thiehoff, Torsten Stalherm, Martin Schmeing, Peter Krahnert, Bürgermeister Tobias Stockhoff, Kerstin Kudlorz und Personalratsvorsitzende Waltraud Hadick. Foto: Stadt Dorsten

 

2016 von Martina Jansen

3. Versammlung des Bürgerforums Rhade am 7.11.2016

Mit einer erfreulich guten Besucherresonanz wurden die Organisatoren des Rhader Bürgerforums in der 3. Versammlung 2016 überrascht. Das in der Einladung u.a. angekündigte geplante neue Arbeitsthema „Demografie und die Herausforderungen für Dorsten und insbesondere Rhade“ interessierte offensichtlich sehr.

Petra Kuschnerenko, Demografiebeauftragte der Stadt Dorsten, wusste überaus lebendig zu berichten, dass man sich seitens der Stadtverwaltung bereits sehr frühzeitig die Frage gestellt hatte, welche spezifischen Handlungsfelder in naher und ferner Zukunft in Dorsten bearbeitet werden müssen. Wissen wurde aufgebaut, Erkenntnisse wurden gewonnen und erste Projekte starteten.

Weiterlesen …

2016 von Martina Jansen

Adventliches Konzert in der Johanneskirche

Mit Sonja Jahn (Harfe) und Claudia Jahn (Gesang)

Sonntag 27.11.2016
17 Uhr , Ev. Johanneskirche
Südwall 1, 46282 Dorsten

Musik von Mozart, Pachelbel, J.S. Bach, Humperdinck u.a.
Der Eintritt ist frei!

Bild oben rechts: Sonja und Claudia Jahn

2016 von Martina Jansen