Anzeige

Nachrichten aus Dorsten

Luner Weg: Brücke über den Wienbach muss gesperrt werden

Der Lippeverband hat die Stadt informiert, dass am Luner Weg die Brücke über den Wienbach gesperrt werden muss. Der Lippeverband als Eigentümer hatte bei einer Kontrolle des Bauwerks festgestellt, dass die Traglast nicht mehr ausreichend ist. Die Sperrung gilt für den gesamten motorisierten Verkehr. Für Fußgänger und Radfahrer bleibt die Strecke geöffnet.

Für den Siedlungsbereich Marienstraße steht der Luner Weg in Richtung Wenge weiterhin offen, Anwohner aus dem Siedlungsbereich nördlich des Wienbachs müssen über die Bismarckstraße fahren.

2017 von Martina Jansen

Wir machen MITte: Veranstaltung zum Bahnhof am 10. Mai

Bürgerbeteiligung zur Umgestaltung des Umfeldes und zur Schaffung neuer Wegebeziehungen

Im Zuge der geplanten Modernisierung des Bahnhofsumfeldes durch die DB AG wird die Stadt Dorsten im Rahmen des Stadterneuerungsprogrammes „Wir machen MITte“ das Empfangsgebäude zu einem Bürgerbahnhof umbauen und auch die frei werdenden Gleisflächen gestalten. Hier sollen attraktive neue Räume, Plätze und Grünflächen entstehen. Eine neue Grün- und Wegeverbindung soll die Anbindung des Bahnhofs aus Richtung Hervest und der Hohen Brücke verbessern.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

„Kinder machen MITte“ beim Tag der Städtebauförderung: Luftballonaktion am Schölzbach, Spielangebote am „Finkennest“

Für den „Tag der Städtebauförderung” am Samstag, 13.Mai, plant das Stadtteilbüro „Wir machen MITte" eine Veranstaltung auf der Grün- und Freifläche Finkennest zwischen Westwall und Johanneskamp.

Alle Kinder aus Dorsten sind eingeladen, gemeinsam an diesem Tag in der Zeit zwischen 11 Uhr und 13 Uhr den Verlauf des Schölzbaches durch Luftballons darzustellen.

Die Kinder werden mit Helium befüllte Luftballons in einigen Metern Abstand befestigen, so dass der Verlauf des unter der Erde in Rohren fließenden und damit unsichtbaren Schölzbaches überirdisch sichtbar wird. Zusätzlich sollen die Kinder und Betrachter durch die Luftballons die Möglichkeit haben, einen natürlichen Bachlauf auf der Fläche nachzuempfinden.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Tempo-Kontrollen vom 2. bis 6. Mai 2017

Der Radarwagen der Stadt wird in der kommenden Woche folgende Straßen besonders in den Blick nehmen:

Glück-Auf-Straße, Hauptstraße, Nonnenkamp im Bereich der Schulen und Wittenbrink im Bereich der Schule

Darüber hinaus muss natürlich im gesamten Stadtgebiet mit weiteren Geschwindigkeitsmessungen gerechnet werden.

2017 von Martina Jansen

Projekt „wellcome“ unterstützt junge Familien

Stadt sucht Ehrenamtliche und Nutzer

Muttertag ist ein besonderer Tag. Der Tag, an dem Mütter im Mittelpunkt stehen und liebevoll umsorgt werden. Für immer mehr Mütter mit Babys ist Muttertag nicht nur einmal im Jahr. In Dorsten erhalten Familien im ersten Jahr nach der Geburt „Extra-Zeit“ durch die Unterstützung von wellcome-Ehrenamtlichen.

Chaos nach der Geburt?
Die ersten Monate nach der Geburt können für junge Familien trotz aller Freude über den ersehnten Nachwuchs ganz schön stressig und chaotisch werden. Das Baby schreit, das Geschwisterkind fühlt sich vernachlässigt und Vater oder Mutter haben keinen Urlaub mehr. Viele Familien haben in dieser turbulenten Zeit keine Unterstützung von Großeltern, weil diese oft hunderte Kilometer entfernt leben oder selber noch berufstätig sind. Da ist eine wellcome-Ehrenamtliche oft der rettende Engel.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Materielle Kultur auf Schloss Lembeck unter Maria Anna Theodora von Westerholt (1665 – 1742)

„Vom Hemd bis zum Kerzenleuchter“

Im Rahmen des 325-jährigen Schloss-Jubiläums lud Graf Merveldt zu diesem Vortrag ein.
Der altehrwürdige Schlaunsche Saal war fast bis auf den letzten Platz gefüllt.

Nach den Grußworten von Bürgermeister Tobias Stockhoff, von Dr. Peter Worm, dem Referatsleiter des LWL Archivamts für Westfalen und dem Vorsitzenden des Vereins 1000 Jahre Lembeck e.V. Ludger Große-Heidermann, referierte Dr. Antje Diener-Staeckling zu dem auf den ersten Blick nicht besonders aufregenden Thema „Vom Hemd bis zum Kerzenleuchter“.

Sie verstand es aber, der schlichten Mobilienliste, die im Schloss-Archiv aufbewahrt wird, Leben einzuhauchen, indem sie auf die besonderen familiengeschichtlichen Hintergründe einging und zahlreiche interessante Details nannte. In diesen Inventarlisten sind alle sich in jedem einzelnen Zimmer befindenden Gegenstände penibel aufgezählt, eben „vom Hemd bis zum Kerzenleuchter“ oder auch von „angeschlagenen Tellern bis zum Waffeleisen“.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

"lot uss fiern" Banner auf Tour

Speziell für das 800-jährige Jubiläum wurde ein Banner entworfen, mit dem sich bisher zahlreiche Vereine haben abbilden lassen.

Wir von der Lokallust werden bis zur Festwoche wöchentlich hier Fotos hochladen.

Foto rechts: Die Erwachsenengruppe der Rhader Sternsinger
Foto: privat

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Mitgliederversammlung Mr. Trucker Kinderhilfe: Rückblick auf das Jubiläumsjahr und Vorstandswahlen

Die diesjährige Mitgliederversammlung der Mr. Trucker Kinderhilfe e. V. fand mit guter Beteiligung am 25. April im Jägerhof Einhaus statt.

Nach der Begrüßung und Verlesung des Protokolls der Vorjahresversammlung ließ Norbert Holz das Jubiläumsjahr 2016 mit einer Bilderschau noch einmal Revue passieren. Besonders hob er die verschiedenen Aktionen aus Anlass des 25-jährigen Bestehens hervor. An den monatlichen Aktionen nahmen insgesamt mehr als annähernd 900 Kinder teil.

Dennis Woltsche legte die Einnahmen- und Ausgabenrechnung dar, den Kassenprüfbericht erläuterte Jürgen Scheimann. Da es keinerlei Anlass zu Beanstandungen in der Rechnungslegung gab, beantragte Scheimann die Entlastung des Vorstands, die diesem von der Mitgliederversammlung erteilt wurde.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Verkaufsoffene Sonntage: Befragung und Frequenzzählung beim Blumenfest in Holsterhausen

Nach der ersten Besucherbefragung zu verkaufsoffenen Sonntagen anlässlich der Veranstaltung „Dorsten is(s)t mobil“ am 2. April steht nun beim Frühlingsfest in Holsterhausen am Sonntag, 30. April, die zweite Befragung und Frequenzzählung dieser Art bevor.
Die Stadt hat mit der Befragung das Büro StadtRaumKonzept aus Dortmund beauftragt. Vor dem Hintergrund der Diskussion um verkaufsoffene Sonntage wird auch in Holsterhausen gefragt, ob Besucher die Veranstaltung wegen des Festes besuchen.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen

Maifeiertag auf Maria Lindenhof

Stadt und Polizei werden wieder mit starker Präsenz vor Ort sein

Wenn am 1. Mai wieder auf Maria Lindenhof gefeiert wird, werden Ordnungsamt, Jugendamt und Polizei erneut mit starker Präsenz verhindern, dass dieser Tag so aus dem Ruder läuft, wie im Jahr 2014. Damals kam es an diesem Feiertag zu Ausschreitungen, Körperverletzungen und einer starken Vermüllung des Areals. Die daraufhin verstärkten Kontrollen hatten sich in den letzten beiden Jahren bewährt.

Auch in diesem Jahr werden Einsatzkräfte darauf achten, dass der Tag friedlich verläuft. Wie im letzten Jahr gilt, dass Polizei sowie Mitarbeiter des Ordnungs- und des Jugendamtes Verfehlungen unterbinden, Straftaten und Ordnungswidrigkeiten konsequent verfolgen und dabei auch kein Auge zudrücken werden. Geplant sind ab etwa 14 Uhr Jugendschutz- und Alkoholkontrollen.

Weiterlesen …

2017 von Martina Jansen