Nachrichten aus Dorsten

55 neue Gesundheits- und Krankenpfleger/innen im St. Elisabeth Bildungsinstitut

Nach Tagen angespannter Erwartung und mündlicher Examensprüfung ist es heraus: 55 Schülerinnen und Schüler haben Ihre Prüfung in der Gesundheits- und Krankenpflege bestanden. Das St Elisabeth Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe bildet Schülerinnen und Schüler aus dem St. Elisabeth Krankenhaus Dorsten, dem Marienhospital Bottrop, dem St. Clemens Hospital Sterkrade und dem Elisabeth Krankenhaus Recklinghausen aus.

Weiterlesen …

2016 von Christian Sklenak

Alex de Grassi, 05.10.2016

Mittwoch 5. Oktober, 20 Uhr
Aula Gymnasium Petrinum
Im Werth 17
46282 Dorsten

Alex de Grassi gehört zweifelsohne zu den innovativsten Fingerstyle Gitarristen und Komponisten. Er hat ca. 20 Alben, sowie diverse DVDs und Bücher veröffentlicht, die viele Auszeichnungen und höchstes Kritikerlob erhalten haben.
So bezeichnete das amerikanischen Acoustic Guitar Magazine beispielsweise sein Debut Album „Turning“ aus dem Jahre 1978 als eines der zehn wichtigsten Fingerstyle Alben. Die CD „The Water Garden” wurde für einen GRAMMY und Indie Award nominiert und von dem Crossroads Magazine zum besten akustischen Instrumentalalbum des Jahres gekürt
Gerade hat Alex de Grassi Filmmusik zu dem Film „Mirrors of Heart“ fertig gestellt. Ihm wurde zudem vom amerikanischen PBS-Fernsehsender eine eigene Fernsehshow mit dem Titel „Alex de Grassi – The Artist’s Profile“ gewidmet. Alex de Grassi unterrichtete derzeit an der Universität in Milwaukee sowie am amerikanischen Omega-Institut und gibt weltweit Workshops im Rahmen der bekannten Gitarrenfestivals.
AK 15 VVK 18
VVK: Stadtinfo Dorsten und  Volksbank Dorsten und vb-Dorsten.de
 
Foto oben rechts: Gitarrist und Komponist Alex de Grassi

2016 von Martina Jansen

Girokontowechsel: Neues Gesetz verpflichtet Banken zur Hilfe

Rund ums Girokonto wird zurzeit an der Gebührenschraube gedreht. Da werden für bislang kostenlose Konten fortan Entgelte verlangt. Andere Geldinstitute setzen den monatlichen Mindesteingang hoch. „Das kann Anlass sein, nach einer kostengünstigeren Bankverbindung zu suchen“, so Mechthild Clever-Schmitz, Leiterin der Dorstener Verbraucherzentrale, „wer das bisher wegen des Aufwands etwa beim Ändern von Daueraufträgen scheute oder Ärger und Mahnungen fürchtete, weil nicht alle Zahlungsempfänger wie Stromversorger, Versicherungen oder Telekommunikationsanbieter über die neue Kontoverbindung informiert wurden, kann ab 18. September mit Wechselhilfe durch seine alte und neue Bank rechnen.“ Das Zahlungskontengesetz schreibt dann vor, dass Geldinstitute beim Kontowechsel unterstützen müssen.

Weiterlesen …

2016 von Martina Jansen

Einmal Pommes Schranke "Bei Gerd"!

Einmal Pommes Schranke "Bei Gerd"! Wir konnten sie heute testen.

Unser Urteil und die Geschichte über „Norgerd Gimmelkamp“ könnt ihr in der nächsten Ausgabe der Lokallust lesen.

Foto oben rechts: Stammkunde Rainer "Micha" Kleinespel bespricht mit Gerd sein medizinisches Problem

2016 von Martina Jansen

Ranglistenturnier in Dinslaken

Erfolgreiches Wochenende für TC Grün-Weiß Tänzerinnen

Das erste Ranglistenturnier Solo, Duo und Small Group im Jazz- und Modern Dance wurde in diesem Wochenende in Dinslaken ausgetragen. Der Tanzclub Grün-Weiß Schermbeck schickte seine Tänzerinnen ins Rennen, um Tickets im Solo und in der Small Group für den Deutschlandpokal Anfang Oktober in Saarlouis zu lösen.

Julia Tenhagen  belegte dabei am Samstagvormittag im Solo weiblich Hauptgruppe bei insgesamt 39 Startern den hervorragenden neunten Platz. „Der dritte Durchgang  war der beste“, freute sich die Tänzerin der „Dancing Rebels“ über ihre Platzierung.

Weiterlesen …

2016 von Martina Jansen

Der 6. Rekener 24-h-Lauf zu Gunsten des Deutschen Kinderhospizverein e.V. ist Geschichte

Doch nach dem Lauf ist vor dem Lauf. Für das Team Lokallust begann die Vorbereitung 2017 mit dem Zieleinlauf des letzten Läufers. Eine Liste mit „was geht besser“ und „was muss nicht sein“ wird bereits parallel zum Lauf mitgeschrieben.

In diesem Jahr startete das Team Lokallust, bestehend aus den Firmen Automobile Baumann, MOHAG Automobile Sprungmann, Optik Schulte-Repel, interevent, Elektro Bügers, forum pro vital, Winkels - gehen.laufen.leben., Il Sesto Senso, Björn Freitags Restaurant Goldener Anker und dem Stadtmagazin Lokallust, mit über 200 Läuferinnen und Läufern, rund 10 Prozent mehr Aktive als noch im Jahr zuvor. In den 24 Stunden waren zu jeder Zeit Sportler unseres Teams auf dem 2,4 km langen Rundweg um den Rekener Gevelsberg.

Foto oben rechts: Olaf Thon (l.) ist seit vielen Jahren Stammgast in Klein Reken. Organisator Rainer Kauzcor (r.) weiß um die enorme Anziehungskraft des Fußball-Weltmeisters von 1990.

Weiterlesen …

2016 von Christian Sklenak

Ein Wetterballon Marke Eigenbau

„Luke, wir kriegen gleich Besuch.“ – Han Solo aus Star Wars

Wie berechnet man das Volumen eines Ballons? Welche Eigenschaften hat Helium? Wie kalt ist es in 30.000 Metern Höhe? Neuntklässlern bleiben die Antworten darauf sicher nicht bis zum Rentenalter im Gedächtnis. Anders sieht es dagegen aus, wenn diese Fragen Bestandteil eines ungewöhnlichen Projektes sind. So geschehen Ende des letzten Schuljahres in der Gesamtschule Schermbeck. Die beiden äußerst engagierten Lehrerinnen Bianca Sadlowski und Stephanie Herbstritt stellten ihren 49 Schülern ein Schulprojekt vor, das es an der Schermbecker Gesamtschule so noch nicht gegeben hat: Sie ließen einen Wetterballon in den Himmel steigen. 

Weiterlesen …

2016 von Martina Jansen

Bürgermeister vor Ort: Termin in Altendorf-Ulfkotte

Bürgermeister Tobias Stockhoff setzt seine „Bürgermeister vor Ort“-Termine am morgigen Dienstag in Altendorf-Ulfkotte fort.

Am Dienstag, 13. September, ist er ab 18 Uhr in Altendorf-Ulfkotte ansprechbar für alle Bürgerinnen und Bürger zu Themen des Stadtteils und der Stadt im Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr (Altendorfer Straße 246).

2016 von Martina Jansen

Drei Generationen gratulieren zum doppelten Jubiläum

Es geschieht sicherlich nicht oft, dass beide Leiter einer Filiale gleichzeitig ein Jubiläum feiern können. So geschehen bei EDEKA Honsel in Holsterhausen.

35 Jahre dabei ist mittlerweile Frau Christiane Wilming, die noch von den beiden Seniorchefs Änne und Bernhard Honsel im damaligen Kaufhaus Honsel eingestellt und zur Kauffrau im Einzelhandel ausgebildet wurde. Nach erfolgreicher und ausgezeichneter Prüfung auch als Handelsfachwirtin IHK, schlug die mittlerweile 51-Jährige den Weg in die klassische Handelskarriere ein und wurde Abteilungsleiterin, Substitutin und schließlich Filialleiterin.

Weiterlesen …

2016 von Martina Jansen

Tempo-Kontrollen vom 12. bis 17. September 2016

Der Radarwagen der Stadt wird in der kommenden Woche folgende Straßen besonders in den Blick nehmen:

Erler Straße, Wulfener Straße, Glück-auf-Straße und Clemens-August-Straße

Darüber hinaus muss natürlich im gesamten Stadtgebiet mit weiteren Geschwindigkeitsmessungen gerechnet werden.

2016 von Martina Jansen